Author Topic: Schostakowitsch (1906 -1975)  (Read 151 times)

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4022
    • View Profile
Schostakowitsch (1906 -1975)
« on: August 02, 2020, 12:27:22 PM »
Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch (1906 -1975)
Neben 15 Sinfonien, Instrumentalkonzerten, Bühnenwerken und Filmmusik komponierte er 15 Streichquartette, die zu den Hauptwerken des Kammermusikrepertoires aus dem 20. Jahrhundert zählen. ... Am 28. Januar brachte die Prawda einen wahrscheinlich von Stalin selbst geschriebenen, nicht signierten (das heißt, von der Partei abgesegneten) Artikel „Chaos statt Musik“ über die Oper heraus, in dem das Werk als Ausdruck „linksradikaler Zügellosigkeit“ und „kleinbürgerlichen Neuerertums“ gegeißelt und mit dem „Formalismus“-Vorwurf verdammt wurde. Dies war aufgrund der Signalwirkung katastrophal. Alle Aufführungen wurden gestoppt; Schostakowitsch erfuhr davon auf einer Konzertreise im Norden. Ein Kritiker nach dem anderen tat Abbitte und stolperte über seine vorherigen Meinungen. Die nächsten Monate schlief Schostakowitsch mit einem kleinen Koffer unter dem Bett, in seinen Kleidern, stets gewärtig, wie damals üblich des Nachts von der Geheimpolizei NKWD abgeholt zu werden. Dann befielen ihn Depressionen und Suizidgedanken, die ihn in unregelmäßigen Abständen für Jahrzehnte begleiten sollten. Er wurde mehrfach in die bereits zum damaligen Zeitpunkt berüchtigte Geheimdienstzentrale Lubjanka vorgeladen, zu sogenannten „Volksfeinden“ befragt und eingeschüchtert.  „Das Warten auf die Exekution ist eines der Themen, die mich mein Leben lang gemartert haben, viele Seiten meiner Musik sprechen davon.“ ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Dmitri_Dmitrijewitsch_Schostakowitsch

Nahaufnahme Schostakowitsch - Ein Portrait des russischen Komponisten (Dokumentation, 2006)
Humor, Sarkasmus, Groteske - und nicht zuletzt ein übergeordneter Pessimismus - sind Merkmale, die nicht nur in Schostakowitsch selbst, sondern auch in seiner Musik zu finden sind. Der Film beabsichtigt so authentisch wie möglich zu sein, um den Komponisten darzustellen, und ihn weder als Opportunisten zu verurteilen noch ihn als Dissidenten zu loben. Die sieben Kapitel versuchen eher zu rekonstruieren, wie der junge Starkomponist, der auf das Traditionelle verzichtete und für seine grotesken Verzerrungen bekannt war, zum steifen Staatskomponisten wurde, dessen Leben noch immer in Geheimnis gehüllt ist.
Ein Film von Oliver Becker und Katharina Bruner
https://youtu.be/2unzk17MCjo

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4022
    • View Profile
Schostakowitsch (1906 -1975)
« Reply #1 on: August 02, 2020, 12:31:22 PM »
Shostakovich - String Quartets 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14,15 ..+ P° (Ct. rec. Borodin Quartet)
Piano : Sviatoslav Richter
Borodin String Quartet
Violin : Mikhail Kopelman & Andrei Abramenkov
Viola : Dmitri Shebalin
Cello : Valentin Berlinsky
Recorded in 1978-84, at Moscow
New Mastering in 2020 by AB for CMRR
https://youtu.be/m-L2vG8nM1M

Shostakovich - Symphonies 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14,15 + P (Century rec. : Kirill Kondrashin)
Moscow Philharmonic Orchestra
Kirill KONDRASHIN
Recorded in 1961-62, 1964-65, 1967, 1972-75
New mastering in 2017 by AB for CMRR
https://youtu.be/OCES9E3vs98

Shostakovich - Symphonies No.5,6,7,8,10,11,12,15 + Presentation (Century's rec. : Yevgeny Mravinsky)
The Leningrad Philharmonic Orchestra
Yevgeni MRAVINSKY
Recorded in 1949-1976
New Mastering by AB in 2019 for CMRR
https://youtu.be/yO8XXsNNQvU

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4022
    • View Profile
Schostakowitsch (1906 -1975)
« Reply #2 on: August 02, 2020, 12:35:27 PM »
Shostakovitch: Jazz Suites (Full Album)
https://youtu.be/mV2_T6uFBU8

The Bolt Ballet Suite - Shostakovich
The Bolt, Op. 27, is a ballet music score written by Dmitri Shostakovich between 1930 and 1931. The score is for a full-length ballet with three acts and seven scenes, with a libretto by Vladimir Smirnov. It premiered on 8 April 1931, at the Academic Theatre of Opera and Ballet in Leningrad, and choreographed by Fyodor Lopukhov.
https://youtu.be/LucHD0CO-sc

Dmitri Shostakovich - Symphony No. 12: The Year 1917
https://youtu.be/srh97TbXN8A

Shostakovich Under Stalin’s Shadow : Symphony n.5 / Andris Nelsons, BSO (Studio Masters) 2016
https://youtu.be/vjg0qwUbi80
« Last Edit: August 02, 2020, 12:37:49 PM by Link »