Schlagwort: Ummagumma

[Mosaikstein (référence) #1… ]

Steffen Kolberg (07.11.2019): “ … Ein »Desaster« sei das Album gewesen, so Sänger und Bassist Roger Waters, als er Jahre später in einem Interview darauf angesprochen wurde. Auch Gitarrist David Gilmour und Drummer Nick Mason äußerten sich später wenig wohlwollend über »Ummagumma«. …“

Markus Peltner (7.3.2012): “ … „Grantchester Meadows” heißt der erste Beitrag von Roger Waters. Mit Vogelgezwitscher beginnt das Stück und erinnert ein wenig an eine Folk-Nummer. Ein schöner und entspannter Titel entwickelt sich hier, der nur durch Gesang, mittels einer akustischen Gitarre und durch das bereits erwähnte Vogelgezwitscher instrumentiert ist. Legendär das Ende des Songs. Da hört man dann eine Fliege Brummen, jemand kommt die Treppe heruntergerannt und macht der Fliege lautstark den Garaus. Der zweite Beitrag Roger Waters’ heißt „Several Species Of Small Fury Animals Gathered Together In A Cave And Grooving With A Pict”. Und genauso abgefahren wie der Titel, so ist auch die Musik in diesen fünf Minuten ihrer Dauer. Alles ist rhythmisch, alles huscht irgendwie herum und man kann diese kleinen, zornigen Viecher fast schon auf dem Boden herumwuseln sehen. Das Stück besteht nur aus bearbeiteten Stimmen, auf Instrumente wurde völlig verzichtet, lässt man mal das rhythmische Fingerklappern zu Beginn der Nummer außen vor. Wahrlich eines der seltsamsten Stücke der Musikgeschichte. …“

Lars Junker (ahoimag.de, 31.05.2016): “ … Ummagumma ist das vierte Album der Band Pink Floyd und wurde 1969 erstmalig veröffentlicht. Es handelt sich dabei um die erste Doppel-LP der Band, die aufgrund ihrer inhaltlichen Struktur auch eine gewisse Sonderstellung im Vergleich zu den restlichen Veröffentlichungen einnimmt. … Ummagumma ist kein Gesamtwerk im Sinne eines kontinuierlichen Albums, vielmehr finden sich auf der Platte die Essenzen der einzelnen Musiker wieder. … „

J. Scholz (13. Mai 2018): “ … Heute gefallen mir die avantgardistischen Sachen besser. Diesbezüglich ist Ummagumma das Nonplusultra …“

[Set the Controls For The Heart Of The Sun… ]

Nur mal so nebenbei (I):
Ummagumma ein Konzeptalbum. Ich denke Ummagumma als ganzes gesehen (gehört) ist schon irgendwie gewagt (selbst für die Zeit der Entstehung (1969)). Na ja, jedenfalls im Spannungsfeld der weitgehend standardisierten Zielgruppen-Hörgewohnheiten bei Pop Bands.
Ummagumma ist mit daran schuld, dass in mir ein Interesse an ausscherenden akustischen Welten erwachte (vielleicht war ich 15 (1988)?…). Ich vermisse manchmal meinen Plattenspieler. Bei akustischen Material scheiden sich die Geister.

-.-

Notiz bzw. nur mal so nebenbei (II):
Konzeptalbum – Musikalischer Hintergrund:
[…] Die Loslösung des Inhalts von seiner Verpackung, wie es bei Download-Alben häufig der Fall ist, lassen das Konzeptalbum als Kunstform mit Multimedia-Charakter heute etwas in den Hintergrund treten. Dazu kommt, dass längst nicht jeder abwärtskompatible DVD-Player oder MP3-Stick die nahtlose Wiedergabe von Titelfolgen beherrscht, was im Alltag anstelle von fließenden musikalischen Übergängen zwischen den Stücken zu kurzen, aber unschönen Zwangspausen führt, die dem eigentlichen Konzept zuwiderlaufen. …
=> http://de.wikipedia.org/wiki/Konzeptalbum (22. Februar 2010)

-.-

Nur mal so nebenbei (III):
Pink Floyd streitet mit EMI (10.03.2010)
=> http://www.heise.de/newsticker/meldung/Pink-Floyd-streitet-mit-EMI-951492.html

-.-

[…] „Aber, hey: Selbst zu Zeiten des Vinyl wurde der Musikgenuss auf unmögliche Weise unterbrochen. Und zwar beim Umdrehen der Platte! …“ (10.03.2010)
=> http://www.taz.de/1/was-fehlt/1/pink-floyd-modernitaet/

-.-

Kontexte:

[…über den Hang zum auditiven Abstumpfen]
Heterophone Aspekte auditiver Aufmerksamkeit“ Von Volker Hennes (earesistible.de, Datum ?)
… „So wie McLuhan die Erfindung des Buchdrucks als folgenschwere Beeinflussung der Sprache und Kommunikation unseres Zeitalters verstand, so kann die Erfindung des Phonographen und die daraus resultierte Massenfabrikation ›akustischer Ware‹ als einschneidende Veränderung der auditiven Wahrnehmung gedeutet werden.“ …
=> http://www.subfrequenz.net/forum/index.php/topic,474.0.html

LASER#17 – Deutungen und Notizen zur Musik
=> http://www.subfrequenz.net/forum/index.php/board,3.0.html