Category: 16mm

[Little Stabs at Happiness (Ken Jacobs, 1963)… ]

Ken Jacobs (1999): … once you see a film it collects in your mind into a single image also. It’s all there at once, which is what a painting is. It’s all there at once. You can look at a painting and begin going off and seeing it in many different ways, experiencing it in many different ways. And so it does reach out into time, an unfixed time. But in a similar way for me, a film that you’ve seen and really taken into mind does also become an image, a single shape and form. And separates from clock time. I mean, they both seize the mind, or they can seize the mind, and they shape the mind and they become the mind. Cinema is a form of thinking. Painting is a form of thinking. | http://globetrotter.berkeley.edu/people/Jacobs/jacobs-con2.html


Little Stabs at Happiness | Ken Jacobs (1958-60, 16mm, color, 18 min.)

In den frühen 1970er Jahren prägte [Ken Jacobs (* 25. Mai 1933 in Williamsburg, Brooklyn, New York City, USA)] den Begriff paracinema für Filmerfahrungen, die sich außerhalb der Standard-Kino-Technology bewegen … | https://de.wikipedia.org/wiki/Ken_Jacobs / https://en.wikipedia.org/wiki/Ken_Jacobs & http://hcl.harvard.edu/hfa/films/2009janfeb/jacobs.html & https://en.wikipedia.org/wiki/Paracinema

via

[Krasnogorsk-3 (III)… ]

20161127k316mm3

20161127k316mm2

20161127k316mm1

// Visuelle Notiz:
// 2 Bilder von der Kühlschranktür (Chaosküche) abgelichtet – bzw. Lichttisch Frames
// Kamera: Krasnogorsk-3, 16mm Farb Negativ Film (Kodak)
// Ort: Andreas-Gayk-Straße Ecke Ziegelteich & Holztenstrasse (Kiel, 2016)

[Krasnogorsk-3 (Farbnegativ-Film Entwicklung) II… ]

— [Fahrtenschreiber (Memo)] —

Analoge Filmentwicklung
– Film: Farb-Negativ (16mm)
– Prozess: C41
– Im Lomotank

// – Hintergrund –
// Entwicklung von Negativfilm (Prozess C-41):
// https://de.wikipedia.org/wiki/C-41
// Der Prozeß C-41 (Zeiten & Mischverhältnisse weichen hier ab):
// http://www.fotolaborinfo.de/fotolabor/fcnc41.htm
// Spiral processing tanks (Lomotank):
// https://www.sites.google.com/site/olexserviceskinor/film-processing/processing-tanks
// TETENAL Colortec C 41 Negativ Kit Rapid:
// fotoimpex.de/shop/fotochemie/tetenal-colortec-c-41-negativ…

Ansetzen der TETENAL Chemie für 1.5L Bäder (Prozess C41)
=============================================

20161113chaos16mmfarbnegentw_001

3 Chemikalien:
* Farbentwickler
* Bleichfixierer
* Stabilisierung

20161113chaos16mmfarbnegentw_002

Farbentwickler:
* 600 ml destilliertes Wasser
* 300 ml CD Part 1
* 300 ml CD Part 2
* 300 ml CD Part 3

20161113chaos16mmfarbnegentw_003

Bleichfixierer:
* 900 ml destilliertes Wasser
* 300 ml BX Part 1
* 300 ml BX Part 2

20161113chaos16mmfarbnegentw_004

Stabilisierung:
* 1200 ml destilliertes Wasser
* 300 ml Stab

20161113chaos16mmfarbnegentw_005

Film auf die Lomotank Spule aufwickeln …

20161113chaos16mmfarbnegentw_006

(natürlich in Dunkelheit!) …

20161113chaos16mmfarbnegentw_007

Film Perforation sollte unten liegen!

Vorbereitung (Temperatur):
* Lomotank auf 38C vorheizen (Lomotank im Wasserbad wärmen)
* Chemikalien auf 38C im Wasserbad wärmen (wichtig!)

20161113chaos16mmfarbnegentw_008

Die Bäder – im Lomotank (Ablauf):
* Entwickler (1. Bad): 3 Min. 15 Sek. (Auf die richtige Temperatur achten!)
* Wässern 2 Min.
* Bleichfixierer (2. Bad): 4 Min.
* Wässern 3 Min.
* Stabilisierer (3. Bad): 1 Min.
* Wässern nach Bedarf – bzw. Remjet reinigen nach Bedarf
– // Memo:
– // Remjet removal from Motion Picture Film (gary99099, Jun 4, 2015)
– // https://www.youtube.com/watch?v=TOz-2VnSxxs
– // (War bei uns hier nicht notwendig…)
* Film zum trocknen aufhängen

20161113chaos16mmfarbnegentw_010

20161113chaos16mmfarbnegentw_014

20161113chaos16mmfarbnegentw_015

Auch wenn der Film noch tropft, man sieht es sofort: ein Mann steht an der Ampel vor der Andreas-Gayk-Straße!

Remember, remember (07/2016) …

[Krasnogorsk-3 (Memo: 16mm Film aufspulen)… ]

30m 16mm Filmspulen im Dunkelsack aufspulen (Memo)
Als ich im Dunkelsack Filmmaterial auf die kleinen Spulen umwickeln wollte, fragte ich mich, wie herum ich das Filmmaterial jetzt ab – und aufwickeln müsste. Ein Anruf brachte Klarheit: die Filmemulsion ist die hellere etwas rauere Seite. Die andere Seite ist glatter und reflektierender und dunkler. Die Emulsion muss beim Einfädeln des Films dem Licht (dem Objektiv der Krasnogorsk) zugewandt sein. Beim Aufspulen auf die kleinen Filmrollen kann der Film somit in der Weise “gebogen” bleiben wir er es vorher auf auf der großen Spule war. // (06/2016)

[Krasnogorsk-3… ]

krasnogorsk3a

krasnogorsk3b

krasnogorsk3c

Krasnogorsk-3 (1967 bis 1991) … Das Federwerk ist im Geschwindigkeitsbereich von acht bis 48 Bildern/Sekunde regulierbar und erlaubt bei den üblichen 24 Bildern/Sekunde eine Aufnahmedauer von etwa 25 Sekunden. Daneben verfügt die Kamera über eine Einzelbildschaltung …
https://de.wikipedia.org/wiki/Krasnogorsk_%28Filmkamera%29

Krasnogorsk-3 Owner’s Manual
http://www.k3camera.com/k3/k3pdfs/2008-krasnogorsk-3-manual.pdf

Battery Adapter
http://www.k3camera.com/k3/k3pdfs/krasnogorsk-3-lightmeter-battery-adapter.pdf

Next Page » « Previous Page