Category: 16mm

[Muzeul Cineastului Amator… ]

Das Museum der Amateurfilmer ist eine private Initiative, die darauf abzielt, die rumänische Filmemacherbewegung zu erforschen und der Öffentlichkeit bekannt zu machen.
Der Schwerpunkt des Museums liegt auf einer Sammlung von Geräten, die von Amateuren verwendet werden (Filmkameras, Projektoren, Filmpressen, Filme). Es geht ebenso um Ausstellungsstücke, die sich auf die Filmindustrie und -kultur beziehen: Plakate, Filme, Bilder von Schauspielern, Filmprogramme – Das Museum der Amateurfilmer ist eine öffentliche zugängliche Ausstellung. … Das einzige seiner Art in Rumänien. Es befindet sich in der “Eftimie Murgu” -Universität von Resita. | https://www.google.com/maps/place/Eftimie+Murgu+University/@45.8548752,15.6768575,6.25z/data=!4m5!3m4!1s0x0:0x700c2fe398c7fe89!8m2!3d45.2926742!4d21.8847733

Muzeul Cineastului Amator | https://www.facebook.com/pg/muzeulcineastuluiamator/

Muzeul Cineastului Amator | https://www.youtube.com/channel/UCjcN8uvNJE5RF0zPdMd3IqQ/videos

// via K.

[Mark Jenkin (Bait, 2019)… ]

“Fischerboot Potemkin” Kevin Neuroth (2019) | ” … Rau und grobkörnig erzählt Mark Jenkin von der Gentrifizierung eines Küstendorfs in Cornwall – Mit Bait legt der selbst in Cornwall aufgewachsene Filmemacher Mark Jenkin ein ästhetisches, politisches und wirtschaftliches Zeitdokument vor. Die Arbeit zu dem experimentellen Schwarz-Weiß-Film begann zwar schon vor dem Brexit-Referendum im Juni 2016 – dennoch gewinnt Jenkins Darstellung von Klassenressentiments und dem Verfall traditioneller Industrien durch die politischen Entwicklung der letzten drei Jahre eine zusätzliche Dringlichkeit. Zugleich ist der mit niedrigstem Budget entstandene Film auch ein Zeugnis von künstlerischer Resilienz und Selbstbehauptung angesichts einer Austeritätspolitik, in deren Zuge in Großbritannien seit 2010 nicht zuletzt die Kulturförderung radikal zusammengestrichen wurde. Verglichen mit Bait sehen selbst die frühen Filme von Jim Jarmusch aus wie aufwendige Hochglanzproduktionen. …” |–> https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/fischerboot-potemkin

“BAIT: Behind the Scenes” (08.02.2019)
Behind the scenes of BAIT – a feature film from Falmouth University Associate Lecturer Mark Jenkin. BAIT is the only British film to be selected for screening in the Forum strand of the Berlin International Film Festival 2019. Part crewed by Falmouth students and part-funded by the School of Film and Television – this film was shot on location in Charlestown and West Penwith, and hand processed on 16mm film using a sustainable and environmentally friendly process (involving instant coffee) in Mark’s Newlyn studio. |–> https://youtu.be/dUmytusPs40

Bait reviewed by Mark Kermode (30.08.2019)
—> https://youtu.be/dx2N3czRTMY

“Mark Jenkin talks to Mark Kermode about Bait | BFI Q&A” (28.08.2019)
Director Mark Jenkin talks about his new film, Bait. Set in Jenkin’s native Cornwall, Bait tells the story of a fisherman battling to keep his way of life afloat in the face of gentrification.
Bait is released in the UK on Friday 30 August 2019
–> https://youtu.be/HLgIFyCvlUc

Mark Jenkin is a British filmmaker, film editor and screenwriter based in Cornwall. | –> https://en.wikipedia.org/wiki/Mark_Jenkin

[Zur Befüllung einer 120m-Kassette… ]

Visuelle Notiz:
Filmkassette der Arriflex 16 ST Filmkamera
(befüllt mit 120m Orwo 16mm s/w Negativfilm)

Memo:
* Memo: Perforationslöcher sollten unten sein
* Unbelichteten Film links einlegen (auf einen Filmkern bzw Bobby drücken)
* Schlaufe für die Kamera legen (siehe Bildoben)
* Klemmspule auf der rechten Seite nicht vergessen
* Filmeinlegen nur in Dunkelkammer / Dunkelsack möglich

Next Page »