Author Topic: Zur Montage (Filmschnitt)...  (Read 6991 times)

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 3465
    • View Profile
Zur Montage (Filmschnitt)...
« on: February 27, 2013, 08:19:20 PM »
Montage (filmmaking)
http://en.wikipedia.org/wiki/Montage_%28filmmaking%29

http://en.wikipedia.org/wiki/Film_editing


(1) Montage wird manchmal im handwerklichen Sinne als „Schnitt“ verstanden: Es geht dann um die mechanische Zusammenstellung und das Aneinanderfügen von Bild- und Tonsegmenten.
(2) Die mechanische Seite des Prozesses ist streng zu unterscheiden vom kreativen Akt der Anordnung der Teile des Films, der Entwicklung der äußeren und inneren Gestalt des Werks aus seinen Bausteinen unter Berücksichtigung der Wirkungen in der Rezeption. Montage in diesem theoretischen Sinn beschreibt die Leistungen, die das Aneinanderfügen von Bildern und Tönen im Aufbau des Films als Werk, als Kommunikationsmittel, in der Rezeption etc. hat. Durch Fragmentation (découpage) der profilmischen Realität in einzelne Aufnahmen erhält man das Ausgangsmaterial, das bei der Montage im engeren Sinne, also beim Zusammenfügen von Aufnahmen, zu Ganzheiten der Aussage kombiniert werden. ...

http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon&tag=det&id=1257


Hausarbeit zur Theorie der Montage
von Konrad Licht - Magisternebenfach Medienwissenschaft
Marburg, 9.12.1999
http://www.konradlicht.com/Texts/analytics/schnitt/schnitt.html


Das Filmische liegt vor allem in der Montage, so ist eine in der filmtheoretischen Diskussion vielfach geäußerte Auffassung, und in der Tat wird erst durch die Möglichkeit der Verknüpfung von Einstellungen der Film zu einem erzählenden Medium. Dabei ist entscheidend, da3 es sich bei der Verbindung von Einstellungen nicht nur um eine einfache Bedeutungsakkumulation handelt, sondern daß aus der Kombination mehrerer Einstellungen etwas Neues entsteht, was in den einzelnen Einstellungen selbst nicht vorhanden ist. ...
http://www.fachdidaktik-einecke.de/6_Mediendidaktik/filmmontage_hickethier_ua.htm