Author Topic: Medienphilosophie...  (Read 6686 times)

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4024
    • View Profile
Medienphilosophie...
« on: February 07, 2016, 08:49:52 PM »
"Armand Mattelart: Kleine Geschichte der Informationsgesellschaft"
Avinus Verlag: Berlin 2003, 163 Seiten
Die "kleine Geschichte der Informationsgesellschaft" charakterisiert sich durch eine Vielzahl von brauchbaren Exkursen. Marshall McLuhan, Harold A. Innis, Teilhard de Chardin oder André Leroi-Gourhan finden ebenso Eingang wie die Debatte um den Stellenwert der Wissensindustrie, die Kybernetik, das Entstehen der Massengesellschaft, das Ende der Ideologien, das Projekt der "National Information Infrastructure". Des Weiteren finden sich Hinweise auf die Auseinandersetzung um den "Free flow of information", die globale Ökonomie und die Industrialisierung von Bildung. Der Autor zeichnet ein engmaschiges Netz, liefert vielfältigen kritischen Input zur Ideologie des techno-globalen Chiliasmus, und entlässt seine Leser mit der Aufforderung, die Zukunft der Informationsrevolution mit politischem Bewusstsein zu verfolgen. ...
https://homepage.univie.ac.at/frank.hartmann/reviews/mattelart.html

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4024
    • View Profile
Medienphilosophie...
« Reply #1 on: July 24, 2016, 11:35:18 AM »
Vilém Flusser (* 12. Mai 1920 in Prag; † 27. November 1991) war ein Medienphilosoph und Kommunikationswissenschaftler, dessen zentrales Thema der Untergang der Schriftkultur war. Obwohl seine Überlegungen unentwegt um das Thema „Krise“ kreisten, weigerte er sich, ein Pessimist zu sein. Mittelpunkt seiner Welt-, Menschen- und Gesellschaftssicht war stets das Thema Kommunikation. ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Vil%C3%A9m_Flusser

http://www.flusser-archive.org/

Multilingual Journal for Cultural and Media Theory
http://www.flusserstudies.net/flusser-studies

Vilém Flusser
https://monoskop.org/Vil%C3%A9m_Flusser

Vilém Flusser -- Television Image and Political Space in the Light of the Romanian Revolution
Lecture, Budapest, the 7th of April, 1990
https://www.youtube.com/watch?v=QFTaY2u4NvI

Vilém Flusser Archive
https://vimeo.com/user29561997

„Vilém Flusser und das fotografische Bild“ Gespräch zwischen Hubertus von Amelunxen und Jan Dibbets
Gespräch im Rahmen der Ausstellung Bodenlos: Vilém Flusser und die Künste
Einführung: Siegfried Zielinski
Ausstellung an der Akademie der Künste, Hanseatenweg, Berlin (Eröffnung: 18. November 2015)
Ins Universum der technischen Bilder und Für eine Philosophie der Fotografie – mit solchen programmatischen Titeln avancierte Vilém Flusser (1920–1991) zu den einflussreichsten Denkern der Kommunikation und der Medien in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts. Im positiven Sinn nahm er die Herausforderung an, die Künste noch einmal neu zu denken im Angesicht der Tatsache, dass unsere Existenz wesentlich technisch geworden ist. Im Zentrum der Ausstellung stehen zahlreiche Dokumente, Briefe, Bücher und weitere Artefakte, biografische und philosophische Hinführungen zum Wirken Flussers sowie zeitgenössische Arbeiten internationaler Künstlerinnen und Künstler.
Die Ausstellung wird kuratiert von Baruch Bruce Gottlieb und Siegfried Zielinski in Zusammenarbeit mit Peter Weibel (ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe) und Daniel Irrgang (Vilém Flusser Archiv, Universität der Künste Berlin).
https://vimeo.com/161801092

Vilem Flusser Referat von 1991
Published on Aug 9, 2013
Vortrag und Diskussion. Über das klassische, das jüdisch-christliche, das neuzeitliche und das emportauchende Menschenbild. In der Diskussion geht es v.a. um die Frage *Mensch und Technik". "Je näher es zu mir rückt, desto wirklicher wird es und desto wirklicher werde ich." Vilém Flusser (1920-1991) war ein Medienphilosoph und Kommunikationswissenschaftler, dessen zentrales Thema der Untergang der Schriftkultur war. Obwohl seine Überlegungen unentwegt um das Thema „Krise" kreisten, weigerte er sich, ein Pessimist zu sein. Mittelpunkt seiner Welt-, Menschen- und Gesellschaftssicht war stets das Thema Kommunikation (Wikipedia).Gottlieb Duttweiler Institut, 1991
https://www.youtube.com/watch?v=WtD3xB_rD3g | https://www.youtube.com/watch?v=dAeH1S60utA

« Last Edit: July 24, 2016, 09:21:09 PM by Link »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4024
    • View Profile
Medienphilosophie...
« Reply #2 on: July 24, 2016, 09:26:55 PM »
Friedrich Adolf Kittler (* 12. Juni 1943 in Rochlitz; † 18. Oktober 2011 in Berlin) war ein deutscher Literaturwissenschaftler und Medientheoretiker. Seine Arbeitsschwerpunkte waren Kulturtechniken und seit etwa 2001 die Antike. In seinem Werk spielen die Begriffe Aufschreibesysteme, Technik und Militär eine wichtige Rolle. ... Friedrich Kittler war einer der einflussreichsten und bedeutendsten deutschen Medientheoretiker und begründete die „Berliner Schule“ in der Medienwissenschaft. Kittler steht für einen neuen Ansatz der Medientheorie, der von den technischen Medien ausgeht und ab den 1980er Jahren zunehmend populär wurde. ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Kittler


"Friedrich Kittler: Ontologie der Medien"
Vortrag von Friedrich Kittler vom 11.07.2007 im Rahmen des Bochumer Kolloquiums Medienwissenschaft.
https://www.youtube.com/watch?v=W-yV8igrfxo


Iconic Turn: Prof. Dr. Friedrich Kittler - Das berechnete Bild
Das berechnete Bild: Iconic Turn - Felix Burda Memorial Lectures...
https://www.youtube.com/watch?v=i7SrfQzGZ_A