[Ordnung, Herrschaft und Interessen #51… ]


Screenshot Twitter/Hambacher Forst @Hambibleibt

Rainer Kellers (14.09.2018): “ … Um den Hambacher Forst zu retten, hätte die Politik vor Jahren eine Verkleinerung des Tagebaus beschließen müssen. Geschehen ist das unter Rot-Grün bei Garzweiler II. Gerettet wurde damit das Dorf Holzweiler. „Mehr war damals nicht möglich“, sagt die Grüne Wibke Brehms. …“ | https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/hambacher-forst-analyse-100.html

maz-online (13.09.2018): “ … Als Begründung für die Räumung führen die Behörden nicht den geplanten Braunkohleabbau an. Vielmehr argumentiert das NRW-Bauministerium mit dem fehlenden Brandschutz in den Baumhäusern – unter anderem fehlten Rettungsleitern. Deshalb seien die Baumhäuser zu räumen und anschließend „zu beseitigen“, heißt es in der Weisung des Ministeriums. … Die Behörden haben am 13. September mit einem massiven Polizeiaufgebot im Hambacher Wald damit begonnen, die Baumhäuser der Umweltaktivisten zu räumen. Für den jahrelangen Protest der Braunkohlegegner ist das eine Zäsur. …“ | http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Darum-geht-es-bei-dem-Streit-um-den-Hambacher-Forst


Screenshot Twitter/Hambacher Forst @Hambibleibt

PRESSEMITTEILUNG (14.09.18): “ … Früh am Morgen betraten Polizisten Oaktown und Gallien und fingen an, dort an, zahlreiche Bäume zu fällen und in Oaktown mehrere Baumhäuser zu räumen. In Gallien fällte die Polizei im Laufe des Tages um die 40 Bäume und riss später die Baumstümpfe und Wurzeln aus dem Boden und verfüllte die Löcher mit Sand, um zu vertuschen, wie groß die Bäume gewesen waren.In den Baumhäusern Pyra und Mona, in Oaktown, hatten sich Menschen in eingebauten Betonblöcken unter dem Boden festgekettet, um die Räumung möglichst weit hinauszuzögern. Die Räumung der Baumhäuser dauerte mehrere Stunden. Die geräumten Baumhäuser gehören zu den ältesten der Waldbesetzung und waren für die AktivistInnen lange Zeit ein Zuhause. Um zu den Baumhäusern zu gelangen fällte die Polizei weitere Bäume und schnitt die Kronen von Bäumen in der Nähe von Traversen ab, in denen sich AktivistInnen befanden. … Verantwortlich dafür, dass noch immer dieser Wahnsinn geschieht, ist Innenminister Herbert Reul (CDU), der RWE mit den Waffen des Staates unterstützt, die Rechte von Mensch und Natur mit den Füßen tritt und damit zeigt, dass ihm Profit vor das Wohl der Menschen geht. …“ | https://hambacherforst.org/blog/2018/09/14/pressemitteilung-14-09-18/

lemonhorse / 15 September 2018 / Daten.PolitixMicro, Gespaltene.Deutung, Global.Politix:Micro

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *