.:: Super8 + 16mm Film Erkundschaftungen - Logbuch der Filmgruppe Laterna 24143 ::.

[Super8 Scope… ]

Lutz Auhage, Fotograf. Beschäftigt sich seit 1990 mit Super8 Material. Er entwickelt und kopiert Super-8-Filme selbst. Auhage arbeitete auch in Hamburg bei der All NIZO Super8-Film-Zentrale mit. In elf Kapiteln geht es um anamorphotische Aufnahme, Entwickeln, Kontaktkopieren und optischem Kopieren, Rotoscoping, Blue Screen, Blow Up, Filmscanning, Ausbelichtung und Filmschnitt. Für alle diese Bereiche hat sich der 47-jährige Tüftler eigene Konstruktionen gebaut und stellt seine Arbeitstechnik vor.

Super8 Scope – Filmexperimente
Gebundene Ausgabe: 30 Seiten
atoll medien; Auflage: 1 (1. November 2010), Deutsch
ISBN-10: 3938619007, ISBN-13: 978-3938619001

lemonhorse / 02/01/2011 / Super8, Super8:Stuff / 0 Comments

[TRY… (Achim Kirsch, 2007)]


.::[TRY (2007)]::.

TRY is an experimental animation trip by Achim Kirsch.
Microscope animation and chemical paintings into the material of an old 8mm private film.

-.-


.::[telefonzellen für raben (2007)]::.

Painted structure 8mm film experimental animation, handmade by Achim Kirsch.
—> http://de.youtube.com/user/achimkirsch

lemonhorse / 03/02/2008 / Super8, Super8:Art, Super8:Movie / 0 Comments

lemonhorse / 02/01/2008 / Super8, Super8:Movie / 0 Comments

[Super8, why bother with it? … ]

” … Super 8 – Just as 16mm is roughly half the size of 35mm, so 8mm formats are half the size again. Super 8 – why bother with it? – Surely a serious film maker these days would – as soon as possible – graduate to 16mm and then to 35mm and maybe even 70mm? And why bother with celluloid at all, what with all these new digital formats – the future of cinema as we know it? …” | A Snatch from: “A Brief Tour Of Super 8 film making by a devoted super 8 film maker” – by Matt Hulse (2005) | —> http://www.luxonline.org.uk/education/learning_tours/devoted_super8/printversion.html

lemonhorse / 19/09/2005 / Offene Fragen, Super8, Super8:Stuff / 0 Comments

[8mm realitätsdienst… ]

es herrscht gunte stimmung durch das wunder im kühlschrank

nachdem lennardo seine pop-art auftragsarbeit á la lichtenstein termingerecht und wunschgemäß fertigstellen konnte, war es uns durch unverhoffte liquidität vergönnt den kühlschrank mit 60 sw-super8 filmen aufzufüllen. das heimliche vergnügen, nachts zum kühlschrank zu schleichen + mit einem erschaudern die türe zu öffnen…

lemonhorse / 16/11/2004 / Laterna Logbuch, Neila.Film, Super8 / 0 Comments

[Back to the Basics (Super8)… ]

Rücklende: Der Ladenbesitzer erzählt mir, das er die Filiale bald dicht machen würde – das er umziehen muss – in die Innenstadt – weil da nun mal die meisten Leute herumlaufen – da erblickten meine Augen – ganz hinten im Laden gebrauchte Elektronikgeräte – ich war von den Sachen magisch angezogen – da waren alte Radios, Kassettenrecorder, Videorecorder und – ich wagte kaum zu atmen – verdammt da lagen mehrere Super8 Kameras! – langsam schlich ich mich an das Regal und erblickte sie: ein Nizo S800 Super8.

Vor ein paar Tagen: auf einem Flohmarkt in Lübeck konnte ich einen Super8 Projektor + Leinwand finden – wieder in Kiel angekommen hab ich alles aufgebaut und gleich angeschlossen und dann: kein Bild (scheiße! der Alte gute Mann vom Flohmarkt hat mir so tief wie auch ehrlich in die Augen gesehen und gesagt: “Der Projektor ist gerade Überholt! – alles in Ordnung – 85(DM)” – ich sage 60 – er sagt ok. – ich denke: scheiße hättest 50 sagen sollen… – er sagte: “aber nicht das sie glauben der ist Schrott! – ich sag: “nee da vertraue ich Ihnen… [nettes grinsen]”) – aber hilft nichts – Schraubenzieher suchen – da ist er – der alte Kreuzer mit der Überlänge – irres Ding – so lang – hat mir mal jemand geliehen – der hat in einer Sparkasse gearbeitet – netter Nachbar – und ich hab dann vergessen ihm den zurück zu bringen – ist schon viele Jahre her – ich glaube so 7 – Hab ihn letztens zufällig in der Stadt getroffen – er hat aber nicht nach seinem Kreuzer gefragt – und ich hab ihm auch nix gesagt davon – Moment – der Projektor: ach ja ich hab ihn etwas grimmig auseinander geschraubt – und dann: (hohe stimmlage:)”aaa-ha (gedanklich wieder in normaler Stimmlage) die Kontakte der Glühlampe sind verrotteten” – also eine Dose Kontaktspray in der Hand nehmen und dann schööön säubern – ein Stoßgebet (mach das er läuft!) – Glühlampe wieder rein – Projektor wieder zuschrauben – Stecker rein – und? – – – – – läuft!

lemonhorse / 21/05/2001 / Super8, Super8:Stuff / 0 Comments