.:: Super8 + 16mm Film Erkundschaftungen - Logbuch der Filmgruppe Laterna 24143 ::.

lemonhorse / 24/05/2006 / Laterna Logbuch, Neila.Film, Super8, Super8:Movie / 0 Comments

[Wieland und Lena… ]

stellartv1kl.jpg

wielandoei2_kl.jpg

imperialkl.jpg

kusswiestellakl.jpg

Visuelle.Notiz:
Super8 Standbilder: Wieland und Lena
Drehort: Zuhause im I²ncrease Hof bei Wieland Schmidt am Dreiecksplatz (Kiel, 2006)

lemonhorse / 22/04/2006 / Laterna Logbuch, Neila.Film, Super8, Super8:Movie / 0 Comments

lemonhorse / 15/04/2006 / Laterna Logbuch, Neila.Film, Super8, Super8:Movie / 0 Comments

[spiegeleier, weib und wagner]

wielando.jpg

planungsspiele: szene: lena und wieland | termin: do. 06.04.2006:
* lennart’n lemon | kamera und super8 stuff treffen in lennardo’s saloon ca. 18:00
* willi | lichtequipment | schlägt auf @wilando’s in | ca. 20:30
* Plattenspieler von vince?…
* Kristin abholen | ca. 18:30 (lennardo’n lemon)

lemonhorse / 03/04/2006 / Laterna Logbuch, Neila.Film, Super8, Super8:Movie / 0 Comments

[Neila Film (Liste der Spieler und Helfer)… ]

NEILA – Für eine Handvoll Weltflucht ist ein ‘no Budget’ Projekt. Niemand wurde bezahlt – der Dank geht an die Schauspieler und Helfer!

  • Stefan Benicke (als Gunther Hofmann)
  • Astrid Schmahl (als Angelika von Papen)
  • Gerhard Lüpke (als Christoph or “Der Alte”)
  • Sylvia Manske (als Hannah)
  • Sigrid Voss (als Linn)
  • Bruno T. Ford (als Hans)
  • Short (als Short ‘da Hacker)
  • Goetz Rotthaus (als Goetz der Funker)
  • Kenneth Stange (als Franz Hagen)
  • Jürgen Meyer (als Jürgen in der “Kleine Kneipe”)
  • Mathias Weinrebe (als Matti)
  • Wieland Schmidt (als Wieland)
  • Kristin Haag (als Lena)
  • Siggi Sick (als Etzel auf der Dachtrasse)
  • Marija Behrendt (als Doris und danke für die Hilfe am Plakat!)
  • Conan Wegner (als ‘C’ der schweigsame Hausmeister)
  • Ju Hyun Lee (als ‘B’ die Malerin und danke für den Spaceanzug!)
  • Julia Wilms (danke für die Synchronisation!)
  • Eirik Behrendt (danke für die Synchronisation!)
  • Kerstin Bauermeister (danke für die Synchronisation!)
  • Mr. Starhunter (als Fahrgast im Ufo)
  • Martin u. Diana Reinelt (danke für das “UFO Filmstudio Hassmoor”!)
  • Christian Stahl (thanks for helping us!)
  • Janne und Jan (danke für den sexy schwarzen Spider)
  • Michael Sönksen (danke für den Opel Record C)
  • Die “Kleine Kneipe” Kiel (danke für die Filmerlaubnis!)
  • Die Kunsthalle zu Kiel (Filmerlaubnis zur “Kill Hagen Szene”)
  • Yves (danke für den Tip zur “Alte Lederfabrik Neumünster”)
  • Christa und Hermann (Filmerlaubnis in der Villa)
  • Club 68 (Filmerlaubnis, Holger Henze)
  • Benno, Marco, Veronika, Natanael, Martin (Filmmusik)
  • Soenke Ramert (thanks for helping us…)
  • Spielomat Kiel Wellingdorf (Billard-Szene)
  • René, Jedi and CCC HH (Rechneraum Szene)
  • Kenneth Busch (VW BUS)
  • Dirk aus Gaarden (Peugeot Bus)
  • Das kleine Strandhaus Möltenort (Dreherlaubnis)
  • Herr und Frau Born – (Etzel Szene)
  • Hans-Peter Wutta (Saab Unterstützung)
  • Herrenhaus Salzau (Dreherlaubnis)
  • Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel (Dreherlaubnis)
  • …und danke an alle weiteren Helfer! …

Neila DVD —> https://www.subf.net/laterale/?p=40

lemonhorse / 01/04/2006 / Neila.Film, Super8, Super8:Art, Super8:Movie / 0 Comments

[Super8, why bother with it? … ]

” … Super 8 – Just as 16mm is roughly half the size of 35mm, so 8mm formats are half the size again. Super 8 – why bother with it? – Surely a serious film maker these days would – as soon as possible – graduate to 16mm and then to 35mm and maybe even 70mm? And why bother with celluloid at all, what with all these new digital formats – the future of cinema as we know it? …” | A Snatch from: “A Brief Tour Of Super 8 film making by a devoted super 8 film maker” – by Matt Hulse (2005) | —> http://www.luxonline.org.uk/education/learning_tours/devoted_super8/printversion.html

lemonhorse / 19/09/2005 / Offene Fragen, Super8, Super8:Stuff / 0 Comments

[8mm realitätsdienst… ]

es herrscht gunte stimmung durch das wunder im kühlschrank

nachdem lennardo seine pop-art auftragsarbeit á la lichtenstein termingerecht und wunschgemäß fertigstellen konnte, war es uns durch unverhoffte liquidität vergönnt den kühlschrank mit 60 sw-super8 filmen aufzufüllen. das heimliche vergnügen, nachts zum kühlschrank zu schleichen + mit einem erschaudern die türe zu öffnen…

lemonhorse / 16/11/2004 / Laterna Logbuch, Neila.Film, Super8 / 0 Comments

[Back to the Basics (Super8)… ]

Rücklende: Der Ladenbesitzer erzählt mir, das er die Filiale bald dicht machen würde – das er umziehen muss – in die Innenstadt – weil da nun mal die meisten Leute herumlaufen – da erblickten meine Augen – ganz hinten im Laden gebrauchte Elektronikgeräte – ich war von den Sachen magisch angezogen – da waren alte Radios, Kassettenrecorder, Videorecorder und – ich wagte kaum zu atmen – verdammt da lagen mehrere Super8 Kameras! – langsam schlich ich mich an das Regal und erblickte sie: ein Nizo S800 Super8.

Vor ein paar Tagen: auf einem Flohmarkt in Lübeck konnte ich einen Super8 Projektor + Leinwand finden – wieder in Kiel angekommen hab ich alles aufgebaut und gleich angeschlossen und dann: kein Bild (scheiße! der Alte gute Mann vom Flohmarkt hat mir so tief wie auch ehrlich in die Augen gesehen und gesagt: “Der Projektor ist gerade Überholt! – alles in Ordnung – 85(DM)” – ich sage 60 – er sagt ok. – ich denke: scheiße hättest 50 sagen sollen… – er sagte: “aber nicht das sie glauben der ist Schrott! – ich sag: “nee da vertraue ich Ihnen… [nettes grinsen]”) – aber hilft nichts – Schraubenzieher suchen – da ist er – der alte Kreuzer mit der Überlänge – irres Ding – so lang – hat mir mal jemand geliehen – der hat in einer Sparkasse gearbeitet – netter Nachbar – und ich hab dann vergessen ihm den zurück zu bringen – ist schon viele Jahre her – ich glaube so 7 – Hab ihn letztens zufällig in der Stadt getroffen – er hat aber nicht nach seinem Kreuzer gefragt – und ich hab ihm auch nix gesagt davon – Moment – der Projektor: ach ja ich hab ihn etwas grimmig auseinander geschraubt – und dann: (hohe stimmlage:)”aaa-ha (gedanklich wieder in normaler Stimmlage) die Kontakte der Glühlampe sind verrotteten” – also eine Dose Kontaktspray in der Hand nehmen und dann schööön säubern – ein Stoßgebet (mach das er läuft!) – Glühlampe wieder rein – Projektor wieder zuschrauben – Stecker rein – und? – – – – – läuft!

lemonhorse / 21/05/2001 / Super8, Super8:Stuff / 0 Comments