Author Topic: Indienudes, alt porn, amatr0n & Sensual Liberation  (Read 7626 times)

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1597
    • View Profile
Indienudes, alt porn, amatr0n & Sensual Liberation
« on: August 15, 2012, 08:59:02 PM »
It will take more than 200 years to view every porn site and file currently on the Internet.
urbandictionary.com

Die Erotik in der Photographie [electronic resource] : die geschichtliche Entwicklung der Aktphotographie und des erotischen Lichtbildes und seine Beziehungen zur Psychopathia sexualis
by Wulffen, Erich, 1862-1936 - Published 1931
https://archive.org/details/b2044204x

Porn Studies
The increasing accessibility provided by various media technologies has opened up the market for pornography, and as a consequence amateur porn has proliferated, alongside a growing range of independent and alternative productions, while pornographies of all kinds have become accessible to a wider range of audiences. Mediated forms of sex have become more commonplace and commercial sex products, services and representations have become steadily more visible. Porn is becoming an important part of increasing numbers of people's lives, although what that means to them is something we still know very little about. ...
http://www.tandfonline.com/toc/rprn20/current#.Uz5MBapNrx8


https://en.wikipedia.org/wiki/Feminist_views_of_pornography


https://en.wikipedia.org/wiki/Feminist_Sex_Wars


http://my-secret-eye.tumblr.com/


indienudes -  porn & art links
http://www.indienudes.com/

Welcome to Feminist Porn Guide
Feminism and porn are mortal enemies, or so the popular wisdom goes. Ever since the late 1970s, when Andrea Dworkin, Catherine McKinnon and Gloria Steinhem declared pornography to be harmful to women, feminists have lined up to decry sexually explicit material, claiming it causes rape, human trafficking, exploitation and dehumanization. Modern anti-porn activists like Gail Dines maintain the rage, saying porn helps to maintain the patriarchal oppression of women by encouraging men to objectify and hate.
Flying in the face of all this is the feminist porn movement.
A relatively new phenomenon, feminist porn rejects Susan Brownmiller's contention that there can be no equality in pornography. Cheerfully trampling over the Dworkinite arguments of exploitation and objectification, feminist porn seeks to take back the landscape of sexually explicit media, offering a more positive and inclusive way of depicting, and looking at, sex. ...

http://www.feministpornguide.com/


Electronic Journal of Human Sexuality, Volume 12, May 11, 2009
Feminism and Pornography:
Building Sensitive Research and Analytic Approaches
Natalie Purcell
Department of Sociology, University of California, Santa Cruz
http://www.ejhs.org/Volume12/Feminism%20and%20Porn.htm


"... Oder wie es der Comicautor Alan Moore in seinem bestechenden Essay 25.000 Jahre erotischer Freiheit schreibt: "Der große Unterschied zwischen Kunst und Pornografie ist, dass die Kunst es schafft, dass du dich weniger alleine fühlst. Pornografie auf der anderen Seite evoziert Gefühle von Selbstekel, Isolation und Elend." Mit anderen Worten: Gute Pornografie muss die sexuelle Vorstellungskraft aus der Kälte der Verbannung in die Wärme soziokultureller Akzeptanz führen. Dieses Ziel dürfte utopisch sein. Aber mehr "weibliche" Pornografie könnte helfen, unsere Vorstellung der weiblichen Sexualität zu revidieren. Das wäre ein Anfang. "
Aus: "Der andere Darkroom" Michèle Binswanger (08.04.2013)
Quelle: http://www.zeit.de/2013/15/pornografie-frauen/

-.-

"Hardcore-Wissenschaft" Carole Cadwalladr (08.07.2013)
Carole Cadwalladr arbeitet als Reporterin für den Guardian.
Die erste Fachzeitschrift über Pornografie erregt großen Widerstand. Manche sprechen sogar von einem akademischen Porno-Krieg ... Warum also sollte es nicht an der Zeit sein, ein wissenschaftliches Journal zum Thema zu lancieren? Feona Attwood ist Kulturwissenschaftlerin an der Londoner Middlesex University; Clarissa Smith unterrichtet als Dozentin für Sexualität und Kultur an der in der Nähe von Newcastle gelegenen Universität Sunderland. Als Herausgeberinnen wollen sie mit der neuen Zeitschrift, die kommendes Jahr erstmals erscheinen soll, der gesamten aktuellen Pornografieforschung ein Forum bieten. Denn mit der steigenden Verbreitung von Pornos im Netz wachse auch die Zahl der Wissenschaftler, die sich damit befassten. „Wir stellten fest, dass mehr und mehr Akademiker über diese Dinge schreiben“, sagt Attwood. ...
http://www.freitag.de/autoren/the-guardian/hardcore-wissenschaft

---


WATCH: Profile of a porn video sound effects creator
Mark Frauenfelder at 9:36 am Fri, Aug 29, 2014
In this short mockumentary, we meet foley artist Grant Meyers, who uses raw meat, toilet plungers, junk food, and his own voice to make sound effects for porn videos. ...
http://boingboing.net/2014/08/29/watch-profile-of-a-porn-video.html


« Last Edit: February 15, 2016, 08:02:45 PM by Link »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1597
    • View Profile
...
« Reply #1 on: October 02, 2014, 10:59:11 AM »
"Bundesprüfstelle muss Porno-Rarität herausrücken" Johannes Wendt (1. Oktober 2014)
Die Bundesprüfstelle indiziert und archiviert seit Jahrzehnten Pornofilme. Ein Unbekannter machte sich das mit einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz zunutze. ... Carl Ludwig, 2. Teil – Carl Ludwigs heiße Träume ist ein deutscher Pornostreifen aus dem Jahr 1983 und extrem schwierig aufzutreiben. Er ist quasi die Blaue Mauritius unter den Pornos. Ein anonymer Kenner hat nun einen Weg gefunden, doch an die Kostbarkeit zu gelangen. Er wandte sich an die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (Bundesprüfstelle) und bat um eine Kopie.
Klingt komisch, schließlich ist die Bundesprüfstelle doch dafür verantwortlich, Pornofilme bestmöglich vor allzu öffentlichem Zugang zu verbergen. Aber gerade weil sie alle in Deutschland erscheinenden Filme bewertet und indiziert, war sie der richtige Ansprechpartner. Die Bundesprüfstelle verfügt qua Amtsauftrag über eines der bestsortierten Pornoarchive weltweit. Für mindestens 25 Jahre kommen indizierte Filme in das Archiv. Danach werden sie neu bewertet. Auch Carl Ludwig ist noch immer darunter. Das ließ zumindest eine nicht offiziell genehmigte Liste vermuten.
Trotzdem versagt die Bundesprüfstelle dem Unbekannten die Kopie des Films. Der Schutz der öffentlichen Sicherheit und Jugend gebiete, dass der Film unter Verschluss bleibe. Der Unbekannte ließ das nicht gelten und verklagte die Behörde auf eine Kopie des Streifens vor dem Verwaltungsgericht Köln. Und er bekam Recht.  ...
Die Bundesprüfstelle trägt nach diesem Urteil wohl ungewollt dazu bei, dass die historische Vielfalt der Pornos erhalten bleibt. Offen steht das Archiv der Bundesprüfstelle deshalb aber noch lange nicht. Der begehrte Film – also die begehrte Information – muss seit mindestens zwei Jahren vergriffen sein. ...

http://www.zeit.de/digital/internet/2014-10/ifg-informationsfreiheitsgesetz-pornofilm-bundespruefstelle-jugendgefaehrdend

---

"It’s time for porn to change" (03.12.2014)
One month ago I memorized my 12 minutes pages speech and delivered in front of the crowded (+1000 people) Volks Teather in Vienna. It was last November 1st TEDxVIENNA Brave New Space  conference. The audience was great, they laughed, the clapped, I think they shared with me the vision of the need of a new approach in adult cinema. ...
http://erikalust.com/ted-talk/#.VQv4wUTWQek

http://www.reddit.com/r/sex/comments/2vgbue/its_time_for_porn_to_change_tedx_talk_by_feminist/

http://feministing.com/2015/01/30/watch-erika-lust-makes-a-push-to-changeporn/

http://www.ravishly.com/2015/01/28/time-porn-change-erika-lust-TedxVienna-changeporn

---

Sex Sells (28.05.14 Pik Dame), Theater Landunsbrücken
Pik Dame - Frankfurt a.M., Regie: Sarah Kortmann, Veruschka Bohn
Iris Reinhard-Hassenzahl, Leila Meinhold, Kamera: Verena Bohn
https://vimeo.com/111586515

Am 12. Februar hat uns Sarah Kortmann in einem Telefoninterview bei Radio X von ihrem Stück und der Veranstaltungsreihe erzählt. ...
http://feinripp.httptest.de/lifestyle/alles-was-nirgendswo-reinpasst/sex-sells/

---

Seit Beginn der Frauenbewegung in den 70ern existiert ein Flügel, der sich für eine positive Darstellung von Sexualität und eine feministische Pornografie einsetzt. Diese Fraktion nennt sich sexpositiver Feminismus oder kurz PorYes. ... Die Pornoindustrie ist stark von sexistischen Darstellungen geprägt. Frauen werden häufig als passive Objekte gezeigt, die wie selbstverständlich die Wünsche des Mannes bedienen. Männer werden zu unsensiblen, irrealen Dauerständern reduziert. Damit bleibt wenig Raum für einen positiven, mutigen und bewussten Zugang zur eigenen Lust und einen wertschätzenden Umgang mit dem eigenen und anderen Körpern. Mit der Verleihung des PorYes-Award feiern wir, dass es neben diesen herkömmlichen Produktionen auch frauen-, männer-, genderfreundliche Darstellungen gibt. ... (2016)
http://www.poryes.de/

---

Fine & Dandy
beefcake, military boys, curiosities and vintage porn...
most definitely nsfw and unsuitable for minors.

http://randydandy.tumblr.com/


---

http://oldalbum.tumblr.com/

---

The History of Tentacle Porn Animated! (SFW, Veröffentlicht am 13.05.2016)
https://youtu.be/ue_KO_Xhi9o

---

It has EVERYTHING to do with sexy... and getting turned on by the past.
http://retrogasm.tumblr.com/


« Last Edit: August 07, 2016, 08:08:49 PM by Link »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1597
    • View Profile
Indienudes, alt porn, amatr0n & Sensual Liberation
« Reply #2 on: October 27, 2016, 10:00:15 PM »

The Rialto Report is a series of podcasts dedicated to expanding the historical record on the adult entertainment industry between the early 1960s and the mid-1980s.
We take a special interest in adult film production in New York during this period but are also interested in the industry in other geographical areas.
The project is named after the Rialto Theatre, New York’s oldest continually operating exploitation theater.
The Rialto advertised “pictures chosen to give you the ultimate in thrill entertainment”.
Oral history, audio, photo, and documentary archives from the golden age of adult film in New York, and beyond
Podcasts, Articles, Photos, Film Reviews
http://www.therialtoreport.com/