Schlagwort: Kiel

[Out of focus #3 … ]

Hummelwiese, Kiel (28.07.2023)
// Objektiv: Porst Tele 1:2,8/135mm (M42), Kamera: Fujifilm X-T3

“ … Photo Porst war ein deutsches Unternehmen der Fotowirtschaft mit Sitz anfänglich in Nürnberg, später in Schwabach, das insbesondere durch den frühen Versandhandel, Kooperation mit der DDR, als Fachgeschäftskette und in den 1970er Jahren durch die Umwandlung des Familienbetriebes in ein „sozialistisches“ Unternehmen mit umfangreicher Mitarbeiterbeteiligung bekannt wurde. … Mit weit überdurchschnittlichen Sozialleistungen wie großzügigen Urlaubsregelungen, firmeneigenen Ferienheimen, dem Bau moderner Mitarbeiterwohnungen und Fortbildungseinrichtungen war Hanns Porst ein sehr sozial eingestellter Firmenchef. Der Sohn Hannsheinz Porst, der 1960 die Unternehmensleitung übernahm, ging dieses Engagement noch weiter. Hannsheinz Porst war nicht nur im Westen politisch in der FDP tätig, sondern insgeheim auch Mitglied der SED und Agent der Hauptverwaltung Aufklärung. Im Juli 1969 wurde Hannsheinz Porst wegen landesverräterischer Beziehungen zur DDR zu einer Gefängnisstrafe von 2 Jahren und 9 Monaten und einer Geldstrafe von 10.000 DM verurteilt. Er selbst sah in seiner Tätigkeit einen Vermittlungsversuch zwischen Bundesrepublik und DDR. … “ | https://de.wikipedia.org/wiki/Photo_Porst // https://de.wikipedia.org/wiki/Hannsheinz_Porst

[Der Blick in die Kamera #57… ]

Kate Connolly in Berlin (Sun 18 Dec 2022): “ … The Posner family fled Kiel in June 1933 … Persecution of the Jews began in Kiel earlier than in most of the rest of Germany, which is partly why the family – under pressure from the community – decided to escape. … | via https://www.theguardian.com/world/2022/dec/18/photo-taken-by-rabbis-wife-in-1931-symbolising-jewish-defiance-of-the-nazis-comes-home // https://www.yadvashem.org/yv/de/exhibitions/through-the-lens/hanukkah-1932.asp

[Der Blick in die Kamera #54… ]

Hans Söhnker (ca. 1960) [ * 1903 in Kiel – † 1981 Berlin] | “ … Während des Zweiten Weltkriegs hatte Söhnker ein hohes persönliches Risiko auf sich genommen und mehrere untergetauchte jüdische Mitbürger in seinem Wochenendhaus versteckt. Im November 2018 ehrte Israel den gebürtigen Kieler mit dem Ehrentitel eines „Gerechten unter den Völkern“. Es ist die höchste Auszeichnung, die der Staat Israel an Nichtjuden zu vergeben hat. Söhnker wirkte allerdings auch in mehreren Propagandafilmen der Nazis mit. …“ (Donnerstag, 14. Oktober 2021) | https://berliner-abendblatt.de/2021/10/14/steglitz/ | // https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_S%C3%B6hnker
Nächste Seite »