[Interieur #2 … ]

Bildquelle: Der Loulou (‚Loulou‘, Maurice Pialat, F 1980)

// Karsten Witte (April 1981): “ … Im Bistro scheinen Pialats Figuren zu Haus zu sein. Ihre Wohnungen dagegen in diesem Kleine-Leute-Quartier von Paris sind Durchgangsstationen zwischen Knast und Straße, sind Wartesäle zweiter Klasse. Die Schäbigkeit der chancenlosen Existenz des Loulou wird nicht aufgeputzt. Hier hat das leben der Kleinkriminellen nichts Pittoreskes, eher etwas Bahnhofhaftes, fast peinlich Banales. Dieser Beliebigkeit, die sich in den Gassen verlaufen könnte, gibt Pialat Form, genauer gesagt, sein Kameramann Pierre William Glenn, der schon die vorzüglichen Filme „M. Klein“ (Joseph Losey, 1975) und „Exterieur Nuit“ („Die Taxifahrerin“, Jacques Bral, 1978) photographierte. … “ | https://www.zeit.de/1981/15/die-zerrissenheit-des-alltags/komplettansicht | https://de.wikipedia.org/wiki/Pierre-William_Glenn

lemon / 19 Juli 2019 / Cinema.Exposure, Found.Stuff, Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

[Diana und Aktaion… ]

Death of Aktaion (Actaeon)
Mixing bowl (bell krater)
Greek, Early Classical Period, about 470 B.C.
the Pan Painter, Boston, Museum of Fine Art


via https://jopenb.tumblr.com/post/162287657014/death-of-aktaion-actaeon-mixing-bowl-bell

“ … Ovid […] erzählt, wie Aktaion auf der Jagd die Göttin Diana beim Bad überrascht, woraufhin sie ihn in einen Hirsch verwandelt und er von seinen eigenen Hunden zerfleischt wird. … Mehrere Versionen der Sage erwähnen die Schwierigkeit, nach seinem Tode seine Hunde zu kontrollieren, die so wichtig sind, dass Ovid den Namen und die Eigenschaften jedes einzelnen berichtet. Vermutlich deuten die Hunde eine Verbindung zur Unterwelt an (Höllenhunde) …“ | https://de.wikipedia.org/wiki/Aktaion (1. November 2018)

lemon / 18 Juli 2019 / Found.Stuff, Fraktal.Text, Kunst.Encoder / 0 Comments

lemon / 17 Juli 2019 / Found.Stuff, Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

[La Lune #26… ]

Alf Mayer (06.12.2017): „… Norman Mailer: Auf dem Mond ein Feuer … Er sinniert über die „Psychologie von Journalisten. Sie rennen hin und her wie Sklaven – und haben dabei doch das Selbstvertrauen von Göttern.“ … „Es ist besser, mit zu vielen Fragen zu leben als mit zu wenigen.“ Ein Bild von Magritte, „Le monde invisible“, das ihm in einem Haus in Florida begegnet, verschafft ihm eine grandiose Landung für sein Buch. Es ist ein Gemälde mit einem riesigen schwebenden Felsbrocken, ein Mondstein. Die US-Erstausgabe hatte es auf dem Titel. … “ | Quelle: http://culturmag.de/litmag/norman-mailer-auf-dem-mond-ein-feuer/104638

lemon / 17 Juli 2019 / Found.Stuff, Kunst.Encoder / 0 Comments

[La Lune #24… ]

Georges Méliès‘ „Le Voyage dans la Lune“ (1902)

Matthias Hennig (03.07.2019): “ … Die europäische Literatur kennt eine Fülle mit den unterschiedlichsten Transportmitteln realisierter Mondfahrten. Zu den wichtigsten dieser Fantasien zählen neben Verne Lukian von Samosatas „Wahre Geschichten“ (etwa 165/180, 2. Jahrhundert n. Chr.), Ludovico Ariostos „Rasender Roland“ (1532), der seinen Verstand auf dem Mond verloren hat, Johannes Keplers „Somnium“ (1634), John Wilkins „The discovery of a world in the moone“ (1638), Rudolf Erich Raspes und Gottfried August Bürgers „Münchhausiaden“ (1785/86), Edgar Allen Poes „Hans Pfaall“ (1835) oder H.G. Wells „The First men in the moon“ (1901). Diese einflussreichen literarischen Mondreisen bilden einen Jahrhunderte überbrückenden Verkettungszusammenhang. … Der Mond bildet einen real-imaginierten Ort: eine Struktur des Begehrens, die nah und fern zugleich ist, dem Auge wohlvertraut und in Vollmondnächten in fast greifbarer Größe vom Himmel grüßt – und doch für 99,999 Prozent der Sterblichen unerreichbar bleibt. … Während die seefahrerische und aeronautische Erkundung der Erde die Relationen von Raum und Zeit durch sich ständig verbessernde logistische Netze immer kleiner und kürzer werden ließ, vergrößert die Entdeckung des Weltraums das Bewusstsein einer unendlichen Ausdehnung von Raum und Zeit. Mond- und Raumfahrt führen nicht zu einer Einhegung, sondern konfrontieren den Menschen mit der absoluten Relationslosigkeit des Raums und der Offenheit der Zeit. …“ | https://www.tagesspiegel.de/kultur/50-jahre-mondlandung-kraterstimmung/24517560.html

lemon / 3 Juli 2019 / Cinema.Exposure, Found.Stuff, Fraktal.Text, Gedanken.Memo, Global.Politix:Micro, Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

[filmMUSIK #6… ]

cosmicVox13: vor 1 Monat: „Describes the Vietnam Era PERFECTLY“

“ … Der Text zu diesem populären Lied von Johnny Mandel wurde vom damals vierzehnjährigen Mike Altman, dem Sohn von Robert Altman, verfasst. … Suicide Is Painless ist während des Vorspanns in MASH zu hören und wird darin von Johnny Mandel selbst gesungen. …“ | https://de.wikipedia.org/wiki/Suicide_Is_Painless (31. März 2019)

“ … Bemerkenswert ist, dass der Drehbuchautor Ring Lardner Jr. auf der „Schwarzen Liste“ Hollywoods stand. Er stand der „Left-Wing“-Bewegung nahe und wurde vor das „House Committee on Un-American Activities“ geladen und später wegen Geringschätzung des Kongresses für 12 Monate inhaftiert. Lardner Jr. gehörte den Hollywood Ten an, einer Gruppe von Regisseuren, Schauspielern und Drehbuchautoren, welche eine Aussage bei der Untersuchung über „unamerikanische Umtriebe“ vor dem Repräsentantenhaus verweigert hatten. Lange Zeit musste er unter Pseudonymen arbeiten. Als der Film erschien, konnte er wieder unter seinem realen Namen erscheinen. …“ | https://de.wikipedia.org/wiki/MASH_(Film) (3. Oktober 2018)

lemon / 6 Juni 2019 / Cinema.Exposure, Found.Stuff, Fraktal.Text, Kunst.Encoder / 0 Comments

lemon / 4 Juni 2019 / Cinema.Exposure, Found.Stuff, Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

[Das Reale, das Symbolische und das Imaginäre #28… ]

Sounds For The Supermarket“ was the title of a tape cassette produced by a Minnesota based Communications company in 1975.

Song: La Cosita
Artist: Luis A. Fierre
Album: Municipio de Dorado
Year: 1975

Tumultuari vor 2 Wochen „what plays in my head when my brain is out to lunch“

貴重なHails vor 4 Wochen „The music that plays while my brain cells are in a mental breakdown“

Chloie Kwirant vor 3 Wochen „This is the theme of me being drunk at 1 am on a Friday night/Saturday morning.“

George Blue vor 6 Monaten „I have this sudden overwhelming urge to buy ingredients for a tuna noodle casserole.“

Lowkey Guy vor 18 Stunden „Imagine listening to this while ur high“

oh yeah yeah yeah yeah vor 3 Wochen „I imagine this playing at a grocery store and a shooting in the backround“

TSG Frank vor 3 Wochen „Muzak is so damn iconic.“

AWHVuurwerk vor 21 Stunden „goddamn i need some milk“

Groovy Biology vor 1 Monat „God bless Youtube a recommendations“

Telah Terbiasa vor 3 Wochen „Honey, I forgot my wallet!“

Batter Montague vor 4 Jahren „All I can think of is faceless men getting killed to this music.“

MK4vDubbin vor 3 Wochen „Absolutely crushing. Devastating. Just brutality at its finest.“

Colin Dietrich vor 1 Monat „Sounds like the score of a Jacques Tati movie :)“

Jack Da Money vor 3 Wochen „I think I’ve heard this same song in a 70’s Porno.“

Mike vor 3 Wochen „Dope samples for hip hop tracks“

lemon / 31 Mai 2019 / Found.Stuff, Fraktal.Text, Gespaltene.Deutung, Kunst.Encoder / 0 Comments

1 2 3 63