.:: Super8 + 16mm Film Erkundschaftungen - Logbuch der Filmgruppe Laterna 24143 ::.

[Chaos & Doppel8 … ]

Die Filmgruppe Chaos lud mich zu einer Doppel8 mm Film Versuchsreihe ein. Ich bekam zuerst mal einen extra starken grünen Tee, einen chinesischen Schnaps und eine scharfe russische Suppe, damit ich nicht mehr so blutleer und übermüdet am Küchentisch saß.

Also was ist mit dieser Doppel8 mm Sache los?
…”Der Doppel-8-Film ist 16 mm breit und doppelt perforiert. In der Kamera wird zunächst eine Hälfte des Filmes belichtet, später im Rücklauf die zweite Hälfte. … Diese Filmstreifen entsprechen dann dem Standard „NORMAL-8“-Film (N-8), international „Regular 8“ (R-8). Doppel8 (bzw. N-8/R-8) ist nicht kompatibel mit Super 8. Normal-8-Film (= R-8 bzw. „Doppel8“/„Double8“/D-8) hat breitere Perforationslöcher, die etwas enger beieinander und auf der Höhe des Bildstriches (der Abgrenzung von einem Bild zum nächsten) liegen und ein kleineres Bildfeld als Super-8-Film. … Der Doppel-8-Film wurde auf einer Tageslichtspule geliefert (Super-8-Film steckt in Kassetten). Der Doppel-8-Film wurde 1932 eingeführt … Die Verwandtheit des D-8/N-8/R-8 zum 16-mm-Film zeigt sich darin, dass sich auf einem Meter N-8/R-8/D-8 exakt doppelt so viele Bilder befinden wie auf einem 16-mm-Film. (!) …”
=> http://de.wikipedia.org/wiki/8-mm-Film#Doppel-8-Film (08/2011)

Diese Verwandtschaft von Doppel8 mm und 16mm wollten wir in der rauen Wirklichkeit erproben.

Denn der Doppel8 mm Film ist ja 16mm breit und doppelt perforiert. Los gehts’s – in der ersten Doppel8 Kamera wird zunächst nur eine Hälfte des Filmes belichtet…

… also den Doppel8 mm Film erst mal in die hier hereinfedeln und belichten…

…nun gehts’s weiter im Rücklauf mit der Belichtung der zweiten Filmhälfte. Dazu nahmen wir mal die untere Doppel8 mm Kamera. Ich fragte mich: wird der Film nun rückwärts und kopfüber belichtet?


…und dann das Finale in der 16mm Krasnogorsk Filmkamera – nun soll der Doppel8 mm Film als 16mm Film belichtet werden.

Krasnogorsk => http://de.wikipedia.org/wiki/Krasnogorsk_%28Filmkamera%29


Das Einfädeln geht mit einem Testfilm mit Licht ja ganz okay…


…aber im “Ohne Licht Film-Einfädelsack” wird die Sache ganz schön…


…kniffelig, als die Perforationslöcher ausreißen und das Einfädeln höchste Konzentration verlangt – geht es nicht ohne einen dritten Arm & Solidarität!

& Später am Abend kramte ich im Chaos Schmalfilm-Archiv und entdeckte einen Föhn-Schulungs-Super8-Film von Wella aus den 70iger Jahren…

lemonhorse / 09/08/2011 / 16mm, Filmgruppe Chaos, Laterna Logbuch, Offene Fragen, Schmalfilm:Kram / 0 Comments

[Film Scanning @ archive.org… ]

We’re pretty excited about the film-to-digital scanner we just received. It is the first Müller Framescanner in the United States. It is the first film scanner in the world that supports all movie formats up to super 16 mm. It scans Regular 8, Super 8, Pathé 9.5, 16 mm, Super 16m film and the images are stored as data. -Jeff Kaplan

=> http://blog.archive.org/2011/06/24/our-newest-addition-film-scanning/

Blog from the Collections Team at www.archive.org
http://blog.archive.org/ | http://www.archive.org/

lemonhorse / 01/08/2011 / 16mm, Schmalfilm:Kram, Super8 / 0 Comments

lemonhorse / 22/03/2011 / 16mm, Super8, Super8:Stuff / 0 Comments

[Filmkoop Wien… ]


(12. January 2011 by Josephine Ahnelt)

via filmkoop wien
…zur Unterstützung selbstbestimmten Filmschaffens.
…der Ort und die Instrumente zum eigenhändigen entwickeln, bearbeiten
…und projizieren von 8mm, 16mm & 35mm Filmmaterial.
…Geräteverleih mit Schwerpunkt Analog-Film.
…Veranstaltungsort für Screenings, Diskussionen und Vernetzung.
Gegründet 2009 von FilmemacherInnen mit einer Liebe für Celluloid um das eigenhändige Arbeiten mit dem Filmmaterial für jede/n zu ermöglichen.
=> http://www.filmkoopwien.at/

Kontext: filmlabs.org
Von Künstlern selbst geleitete Filmlabos … bilden eine experimentelle Basis für Film (über alle Genre-grenzen hinaus) in einer Zeit, in der die Industrie sich mehr und mehr von analogem Film zu lösen versucht. …
=> http://www.filmlabs.org/index.php/labore/

-.-

Kontext II:
Real analogue cinema and films will be soon an area only for artists. The fast producing movie makers of the movie industry in Hollywood, China or other industrial countries tries to force digital technology……… (From: “Film contra digicam”, 2006)
=> http://www.film.project-consultant.net/html/film_contra_digicam.html

lemonhorse / 26/01/2011 / 16mm, Schmalfilm:Kram, Super8 / 1 Comment

[Mauerfilme gesucht… ]

[…] Das Projekt von Gerald Grote und Claus Oppermann nennt sich „Mauerhaft“, es soll sich um die Zeit der Mauer und der daraus resultierenden Teilung aus Sicht der Menschen, die es aktiv miterlebt haben, drehen und nicht das was die Medien aufgenommen haben. Es werden 16mm, 8mm, Single 8 und Super-8-Aufnahmen gesucht, bei denen Berliner Mauer ein Bestandteil der Aufnahme ist. … Die Premiere des Filmes soll am 13. August statt finden, in Anlehnung des Mauerbaus am 13. August 1961.

Aus: “Mauerhaft- Mauerfilme gesucht” (2010)
=> http://www.paradiso.de/mauerhaft-mauerfilme-gesucht

Filmprojekt “Mauerhaft” sucht Material
=> http://www.tip-berlin.de/kino-und-film/filmprojekt-mauerhaft-sucht-material (05.10.2010)

=> http://www.ddr-museum.de/de/blog/thema-ddr/wirken-sie-mit-an-dem-filmprojekt-mauerhaft-renomierte-filmemeacher-freuen-sich-ueber-ihre-hilfe.html (02. November 2010)

Claus Oppermann & Gerald Grote
=> http://www.8mm-kino.de/

lemonhorse / 18/01/2011 / 16mm, Super8 / 0 Comments

[Starters Guide to DIY Films… ]

This is a booklet for both those eager to begin in hand made film and
those who already started but are keen to know more.

By Esther Urlus (Rotterdam, January 2008)
To Boldly Go: a starters guide to hand made and d-i-y films
=> http://filmwerkplaats.wormweb.nl/pdf/to%20boldly%20go.pdf

via http://super8picnic.wordpress.com/

-.-

Der Autodidakt organisiert seine Bildung selbst.
=> http://de.wikipedia.org/wiki/DIY | http://en.wikipedia.org/wiki/DIY

=> http://en.wikipedia.org/wiki/DIY_ethic | http://en.wikipedia.org/wiki/DIY_culture

lemonhorse / 08/11/2010 / 16mm, Super8:Stuff / 0 Comments