[Der Eros des Schwierigen #1 … ]

Steve Wasserman (03.02.2015): “ … [Susan Sontag] war hungrig nach ästhetischem Vergnügen, wurde aber zugleich von der Last einer Moral heimgesucht, der rein ästhetische Genüsse als reiner Zeitvertreib gelten, für den man sich schuldig fühlen muss. Sie strengte sich gewaltig an, um sich von der erstickenden Enge dieser Tradition zu befreien. Sie ging sogar so weit, aus ihrer persönlichen Zwangslage ein allgemeines Leiden zu machen. Ihr Aufruf „Statt einer Hermeneutik brauchen wir eine Erotik der Kunst“, der letzte Satz ihres Essay „Gegen Interpretation“ von 1964 … Sie glaubte nicht, dass der erste Gedanke, den man hat, gleich der beste sei. Sie wusste, dass das, was mit Kulturkritik auf dem Spiel steht, nichts weniger als das Bild ist, das eine Gesellschaft von sich selbst hat. Und sie wusste, dass keine der aufregenden digitalen Neuerungen uns von der Notwendigkeit jener Strenge enthebt, die solch eine Abrechnung mit sich selbst ermöglicht. … „Wir leben in einer Kultur, in der auf der Suche nach einer radikalen Unschuld der Intelligenz jede Relevanz abgesprochen wird. Oder sie wird als Instrument von Autorität und Repression missbraucht. Meiner Ansicht nach ist nur einer Art der Intelligenz eine Verteidigung wert, die kritisch, dialektisch und skeptisch ist und Dinge nicht vereinfacht.“ Sie verfocht den Eros des Schwierigen. …“ | https://www.tagesspiegel.de/kultur/susan-sontag-revisited-sie-war-eine-getreue-anhaengerin-der-ernsthaftigkeit/11317032-3.html // https://de.wikipedia.org/wiki/Susan_Sontag

lemonhorse / 15 Februar 2019 / Daten.PolitixMicro, Fraktal.Text, Gedanken.Memo, Gespaltene.Deutung, Global.Politix:Micro, Kunst.Encoder, Realitaets.Tunnel / 0 Comments

[Filter & Handlungsmuster #2… ]

Hey, this post may contain adult content, so we’ve hidden it from public view. | via

Community-Richtlinien Zuletzt bearbeitet: 17.12.2018 „Als eine globale Plattform für Kreativität und Selbstverwirklichung ist Tumblr sehr darum bemüht, die Meinungsfreiheit zu schützen und zu fördern. Gleichzeitig gibt es einige wenige und genau definierte, aber sehr wichtige Kategorien von Inhalten und Verhaltensweisen, bei denen wir Grenzen setzen, weil sie unsere User oder unsere Infrastruktur gefährden und unserer Community schaden. …“ | https://www.tumblr.com/policy/community

Constanze Kurz Unser Netz soll schöner werden (28.07.2013 (!)) “ … Weder Regierungen noch Internetunternehmen sind hinreichend vertrauenswürdige Instanzen, um bestimmen zu können, was wir im Netz lesen, sehen, schreiben dürfen.…. “ | http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/aus-dem-maschinenraum/aus-dem-maschinenraum-unser-netz-soll-schoener-werden-12305418.html

lemonhorse / 8 Februar 2019 / Überwachungssysteme, Daten.PolitixMicro, Found.Stuff, Gespaltene.Deutung, Global.Politix:Micro, Visual.Notes / 0 Comments

[Ordnung, Herrschaft und Interessen #53… ]

“ … Fabian Hillebrand (02.02.2019, Begegnungen): … Im Zuge der Ermittlungen ist dann herausgekommen, dass Ihr Schiff über mehrere Monate verwanzt worden ist. – [Kapitänin Pia Klemp hat mehr als 1000 Menschen vor dem Ertrinken gerettet. In Italien wird nun gegen sie wegen Verdachts auf Beihilfe zu illegaler Einwanderung ermittelt]: Ja, das war ziemlich beklemmend, schließlich haben wir auf dem Schiff nicht nur gearbeitet, wir haben dort gelebt. Als wir dann erfahren haben, dass das Schiff mehrere Monate verwanzt war, dass Telefone abgehört worden sind, dass vier verschiedene Ermittlungsbehörden, darunter der italienische Geheimdienst, gegen uns gearbeitet haben, dass es Spitzel auf anderen Schiffen gab – das war schockierend, mit welchem Riesenapparat und welchem Aufwand da gegen die Seenotrettung vorgegangen worden ist. …“ | https://www.neues-deutschland.de/artikel/1111352.kapitaenin-pia-klemp-die-vorwuerfe-sind-knueppelhart.html // via https://twitter.com/steffen_joerg/status/1091984828579360769 & // Nadine Klees, 09.01.2019: http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/deutschland/Bonnerin-droht-f%C3%BCr-Einsatz-im-Mittelmeer-Gef%C3%A4ngnis-article4014417.html // https://de.wikipedia.org/wiki/Sea-Watch_3

// Kontext: “ … Ulla Jelpke schrieb Ende 2013, die EU-Asylpolitik habe laut „Schätzungen von internationalen Flüchtlingshilfsorganisationen in den letzten zwei Jahrzehnten mehr als 20.000 Leben von Menschen gefordert, die versuchten, über die Meere aus ihren Heimatländern zu fliehen.“ Heribert Prantl von der Süddeutschen Zeitung schrieb im April 2015: „Diese Union tötet; sie tötet durch Unterlassen, durch unterlassene Hilfeleistung.“ …“ | https://de.wikipedia.org/wiki/Flucht_und_Migration_%C3%BCber_das_Mittelmeer_in_die_EU#Deutschland (wikipedia, Stand: 28. Januar 2019)

lemonhorse / 3 Februar 2019 / Überwachungssysteme, Daten.PolitixMicro, Gespaltene.Deutung, Global.Politix:Micro / 0 Comments

[Zur intrinsischen Logik des Kapitalismus #6 … ]

“ … Schneider (1996) macht darauf aufmerksam, dass Aristoteles in der Nikomachischen Ethik unterscheidet zwischen Lust, die einer Tätigkeit wesensmäßig zugehört und einer Lust, die von außen hinzutritt. … Die erste, wenn auch etwas randständige Verwendung des Begriffspaares intrinsic/extrinsic findet sich meines Wissens bei Woodworth (1918). Auch er verwendet intrinsic in Bezug auf Tätigkeiten, deren Anreiz im Vollzug selbst liegt („activity running by its own drive“, a.a.O., S. 70). …“ Aus: „Intrinsisch als „in der Tätigkeit >> Die Bestimmung „intrinsischer Motivation“ oder die Jagd nach einem Phantom“ Aus: „Intrinsische Motivation und Flow-Erleben“ – FALKO RHEINBERG,UNIVERSITÄT POTSDAM (2004) | Quelle: http://ecem2007.psych.uni-potsdam.de/people/rheinberg/files/Intrinsische-Motivation.pdf



sat1regional (25. Januar 2019): “ … Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass das Wohnen in Kiel mittlerweile teurer ist als in Hamburg. …“ | https://www.sat1regional.de/mangel-an-bezahlbarem-wohnraum-mietpreise-in-kiel-explodieren/

#12 Ensel 17:06 Uhr 23.10.2018: “ Zeitgeist – Alle Warnungen wurden in den Wind geschrieben. Sich nun hinstellen, und behaupten die Kieler SPD wurde vom Zeitgeist gezwungen den kompletten Wohnungsbestand zu verschleudern ist schon bizarr. [ Anker Ach Ensel, Sie übersehen in Ihrem Sozenhass, dass der Verkauf von Tafelsilber zu jener Zeit, als er geschah, einer neoliberalen Gesinnung entsprach, die auch jede andere Partei dazu gebracht, um nicht zu sagen gezwungen hätte, so zu handeln. Heute ist man klüger. … ] Tatsache ist, die Stadt hat sich auf eigenen Wunsch dem Spiel des freien Marktes ausgeliefert, und bekommt nun die Rechnung präsentiert. …“ Kommentare zu: http://www.kn-online.de/Kiel/Kiel-Im-Streit-um-bezahlbare-Wohnungen-wird-der-Ton-rauer (22.10.2018) // „… „Der damalige Verkauf der KWG (Kieler Wohnungsbaugesellschaft) ist ein schleichendes Gift für den Kieler Wohnungsmarkt, das heute, 18 Jahre nach der Veräußerung, voll wirkt“, sagte Verbandsdirektor Andreas Breitner. „Die Stadt hat derzeit nur einen geringen direkten Einfluss auf die bauliche Entwicklung der Stadt und darauf, dringend benötigten bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.“ Es sei gut, dass die Stadt jetzt ihren Fehler korrigiere. …“ | Quelle: http://www.kn-online.de/Kiel/Ratsversammlung-Kiel-beschliesst-neue-staedtische-Wohnungsgesellschaft (21.09.2018)

Korrespondenten berichten, wie Städte, Mieter und Eigentümer um bezahlbaren Wohnraum kämpfen “ … selbst Premierministerin Theresa May sagt: „Die Gesellschaft hat diese jungen Menschen zurückgelassen.“ Sie bezahlen durchschnittlich 949 Euro Kaltmiete im Monat, in London beträgt der Durchschnitt gar 1525 Euro. Für die Mehrheit ist das etwa die Hälfte ihres Monatseinkommens. Das Recht ist im Zweifel aufseiten des Vermieters. …“ – Heike Buchter, John F. Jungclaussen, Angela Köckritz, Xifan Yang, Ruth Helmling, Matthias Daum und Joachim Riedl – 30. Januar 2019 | https://www.zeit.de/2019/06/bezahlbarer-wohnraum-mieterhoehung-kampf-staedte/komplettansicht

DerKnut #21: “ … Ein guter Artikel, der ein Weltweites Problem der Metropolen in den Fokus rückt. …“

Omnipotenz #11: “ … Für diejenigen die den Zusammenhang nicht sehen: Seit einigen Jahren bekommt man Zinsfrei Geld verliehen, wenn man genug davon hat.
Z.B. wenn man eine große Immobilienfirma oder ein Fonds ist. …“

Marla Durden #12: “ … An dieser ganzen Problematik wird sich in absehbarer Zukunft auch nichts ändern. In meiner Heimatstadt haben sich die Immobilienpreise in den letzen knapp 10 Jahren verdoppelt. … Solange die Diäten im Bundestag für schicke Wohnungen noch reichen, interessiert es nur ein paar empathische Politiker, die sich das Leben der normalen Menschen außerhalb ihres Schickikreises vorstellen können… und von denen gibt es kaum welche. Da senkt man lieber die Mietobergrenze für ALG II Empfänger (ebenso in meiner Heimatstadt zum Jahreswechsel passiert), damit das Gesocks endlich vor die Tore der Stadt gedrängt wird. …“

Bberliner #7: “ … Die Geldmenge M3 wächst immer weiter, in allen Regionen der Erde. Kalte Enteignung zugunsten von aufgeblähten Finanzmärkten, an denen auch mit Immobilien spekuliert wird. Es ist eine entmenschlichte Logik, die Stabilität von Warenpreiskörben und Derivatkonstrukten wichtiger nimmt als sie Stabilität von Verteilungsgerechtigkeit. Im Zentrum der Geldpolitik stehen Bankenrettung, Staatsanleihen, Derivate, leider aber nicht die Menschen. …“

lemonhorse / 3 Februar 2019 / Daten.PolitixMicro, Fraktal.Text, Gespaltene.Deutung, Global.Politix:Micro / 0 Comments

[Zensuritis Digitalis #2 … ]

via http://thisobscuredesireforbeauty.tumblr.com/post/181518167787/in-the-last-days-tumblr-had-censored-hundreds-of

// Daniel AJ Sokolov (04.12.20189: “ … Konkret verbieten die neuen Tumblr-Bestimmungen „adult content“. Darunter fallen „in erster Linie Fotos, Videos oder GIFs, die echte menschliche Genitalien oder weiblich aussehende Brustwarzen zeigen, und jeglicher Inhalt (…), der sexuelle Handlungen darstellt.“ Es gibt Ausnahmen, beispielsweise für weibliche Brustwarzen in Zusammenhang mit dem Stillen von Säuglingen, rund um Geburten sowie medizinische Themen. Ebenfalls erlaubt bleiben erotische Texte, Nacktdarstellungen in Zusammenhang mit Politik und Zeitgeschehen sowie Kunstwerke mit nackten Körperteilen. Das lässt Spielraum für Diskussionen. …“ | https://www.heise.de/newsticker/meldung/Tumblr-verbietet-Porno-Bilder-4239389.html

Obsolet, 18.12.2018 12:04: “ … Eigentlich eine Posse – allerdings kommt es bald auch zur Zensur bei Darstellungen von Personen, die einer bestimnten religiösen oder sonstigen Moralvorstellung nicht entsprechen? … Bald haben wir zumindest ein sauberes Internet, aus der Sicht von wem auch immer… nur noch Fotos von Waffen und Trump :D …“ | https://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Der-Tag-an-dem-der-Porno-von-Tumblr-verschwand/Eigentlich-eine-Posse/posting-33617939/show/

Bunthut sagt (4. Dezember 2018 um 20:14 Uhr): “ … Wer benutzt denn zentralisierte Communitys? o_0 Doch wohl nur Leute die auf Diktatur stehen (einer, bzw. ein Unternehmen entscheidet über alle). …“ | https://netzpolitik.org/2018/warum-tumblrs-verbot-von-nacktheit-und-pornografie-kein-grund-zum-feiern-ist/

lemonhorse / 30 Dezember 2018 / Überwachungssysteme, Daten.PolitixMicro, Found.Stuff, Gespaltene.Deutung, Global.Politix:Micro, Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

[Zur Begegnung mit Phantomen #7… ]

(22. November 2018): “ … Im Ministerium von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) an der Berliner Wilhelmstraße klingen die Alarmglocken. Hektisch werden Prüfaufträge an die Finanzämter geschickt. Dass das Ministerium erst auf Medienanfragen hin ermittele, sei „kaum zu glauben“, sagt FDP-Finanzexperte Florian Toncar. Anlass ist eine Affäre um einen möglichen Steuerbetrug mit „Phantomaktien“. … “ | https://www.wiwo.de/finanzen/steuern-recht/cum-fake-die-wichtigsten-fakten-zur-phantomaktien-affaere/23667262.html

(12. Dezember 2018): “ … Nach Recherchen von WDR und Süddeutscher Zeitung untersucht die Staatsanwaltschaft Köln die Rolle der Bank im Zusammenhang mit möglicherweise illegalen Börsendeals. Im Rahmen eines bereits seit 2017 laufenden Ermittlungsverfahrens wegen sogenannter Cum-Ex-Geschäfte wollen die Strafverfolger offenbar auch herausfinden, ob das Geldinstitut beim Handel mit „Phantom-Aktien“ dazu beigetragen haben könnte, die Staatskasse zu plündern. Banken und Börsen-Manager, so die Vermutung, sollen in den USA mit Schein-Aktien gehandelt haben, um auch in Deutschland Steuererstattungen zu kassieren, die ihnen eigentlich nicht zugestanden hätten. Die lange Zeit unentdeckte Masche wurde erst vor wenigen Wochen bekannt; als neue Variante im Cum-Ex-Skandal. …“ | https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/deutsche-bank-aktiendeals-phantom-aktien-cum-ex-1.4249822

(29.11.2018): “ … Für Kritik im Finanzausschuss sorgt, dass die Bankenaufsicht Bafin Hinweisen aus den USA offensichtlich nicht weiter nachging. … “ | https://www.wr.de/politik/betrug-mit-phantom-aktien-fdp-kritisiert-olaf-scholz-id215898035.html

(26. November 2018): “ … Die Arglosigkeit des Gesetzgebers gegenüber den Banken zieht sich wie ein roter Faden durch die jüngere Geschichte der Finanzkriminalität. … “ | https://www.nachdenkseiten.de/?p=47438

Rückblende // (08.05.2017): “ … Tatsächlich deuten die Koalitionsvertreter im Entwurf des Abschlussberichtes für den Ausschuss den Skandal als Akt organisierter Kriminalität, und nicht als Versagen staatlicher Aufsicht. Die betrügerischen Steuergeschäfte seien schon immer verboten gewesen. Einzelne Berater, Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen hätten Steuerregeln gegen ihren Sinn ausgelegt. Im Entwurf des Abschlussberichts heißt es: „Dieser Untersuchungsausschuss war nicht erforderlich.“ …“ | https://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/Steuerskandal-Cum-Ex,cumex116.html

lemonhorse / 12 Dezember 2018 / Daten.PolitixMicro, Fraktal.Text, Gespaltene.Deutung, Global.Politix:Micro / 0 Comments

[Fossil des Tages… ]

“ … Bei der UN-Klimakonferenz in Katowice ist die Bundesregierung für ihre Klimaschutzpolitik getadelt worden. Deutschland bekam am Rande der Konferenz den Negativpreis „Fossil des Tages“ der internationalen Klimabewegung Climate Action Network verliehen. …“ | https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-12/klimakonferenz-klimaschutz-katowice-fossil-des-tages-negativpreis-deutschland

EugenO #1: Eigentlich beißt man nicht die Hand, die einen füttert!
dragon_fly: #1.2 Und was sollte man Ihrer Meinung nach mit der Hand machen, die die Kinder künftiger Generationen tötet? Ich habe da eine klare Meinung …
OnlyHuman #1.10: … wer füttert uns? Der Planet Erde.
Paul Freiburger #1.13 „… jedwedes deutsche Bemühen ist im Ganzen gesehen vernachlässigenswert.“ Wenn alle so denken,…
Paul Freiburger #8: Es hat wohl seinen tragischen Sinn, dass der Negativ-Preis „Fossil des Tages“ heißt, und nicht „Fossil des Monats“ oder „Fossil des Jahres“. Kandidaten als Preisträger gibt es in Scharen.
Falubor #12: Des Tages? Wohl eher „Fossil des Jahrzehnts“.
Extreme sind nie gut #27 Aber die Arbeitsplätze!!!!
wilsieb #37.1: Durch die Energiewende werden Arbeitsplätze geschaffen – viel mehr als bei den fossilen Energiequellen.
Big Papa #41: Was würde in Deutschland geschehen, wenn die Politik entschieden gegen den vom Menschen gemachten Klimawandel vorginge? – Man würde der Regierung vorwerfen, die Wirtschaft zu zerstören. Machen wir uns doch nichts vor: Sehenden Auges taumeln wir alle in die Katastrophe, weil wir unfähig sind uns in der Masse zu ändern. Der Profit hat Vorrang vor Allem. … Also wird weiter gewurstelt, bis es nicht mehr funktioniert. Dann werden alle schreien, warum denn nicht umgeschwenkt habe, als es noch ging. Wie nennt man das noch?

lemonhorse / 8 Dezember 2018 / Daten.PolitixMicro, Gespaltene.Deutung, Global.Politix:Micro / 0 Comments

[Zur Ontologie des nicht seienden #21… ]


via

die-tagespost, 07. November 2018: “ … Der missionarische Atheismus hat in Deutschland eine gerichtliche Niederlage erlitten. Die „Kirche des fliegenden Spaghettimonsters“ darf anders als etwa die christlichen Kirchen am Ortseingang keine Tafeln aufstellen, die auf „Nudelmessen“ hinweisen. …“ | https://www.die-tagespost.de/politik/pl/Portrait-der-Woche-Die-Kirche-des-Spaghettimonsters;art315,193285

Daniela Wakonigg (31. Okt 2018): “ … Als die Mitglieder der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland e. V. vergangenen Donnerstag den Weltnudeltag begingen, hatte das oberste deutsche Gericht ohne ihr Wissen bereits über sie entschieden. Wie erst jetzt bekannt wurde, wies das Bundesverfassungsgericht am 11. Oktober die anhängige Verfassungsbeschwerde der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland e. V. ab. Seit 2014 kämpft [Weltanschauungsgemeinschaft KdFSMD] darum, ebenso wie andere Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften an den Ortseingangsstraßen von Templin mit Schildern auf ihre wöchentliche Nudelmesse in der Templiner Mutterkirche der deutschen Pastafaris hinweisen zu dürfen. … | https://hpd.de/artikel/bundesverfassungsgericht-weist-spaghettimonsterklage-ab-16132

Karlsruhe – 02.11.2018: “ … Hintergrund des Rechtsstreits ist eine Entscheidung des Landes Brandenburg aus dem Jahr 2015. Dies hatte den Mitgliedern der „Spaghettimonster-Kirche“ untersagt, mit Schildern an den Ortseingängen von Templin für die freitäglichen „Nudelmessen“ zu werben. Das Landgericht Frankfurt/Oder bestätigte später das Verbot. Der Verein hatte das gleiche Recht wie die christlichen Kirchen für sich beansprucht, die an den Ortseingängen mit Schildern auf die Zeiten ihrer Gottesdienste hinweisen dürfen. …“ | https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/spaghettimonster-kirche-scheitert-vor-bundesverfassungsgericht

Jürgen Roth am 2. November 2018 – 14:54: “ … Satire ist so lange komisch, bis es noch jemanden gibt, der darüber lacht. Dieser Nudelverein vermag indes nur noch zu nerven. …“ | https://hpd.de/artikel/bundesverfassungsgericht-weist-spaghettimonsterklage-ab-16132

Udo Endruscheit am 1. November 2018 – 10:20: “ … Über diese nicht völlig unerwartete kognitive Sperre hinaus wird zudem deutlich, dass faktisch eine Gleichstellung religiöser und weltanschaulicher Positionen, wie sie das GG doch postuliert, nicht vorhanden ist. Es wird immer den transzendental-unbegründbaren Positionen, dem wohligen Schauer des Irrationalen, der Vorzug gegeben vor konkreten Positionen, die vom Menschen handeln. Der Mensch wird sozusagen zur Profanität herabgestuft, das Irrationale zum Anbetungswürdigen hochstilisiert. Nun, was will man von einem Spruchkörper erwarten, der regelmäßig tiefernsten Austausch mit den ebenfalls bunt gekleideten Partnern von der irrationalen Fraktion pflegt? Denen man – gegen Wortlaut und Sinn des GG – längst ein „Supergrundrecht Religionsfreiheit“ (Prof. Schachtschneider) gebastelt hat …“ | https://hpd.de/artikel/bundesverfassungsgericht-weist-spaghettimonsterklage-ab-16132

Ossi 62 · 5. November 2018 – 9:41: “ … Der europäische Gerichtshof sollte diese Nudelheinis für verrückt erklären und in die geschlossene Psychatrie einweisen! Wieviel Blödsinn wird in dieser Kapitalistischen Diktatur noch zugelassen? …“ | https://www.nordkurier.de/templin/satireverein-fordert-gleichberechtigung-0433624411.html

Henrikki · 5. November 2018 – 10:51: “ … Es gibt keine „kapitalistische Diktatur“ – Der Brotkorb der Dummheit wurde durch das Christentum schon sehr hoch gehängt. Die „Nudelheinis“ machen auf diesen Wahnsinn lediglich aufmerksam, das mag dem schlichten Gläubigen durchaus seltsam vorkommen. …“ | https://www.nordkurier.de/templin/satireverein-fordert-gleichberechtigung-0433624411.html

Alemannevor 9 Tagen: “ … Gute Entscheidung. Diese Leute sind zwar nicht schädlich, aber sie machen das Christentum lächerlich. Das muss sich unsere Gesellschaft nicht geben. …“ | https://www.idea.de/gesellschaft/detail/spaghettimonster-kirche-scheitert-vor-dem-bundesverfassungsgericht-107090.html

lemonhorse / 14 November 2018 / Daten.PolitixMicro, Fraktal.Text, Gespaltene.Deutung, Global.Politix:Micro / 0 Comments

[Das Reale, das Symbolische und das Imaginäre #22… ]

Ronald Pohl (2013): “ … Jacques Lacan (1901-1981) hielt seinen Vortrag über Das Freudsche Ding 1955 tatsächlich an der Neuropsychiatrischen Universitätsklinik in Wien. … Die Unverfügbarkeit des Unbewussten bleibt Sigmund Freuds epochale Entdeckung. Nur ist die Wahrheit eben immer nur im buchstäblichen Sinn zu verstehen oder zu begreifen. Das Unbewusste ist wie eine Sprache strukturiert. … Jacques Lacans Theorie von der Triade, die unser Weltbegreifen ausmacht: das Symbolische, das Imaginäre, das Reale, ist in seinem Wiener Vortrag bereits angelegt. „Wo Es war, soll Ich werden“, benennt er jenen Prozess der Signifizierung, der durch uranfängliche Mängel überhaupt erst in Bewegung gesetzt wird. Das Grauen der Ich-Bildung besteht in der Erkenntnis, Identifizierungen vornehmen zu müssen, denen unser „Ich“ nicht genügt. Zugleich ist das schöne, schmeichelnde Bild von der Innerlichkeit des menschlichen Subjekts nicht zu retten. Mit der Psychoanalyse als Serviceeinrichtung hat Lacans Denken nichts am Hut. Wo Freud war, sollte Lacan werden …“ | https://derstandard.at/1385170673861/Die-Kultur-des-Leids-als-Lebensschule

Axel Schmitt (2018): “ … Das, was wir als Realität erfahren und benennen, ist immer schon beschnitten, gefiltert; irgendeine Dimension, irgendein disparates Element ist von ihr ausgeschlossen und kann nur als Fiktion erscheinen, als nicht zu unserer Realität gehörig. Die Realität des Menschen ist symbolisch konstruiert, also letztlich eine kollektiv praktizierte Fiktion. … “ | https://literaturkritik.de/zizek-disparitaeten-denken-tertium-slavoj-zizek-erkundet-konzept-disparitaet-als-grundlage-philosophischen-denkens,24889.html

Wolfram Eilenberger (21.07.2018): “ … Wenn man die vier Philosophen [Benjamin, Heidegger, Wittgenstein, Cassirer] typologisch einordnet, stehen sie für vier Existenzweisen, die bis heute noch sehr aktuell sind [Benjamin ist der typische klassische weltläufige Prekariatsjournalist, der in der Großstadt leben will; der in Exzessen, sei es in der Spielsucht, sei es in den Bordellen, sei es in der Drogenerfahrung gewisse Extremformen der Erfahrungen auszumachen meint, die besonderen Erkenntniswert haben. Heidegger sucht den Rückzug in der Geborgenheit seines völkischen Umfeldes in der Hütte in Todtnauberg. Wittgenstein wird zum spirituell Suchenden, der in der Einsamkeit und Bedürfnislosigkeit nach geistiger Klarheit sucht. Und schließlich Cassirer – der klassisch bürgerliche, glückliche Denkbeamte, der aus dem großbürgerlichen Milieu heraus seine bildungsbürgerliche Tradition fortführt.] … “ | https://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wz_reflexionen/vermessungen/977982_Die-Sprache-ist-das-Fundament.html

Wolfram Eilenberger (Sein und Streit | Beitrag vom 28.01.2018): “ … Was diese Welt im Kern zusammenhält? … Gute Fragen. In Davos wurden sie schon einmal mit aller Schärfe und Dringlichkeit erörtert. Und zwar anlässlich der legendären Disputation zwischen Martin Heidegger und Ernst Cassirer im Frühjahr 1929. … So entwarf Ernst Cassirer … die Vision einer Menschheit, die sich von den allzu alltäglichen Überlebensängsten und auch politischen Fundamentalismen durch die Werke der Kultur und Bildung befreien würde. Für ihn ist der Mensch ein „Animal Symbolicum“, also ein zeichenverwendendes Naturwesen. Wobei das eigentliche Ziel dieses Zeichengebrauchs – der Sprachen, der Künste, der Mathematik, der Philosophie – für Cassirer darin besteht, den Menschen „frei werden zu lassen von der Angst als bloßer Befindlichkeit“. … Heidegger hingegen, damals frisch gebackener Autor von „Sein und Zeit“ und just als Husserls Nachfolger nach Freiburg berufen, erkannte gerade in der Kultivierung der Angst – vor dem Tod, vor dem Nichts, vor dem Untergang des eigenen Volkes – den entscheidenden Motor wahrer Selbstfindung. Worum es im Philosophieren eigentlich gehen müsse, warf er Cassirer deshalb auf offener Bühne entgegen, sei „den faulen Aspekt eines Menschen, der bloß die Werke des Geistes benutzt, zurückzuwerfen in die Härte seines Schicksals“. … Heidegger ging damals übrigens als gefühlter Sieger vom Podium. Und auch politisch sollte eine völkisch gestimmte Form der Angst bald den Sieg davon tragen. Mit bekannten Folgen. Aus der Davoser Disputation von 1929 wäre also bis heute manches zu lernen. …“ | Quelle: https://www.deutschlandfunkkultur.de/weltwirtschaftsforum-in-davos-was-heidegger-und-cassirer.2162.de.html?dram:article_id=409428

lemonhorse / 9 November 2018 / Fraktal.Text, Global.Politix:Micro / 0 Comments

1 2 3 39