.:: Super8 + 16mm Film Erkundschaftungen - Logbuch der Filmgruppe Laterna 24143 ::.

[Die Kinder der Toten… ]


Patrick Wildermann (09.02.2019): ” … Die teuflischen 666 Seiten, die Elfriede Jelineks Opus magnum „Die Kinder der Toten“ umfasst, haben Kelly Copper und Pavol Liska bis heute nicht gelesen. Es liegt ja auch keine englische Fassung dieses kaum übersetzbaren Horrortrips durch die Steiermark, die Geschichte der Nazi-Verbrechen und die Geisterbahn des ewig wiederkehrenden Rechtspopulismus vor. Verfilmt hat das New Yorker Künstlerpaar den Roman trotzdem. Als Super-8-Groteske, produziert vom österreichischen Regisseur Ulrich Seidl, entstanden an Originalschauplätzen mit Tannenwald und wurschtiger Grusel-Atmo. …” | https://www.tagesspiegel.de/kultur/die-kinder-der-toten-im-berlinale-forum-schnitzel-des-grauens/23969124.html

” … ‘Die Kinder der Toten’ ist ein österreichischerSpielfilm aus dem Jahr 2019 von Kelly Copper und Pavol Liska. ([Deren ‘Nature Theater of Oklahoma’ aus New York ist benannt nach der Laientheatergruppe aus Franz Kafkas Romanfragment ‘Der Verschollene’ (Amerika)]) … In diesem Heimatfilm mit Blasmusik und Home Movie Horror geistern unter anderem Untote, ein depressiver Förster und eine syrische Dichterfamilie durch die Steiermark. So richtet etwa die Witwe eines Nationalsozialisten in einer alten Fabrik ein CINEMA 666 ein, in dem der Vergangenheit nachgetrauert werden kann. Ein Förster wird von seinen toten Söhnen verfolgt, die schon vor Jahren Suizid begangen haben. Eine Sekretärin sieht sich mit einer bösartigen Doppelgängerin konfrontiert und treibt ihre Übermutter in den Wahnsinn. …”| https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Kinder_der_Toten_(Film)

[Geister die in der Gegenwart verweilen (Nature Theater of Oklahoma) … ]
https://www.subf.net/8mmlog/?p=7322 (2017)

Leave a Reply

Your email address will not be published / Required fields are marked *