.:: Super8 + 16mm Film Erkundschaftungen - Logbuch der Filmgruppe Laterna 24143 ::.

[Super8 Kameras als audiovisuelle Bleistifte… ]

[…] «Wir müssen uns eben daran gewöhnen, dass wir gezwungen sind, mit einem Bleistift zu malen, der alle zweieinhalb Minuten abbricht.» (Hellmuth Costard über die Arbeit mit Super8 Film) — Aus: “Hellmuth Costard Regisseur, Drehbuchautor, Darsteller” | —> http://www.deutsches-filmhaus.de/bio_reg/c_bio_regiss/costard_hellmuth_bio.htm

-.-

“… Zehn Jahre nach “Besonders wertvoll” bastelt Hellmuth Costard, Mitglied der inzwischen aufgelösten Hamburger Filmemacher Cooperative, an einem eigenen, kostengünstigen Aufnahmesystem mit mehreren Super 8-Kameras, das jedoch durch ein vom Fernsehen entwickeltes 16mm-Verfahren überholt wird. …” (http://www.filmportal.de)

-.-

[…] Costard wurde […] zu einem der prominentesten Vertreter des deutschen Experimentalfilms. Zu seinen bekanntesten Produktionen gehört der Film Fußball wie noch nie, in dem die Kamera während der gesamten Länge eines Fußballspiels den britischen Spieler George Best beobachtet. In der Super8-Produktion Der kleine Godard arbeitete er mit Regiekollegen wie Jean-Luc Godard, Hark Bohm und Rainer Werner Fassbinder zusammen. …
| —> http://de.wikipedia.org/wiki/Hellmuth_Costard

lemonhorse / 12/06/2006 / Gefundener Kram, Super8, Super8:Art, Super8:Stuff / 0 Comments

lemonhorse / 24/05/2006 / Laterna Logbuch, Neila.Film, Super8, Super8:Movie / 0 Comments

[Wieland und Lena… ]

stellartv1kl.jpg

wielandoei2_kl.jpg

imperialkl.jpg

kusswiestellakl.jpg

Visuelle.Notiz:
Super8 Standbilder: Wieland und Lena
Drehort: Zuhause im I²ncrease Hof bei Wieland Schmidt am Dreiecksplatz (Kiel, 2006)

lemonhorse / 22/04/2006 / Laterna Logbuch, Neila.Film, Super8, Super8:Movie / 0 Comments

lemonhorse / 15/04/2006 / Laterna Logbuch, Neila.Film, Super8, Super8:Movie / 0 Comments

[spiegeleier, weib und wagner]

wielando.jpg

planungsspiele: szene: lena und wieland | termin: do. 06.04.2006:
* lennart’n lemon | kamera und super8 stuff treffen in lennardo’s saloon ca. 18:00
* willi | lichtequipment | schlägt auf @wilando’s in | ca. 20:30
* Plattenspieler von vince?…
* Kristin abholen | ca. 18:30 (lennardo’n lemon)

lemonhorse / 03/04/2006 / Laterna Logbuch, Neila.Film, Super8, Super8:Movie / 0 Comments

[Neila Film (Liste der Spieler und Helfer)… ]

NEILA – Für eine Handvoll Weltflucht ist ein ‘no Budget’ Projekt. Niemand wurde bezahlt – der Dank geht an die Schauspieler und Helfer!

  • Stefan Benicke (als Gunther Hofmann)
  • Astrid Schmahl (als Angelika von Papen)
  • Gerhard Lüpke (als Christoph or “Der Alte”)
  • Sylvia Manske (als Hannah)
  • Sigrid Voss (als Linn)
  • Bruno T. Ford (als Hans)
  • Short (als Short ‘da Hacker)
  • Goetz Rotthaus (als Goetz der Funker)
  • Kenneth Stange (als Franz Hagen)
  • Jürgen Meyer (als Jürgen in der “Kleine Kneipe”)
  • Mathias Weinrebe (als Matti)
  • Wieland Schmidt (als Wieland)
  • Kristin Haag (als Lena)
  • Siggi Sick (als Etzel auf der Dachtrasse)
  • Marija Behrendt (als Doris und danke für die Hilfe am Plakat!)
  • Conan Wegner (als ‘C’ der schweigsame Hausmeister)
  • Ju Hyun Lee (als ‘B’ die Malerin und danke für den Spaceanzug!)
  • Julia Wilms (danke für die Synchronisation!)
  • Eirik Behrendt (danke für die Synchronisation!)
  • Kerstin Bauermeister (danke für die Synchronisation!)
  • Mr. Starhunter (als Fahrgast im Ufo)
  • Martin u. Diana Reinelt (danke für das “UFO Filmstudio Hassmoor”!)
  • Christian Stahl (thanks for helping us!)
  • Janne und Jan (danke für den sexy schwarzen Spider)
  • Michael Sönksen (danke für den Opel Record C)
  • Die “Kleine Kneipe” Kiel (danke für die Filmerlaubnis!)
  • Die Kunsthalle zu Kiel (Filmerlaubnis zur “Kill Hagen Szene”)
  • Yves (danke für den Tip zur “Alte Lederfabrik Neumünster”)
  • Christa und Hermann (Filmerlaubnis in der Villa)
  • Club 68 (Filmerlaubnis, Holger Henze)
  • Benno, Marco, Veronika, Natanael, Martin (Filmmusik)
  • Soenke Ramert (thanks for helping us…)
  • Spielomat Kiel Wellingdorf (Billard-Szene)
  • René, Jedi and CCC HH (Rechneraum Szene)
  • Kenneth Busch (VW BUS)
  • Dirk aus Gaarden (Peugeot Bus)
  • Das kleine Strandhaus Möltenort (Dreherlaubnis)
  • Herr und Frau Born – (Etzel Szene)
  • Hans-Peter Wutta (Saab Unterstützung)
  • Herrenhaus Salzau (Dreherlaubnis)
  • Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel (Dreherlaubnis)
  • …und danke an alle weiteren Helfer! …

Neila DVD —> https://www.subf.net/laterale/?p=40

lemonhorse / 01/04/2006 / Neila.Film, Super8, Super8:Art, Super8:Movie / 0 Comments

[Super8, why bother with it? … ]

” … Super 8 – Just as 16mm is roughly half the size of 35mm, so 8mm formats are half the size again. Super 8 – why bother with it? – Surely a serious film maker these days would – as soon as possible – graduate to 16mm and then to 35mm and maybe even 70mm? And why bother with celluloid at all, what with all these new digital formats – the future of cinema as we know it? …” | A Snatch from: “A Brief Tour Of Super 8 film making by a devoted super 8 film maker” – by Matt Hulse (2005) | —> http://www.luxonline.org.uk/education/learning_tours/devoted_super8/printversion.html

lemonhorse / 19/09/2005 / Offene Fragen, Super8, Super8:Stuff / 0 Comments

[8mm realitätsdienst… ]

es herrscht gunte stimmung durch das wunder im kühlschrank

nachdem lennardo seine pop-art auftragsarbeit á la lichtenstein termingerecht und wunschgemäß fertigstellen konnte, war es uns durch unverhoffte liquidität vergönnt den kühlschrank mit 60 sw-super8 filmen aufzufüllen. das heimliche vergnügen, nachts zum kühlschrank zu schleichen + mit einem erschaudern die türe zu öffnen…

lemonhorse / 16/11/2004 / Laterna Logbuch, Neila.Film, Super8 / 0 Comments

[Back to the Basics (Super8)… ]

Rücklende: Der Ladenbesitzer erzählt mir, das er die Filiale bald dicht machen würde – das er umziehen muss – in die Innenstadt – weil da nun mal die meisten Leute herumlaufen – da erblickten meine Augen – ganz hinten im Laden gebrauchte Elektronikgeräte – ich war von den Sachen magisch angezogen – da waren alte Radios, Kassettenrecorder, Videorecorder und – ich wagte kaum zu atmen – verdammt da lagen mehrere Super8 Kameras! – langsam schlich ich mich an das Regal und erblickte sie: ein Nizo S800 Super8.

Vor ein paar Tagen: auf einem Flohmarkt in Lübeck konnte ich einen Super8 Projektor + Leinwand finden – wieder in Kiel angekommen hab ich alles aufgebaut und gleich angeschlossen und dann: kein Bild (scheiße! der Alte gute Mann vom Flohmarkt hat mir so tief wie auch ehrlich in die Augen gesehen und gesagt: “Der Projektor ist gerade Überholt! – alles in Ordnung – 85(DM)” – ich sage 60 – er sagt ok. – ich denke: scheiße hättest 50 sagen sollen… – er sagte: “aber nicht das sie glauben der ist Schrott! – ich sag: “nee da vertraue ich Ihnen… [nettes grinsen]”) – aber hilft nichts – Schraubenzieher suchen – da ist er – der alte Kreuzer mit der Überlänge – irres Ding – so lang – hat mir mal jemand geliehen – der hat in einer Sparkasse gearbeitet – netter Nachbar – und ich hab dann vergessen ihm den zurück zu bringen – ist schon viele Jahre her – ich glaube so 7 – Hab ihn letztens zufällig in der Stadt getroffen – er hat aber nicht nach seinem Kreuzer gefragt – und ich hab ihm auch nix gesagt davon – Moment – der Projektor: ach ja ich hab ihn etwas grimmig auseinander geschraubt – und dann: (hohe stimmlage:)”aaa-ha (gedanklich wieder in normaler Stimmlage) die Kontakte der Glühlampe sind verrotteten” – also eine Dose Kontaktspray in der Hand nehmen und dann schööön säubern – ein Stoßgebet (mach das er läuft!) – Glühlampe wieder rein – Projektor wieder zuschrauben – Stecker rein – und? – – – – – läuft!

lemonhorse / 21/05/2001 / Super8, Super8:Stuff / 0 Comments