.:: Super8 + 16mm Film Erkundschaftungen - Logbuch der Filmgruppe Laterna 24143 ::.

[Pink Narcissus (1971)… ]

… “Pink Narcissus is a 1971 drama film by James Bidgood visualizing the erotic fantasies of a gay male prostitute. … The movie is mostly shot on 8 mm film with bright, otherworldly lighting. Aside from its last, climactic scene, which was shot in a downtown Manhattan loft, it was produced in its entirety (including outdoor scenes) in Bidgood’s small New York apartment over a seven year (from 1963 to 1970) period and ultimately released without the director’s consent who therefore had himself credited as Anonymous. … In the mid-1990s, writer Bruce Benderson, who was obsessed with the film, began a search for its maker based on several leads and finally verified that it was James Bidgood, who was still living in Manhattan and was working on a film script. In 1999, a book researched and written by Benderson was published by Taschen about Bidgood’s body of photographic and filmic work. Bidgood’s unmistakable kitschy style has later been imitated and refined by artists such as Pierre et Gilles. …

From: “Pink Narcissus” (11 March 2011)
=> http://en.wikipedia.org/wiki/Pink_Narcissus

-.-

…”James Bidgood (* 28. März 1933 in Madison, Wisconsin, USA) ist ein amerikanischer Kostümbildner, Fotograf und Filmemacher. Weltberühmt wurde er 1971 durch seinen einzigen Film Pink Narcissus, der bis heute als Meilenstein des künstlerischen Schwulenfilms und als einer der bedeutendsten Independentfilme überhaupt gilt. … Der Film Pink Narcissus wurde zwischen 1964 und 1970 in den Privaträumen von Bidgood und einer Loftwohnung gedreht. Es gab kein Drehbuch und viele Einstellungen und Szenen sind mit primitivsten Mitteln und auf einfachste Weise gedreht, die billig und dennoch effektiv war. Für das Filmen nutzte er eine 8-mm-Bolex-Kamera. In dem Film, in dem Bobby Kendall die Hauptrolle als Pan spielte, wurden auch verschiedene Schauspieler aus dem Bereich des Off-Broadways engagiert. … Der Film ist mit romantischen, stark künstlerischen und vor allem erotischen Bildern ausgestattet. Auch wenn man Kendall bisweilen nackt sieht, ist der Film zumindest aus heutiger Sicht weder obszön noch pornografisch, was damals jedoch anders gesehen wurde. … Die Starfotografen David LaChapelle, Andy Warhol und Pierre et Gilles sind in der Avantgarde, die sie vertreten, stark von Bidgood beeinflusst. Auch viele zeitgenössische Musikvideos sind, ob bewusst oder unbewusst, von seiner Kunst beeinflusst. …

Aus: “James Bidgood” (2. Dezember 2010)
=> http://de.wikipedia.org/wiki/James_Bidgood

-.-

Do you think the fact that many of your models were straight…
James Bidgood: Well, not all of them, but a lot of them were…
…does that heighten the fantasy of it?
No, I don’t think so …
I don’t think that has anything to do with anything.
Well, I really don’t … I never even thought about it.

From: “Camping out with James Bidgood – The Auteur of Pink Narcissus Tells All” (May 2006)
=> http://www.brightlightsfilm.com/52/bidgoodiv.htm

-.-

[Picture] James Bidgood in his apartment/studio in Chelsea.
=> http://www.nytimes.com/slideshow/2011/03/20/magazine/bidgood.html?ref=magazine

-.-

=> http://www.dvdbeaver.com/film2/DVDReviews49/pink_narcissus.htm

lemonhorse / 20/03/2011 / Super8, Super8:Art / 0 Comments

[Planet der Ausgestossenen… ]


Heft-Werbung auf der letzten Seite von “Planet der Ausgestossenen”
von John Brunner Terra Nova Science Fiction Reihe Nr. 179 (1 DM) [Datum 197?]


Heft-Werbung auf der letzten Seite von:
“Mit der Zeit-Kugel in die Zukunft – der Tod vom anderen Stern”
Heft Nr.3 (1.50 DM) [Datum 197?]


Heft-Werbung auf der letzten Seite von “Die weißen Henker von Orbis”
von Jon J. Deegan – Terra Nova Science Fiction Reihe Nr. 179 (1 DM) [Datum 197?]

Zufällig gefunden in einem “Umsonst Karton” des Antiquariats/Buchhandlung Obscura…

lemonhorse / 11/02/2011 / Schmalfilm:Kram, Super8 / 0 Comments

[Filmkoop Wien… ]


(12. January 2011 by Josephine Ahnelt)

via filmkoop wien
…zur Unterstützung selbstbestimmten Filmschaffens.
…der Ort und die Instrumente zum eigenhändigen entwickeln, bearbeiten
…und projizieren von 8mm, 16mm & 35mm Filmmaterial.
…Geräteverleih mit Schwerpunkt Analog-Film.
…Veranstaltungsort für Screenings, Diskussionen und Vernetzung.
Gegründet 2009 von FilmemacherInnen mit einer Liebe für Celluloid um das eigenhändige Arbeiten mit dem Filmmaterial für jede/n zu ermöglichen.
=> http://www.filmkoopwien.at/

Kontext: filmlabs.org
Von Künstlern selbst geleitete Filmlabos … bilden eine experimentelle Basis für Film (über alle Genre-grenzen hinaus) in einer Zeit, in der die Industrie sich mehr und mehr von analogem Film zu lösen versucht. …
=> http://www.filmlabs.org/index.php/labore/

-.-

Kontext II:
Real analogue cinema and films will be soon an area only for artists. The fast producing movie makers of the movie industry in Hollywood, China or other industrial countries tries to force digital technology……… (From: “Film contra digicam”, 2006)
=> http://www.film.project-consultant.net/html/film_contra_digicam.html

lemonhorse / 26/01/2011 / 16mm, Schmalfilm:Kram, Super8 / 1 Comment

lemonhorse / 18/01/2011 / Super8, Super8:Art, Super8:Movie / 0 Comments

[Mauerfilme gesucht… ]

[…] Das Projekt von Gerald Grote und Claus Oppermann nennt sich „Mauerhaft“, es soll sich um die Zeit der Mauer und der daraus resultierenden Teilung aus Sicht der Menschen, die es aktiv miterlebt haben, drehen und nicht das was die Medien aufgenommen haben. Es werden 16mm, 8mm, Single 8 und Super-8-Aufnahmen gesucht, bei denen Berliner Mauer ein Bestandteil der Aufnahme ist. … Die Premiere des Filmes soll am 13. August statt finden, in Anlehnung des Mauerbaus am 13. August 1961.

Aus: “Mauerhaft- Mauerfilme gesucht” (2010)
=> http://www.paradiso.de/mauerhaft-mauerfilme-gesucht

Filmprojekt “Mauerhaft” sucht Material
=> http://www.tip-berlin.de/kino-und-film/filmprojekt-mauerhaft-sucht-material (05.10.2010)

=> http://www.ddr-museum.de/de/blog/thema-ddr/wirken-sie-mit-an-dem-filmprojekt-mauerhaft-renomierte-filmemeacher-freuen-sich-ueber-ihre-hilfe.html (02. November 2010)

Claus Oppermann & Gerald Grote
=> http://www.8mm-kino.de/

lemonhorse / 18/01/2011 / 16mm, Super8 / 0 Comments

[Super8 Scope… ]

Lutz Auhage, Fotograf. Beschäftigt sich seit 1990 mit Super8 Material. Er entwickelt und kopiert Super-8-Filme selbst. Auhage arbeitete auch in Hamburg bei der All NIZO Super8-Film-Zentrale mit. In elf Kapiteln geht es um anamorphotische Aufnahme, Entwickeln, Kontaktkopieren und optischem Kopieren, Rotoscoping, Blue Screen, Blow Up, Filmscanning, Ausbelichtung und Filmschnitt. Für alle diese Bereiche hat sich der 47-jährige Tüftler eigene Konstruktionen gebaut und stellt seine Arbeitstechnik vor.

Super8 Scope – Filmexperimente
Gebundene Ausgabe: 30 Seiten
atoll medien; Auflage: 1 (1. November 2010), Deutsch
ISBN-10: 3938619007, ISBN-13: 978-3938619001

lemonhorse / 02/01/2011 / Super8, Super8:Stuff / 0 Comments

[TRY… (Achim Kirsch, 2007)]


.::[TRY (2007)]::.

TRY is an experimental animation trip by Achim Kirsch.
Microscope animation and chemical paintings into the material of an old 8mm private film.

-.-


.::[telefonzellen für raben (2007)]::.

Painted structure 8mm film experimental animation, handmade by Achim Kirsch.
—> http://de.youtube.com/user/achimkirsch

lemonhorse / 03/02/2008 / Super8, Super8:Art, Super8:Movie / 0 Comments

lemonhorse / 02/01/2008 / Super8, Super8:Movie / 0 Comments

[Die Totengraeber Szene (Visuelle Notiz)… ]

Technische Anmerkung :: 3 Standbilder aus der “Totengräber Szene” (Siggi bei Nachtaufnahmen im Wald und mit Matti in einem Lieferwagen) | Super8 Film: Kodak Tri-X 7266 Umkehr-Film (Entwicklung: Schwarzweiß- Umkehr- Prozess mit Forcierung +2 Blenden bei Andec Berlin) | Kamera Nizo 801 Macro | Das Filmmaterial wurde von einem Super8 Projektor (Spiegeltechnik) abgefilmt (DV 3-Chip Kamera, Kiel im Copyshop)

lemonhorse / 16/07/2007 / Laterna Logbuch, Neila.Film, Schmalfilm:Kram, Super8, Super8:Stuff / 0 Comments