[Klaus Schulze (1947- 2022) …]

„Il pioniere dell’elettronica tedesca Klaus Schulze è morto a 74 anni“ | via

(27.04.2022): “ … Seit den 1970er-Jahren experimentierte der einstige Schlagzeuger von „Tangerine Dream“ mit elektronischen Sounds und gründete die Band „Ash Ra Tempel“. Er gilt als Mitbegründer der „Berliner Schule“, einer Stilrichtung der elektronischen Musik. Sein erstes Solo-Album „Irrlicht“ (1972) ließ sich seinerzeit gar nicht einordnen – so neu, so anders war sein langgezogener, tiefenentspannter psychedelischer Sound. Heute nennt man diesen Stil Ambient. Damals gab es dafür noch gar keinen Begriff. …“ | https://www.dw.com/de/elektropionier-klaus-schulze-ist-tot/a-61613541 | // https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Schulze

Mutte (28.04.2022): “ … Danke Klaus. …“

huwolfgo “ … Was soll man sagen… Mein Walkman, Tangerine Dream und ich waren oft eine Symbiose. Damals als Kind vom großen Bruder mit ausgefallenem Plattengift angefixt hat mich TD und Can für die Weiten der Musik aber eben auch für die Ernste Musik ein Stück weit aufgeschlossen… Krautrocke in Frieden …“

Ash Ra Tempel – Jenseits (Join Inn) [1973]
// –> https://www.discogs.com/de/release/323639-Ash-Ra-Tempel-Join-Inn
// –> https://youtu.be/wzogaKqPZQs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.