Author Topic: Super8 & 16mm performer  (Read 7450 times)

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1349
    • View Profile
Super8 & 16mm performer
« on: April 12, 2012, 03:12:56 PM »
Guy Maddin is a Canadian filmmaker
http://guy-maddin.com/

https://vimeo.com/user4895266

http://en.wikipedia.org/wiki/Guy_Maddin | http://de.wikipedia.org/wiki/Guy_Maddin

""The Forbidden Room": Geht ein Schnurrbart auf Reisen" Dominik Kamalzadeh (31. März 2016)
Wien – Die Filmgeschichte ist ein Friedhof der Verlorenen. Unter den Begrabenen finden sich zahllose Filme, von denen nur noch mysteriös oder abenteuerlich klingende Namen kursieren; und solche, über die verstreut herumliegendes Sekundärmaterial Aufschluss erlaubt. Einer davon ist The Forbidden Room, ein Two-Reeler von 1913/14, den der arbeitswütige US-Regisseur Allan Dwan u. a. mit dem Horrordarsteller Lon Chaney gedreht hat. Ein passender Titel für einen Film, der als verschollen gilt. Verbote sind Einladungen zur Überschreitung. Einen ähnlichen Gedanken hatte wohl auch der kanadische Experimentalfilmemacher Guy Maddin, als er seinem Film von 2015 den gleichen Titel gab. Gemeinsam mit seinem Koregisseur Evan Johnson hat er vergessene, verschwundene Arbeiten der Film geschichte zum Ausgangspunkt einer Neuerfindung erkoren. Um historische Genauigkeit geht es ihnen dabei freilich nicht, erlaubt ist vielmehr alles, was die Fantasie so ausspuckt. ... Der britische Guardian beschrieb das Ergebnis so: als würde man unter der Einwirkung von LSD durch ein Filmarchiv wandeln. Das Rausch- oder zumindest Traumähnliche teilt diese Arbeit Maddins mit seinen früheren, die kürzer dimensioniert waren. The Forbidden Room ist durch seine Dauer von mehr als zwei Stunden schon nahe an der Überdosis, soll heißen: Die Überforderung ist Programm. ...
http://derstandard.at/2000033892196/The-Forbidden-Room-Geht-ein-Schnurrbart-auf-Reisen

-

Filmgruppe Chaos was founded in 1975 as a collective of Super-8 filmmakers.
http://www.filmgruppe-chaos.de/ | Filmgruppe Chaos: https://vimeo.com/user18114569

-

"Film als physische Verbindung: Interview mit Pip Chodorov"
by Florian Cramer (August 10, 2013)
Pip Chodorov, Jahrgang 1965, ist unermüdlicher und allgegenwärtiger Aktivist des Selbstmacher- und Experimentalfilms. Über sein Label Re:voir vertreibt er Film auf Video – und verkauft auch Super 8-Kassetten an Filmemacher. Mit der E-Mail-Diskussionsliste Frameworks begründete das heute wichtigste internationale Diskussionsforum für Ankündigungen, künstlerische und technische Diskussionen rund um den analogen Experimentalfilm. Auf der ganzen Welt gibt er Vorträge über die historische und heutige Filmavantgarde und zeigt Filme, die in selbstorganisierten Filmwerkstätten entstanden sind. Sein abendfüllender Dokumentarfilm Free Radicals (2011) dokumentiert die neuere Geschichte des Experimentalfilms – und wurde mit einer 16mm-Bolex gedreht. ...
http://www.filmkorn.org/film-als-physische-verbindung-interview-mit-pip-chodorov/

http://www.filmkorn.org/film-as-physical-connection-an-interview-with-pip-chodorov/

-

Jennifer Reeves (b. 1971, Sri Lanka) is a New York-based filmmaker working primarily on 16mm film.
http://www.jenniferreevesfilm.com/

Nathaniel Dorsky (born 1943) is an experimental filmmaker and film editor who has been making films since 1964. He intends that his 16mm silent films "create a state of prayer" not by treating Buddhism as a subject but by expressing "the view that comes from Buddhism".
http://en.wikipedia.org/wiki/Nathaniel_Dorsky

The Macuto Collective (TMC)
In our nostalgic view of Macuto, everyday is a weekend if not carnival and liquor stores are always open and people are always half naked.  In the streets, nothing is heard besides  laughter and flirtation, charrascas and cencerros and on the squares and beaches tits and butt cheeks that bounce to the rhythm of some son. A city where nothing is organized, where the only sport is dancing and the only school is the malecón....
http://www.themacutocollective.com/


FLAVORED WITH RUMPSTEAK | https://vimeo.com/20061616
Veruschka Bohn | http://vimeo.com/veruschka

Jennifer Proctor is a filmmaker
http://cargo.jenniferproctor.com/


Super 8 Serenade
Danny Plotnick discusses the joys of low-budget filmmaking - by Tracie Broom
http://www.metroactive.com/papers/sfmetro/09.27.99/plotnick-9937.html


Er arbeitet seit Anfang der 1990er Jahre im Filmgeschäft. Das Filmemachen hat sich Henrik Peschel autodidaktisch angeeignet. Zunächst begann er mit Musikvideos. Er drehte unter anderem Videos für Tocotronic und Frank Black von den Pixies. Mit seinen Anfang der 1990er Jahre auf Super-8 und ohne großen Aufwand gedrehten Kurzfilmen Rollo Aller! und Rollo Aller! 2 um zwei sympathische Loser die der Gesellschaft entfliehen wollen ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Henrik_Peschel

Die Super8matrix von David Pfluger (CH)
http://www.saeure.ch/super8/index.html


Dagies Blog
unterwegs in Sachen Film ––– on the road making films!
http://lablog.dagiebrundert.de/ | http://www.vimeo.com/dagie/videos | http://www.youtube.com/dagie100

Na klar, man kann sich bei IKEA in der Rahmen- und Bilderabteilung wunderschöne dekorative Drucke kaufen und zuhause oder im Büro aufhängen. Man kann sich aber auch mal ein richtiges Kunstwerk leisten: eine bildgewordene Vierundzwanzigstelsekunde der „Queen of Super 8“, ein Einzelbild mit filmischem Hintergrund, professionell gescannt, ein original Fotoabzug, aufgezogen auf Alu-Dibond, UV-beschichtet, limitierte Auflage. In Grössen von Din A 5 bis ca. Din A 0. Für (Super 8) Filmfans, Sucher des Speziellen oder einfach Liebhaber schöner, farbenprächtiger, dekorativer, einzigartiger Bilder!
http://24stelsekunde.de


Super 8mm work by Brighton's Bob Jaroc
http://psychedelic-concentration-camp.com/


Cathy Rogers
This blog contains documentation of my work with links to collaborative projects. I work predominately with super 8 exploring the formal qualities of film; the frame, form and rhythm which are highlighted through looping....
http://cathyrogers.blogspot.com/


Framed Events
Lamar Dodd School of Art · Athens, GA · super 8 mm films
Clear / Fill / Reveal in the Bijou Theater, curated by Ryan Holliday
Artisphere · Arlington, VA · single-channel installation of super 8 mm films
http://www.alisoncrocetta.com/



Anja Czioska
Me Shower, San Francisco
Duschen, San Francisco
Es ist so weit, es darf über die »Pussy Show« geschrieben werden.
Bleiben wir bei der Körpersprache, dieser begrifflichen Ungeheuerlichkeit. In der »One Pussy Show« passiert das, was der Kulturkritiker Richard Sennett (»The Fall of Public Man«) so beredt vermisst hatte: die Lebenskunst, expressiv zu sein (und nicht etwa Expressivität darzustellen). Seiner nun schon einige Jahrzehnte alten Diagnose zufolge leiden wir seit 150 Jahren akut an emotionaler Depravierung. Intimes galt es vor öffentlichen Blicken abzuschirmen; lediglich zum Zwecke der Bildung und Erziehung war Berufenen erlaubt, derlei auf städtischer Bühne darzustellen. Czioska ist mit ihrer »One Pussy Show« allein, Selbstdarstellerin, auf einem Level mit den Zuschauern, mit uns. Sie verfolgt keine volkspädagogischen Zwecke, sie hinterfragt nichts fürs Seminarplenum, sie ist da, ihr Körper kommt nah. ...

http://groups.uni-paderborn.de/brauerhoch/experimentalfilmsammlung/anja-czioska/


« Last Edit: March 31, 2016, 02:39:39 PM by Link »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1349
    • View Profile
Super8 & 16mm performer
« Reply #1 on: April 12, 2012, 03:25:06 PM »
Ian Helliwell: Hellifilms Vol. 1
This first volume of films from Ian Helliwell`s substantial body of over 50 shorts, features 4 works made in 2007, which incorporate abstraction, animation, found footage and experimental music soundtracks.
https://www.createspace.com/Store/ShowEStore.jsp?id=256522 | http://www.ianhelliwell.co.uk/

benjamin ellenberger - realizador audiovisual
http://vimeo.com/benjavideo


Poe is one of the leading figures of the No Wave Cinema movement (75-85) that grew out of the bustling East Village music and art scene. The No Wave paralleled the punk music explosion and included Jim Jarmusch, Abel Ferrara, Eric Mitchell, James Nares, Beth and Scott B, Vivienne Dick, Sara Driver, John Lurie, Richard Kern, Nick Zedd, Bette Gordon, Melvie Arslanian, Charlie Ahearn, among others - they embraced B-movie genres, the avant-garde, & the French New Wave to create a fresh, vibrant American art cinema.
http://www.amospoe.com/filmog/index.html | http://de.wikipedia.org/wiki/Amos_Poe


"Halprin is one of a handful of filmmakers who remain committed to the small gauge format of Super-8 while the surrounding world becomes increasingly digital. Traditionally a format of home-movies and avant-garde filmmakers, Halprin's work takes advantage of the intimacy and flexibility that Super-8 offers. His experimental diary films focus on small details, unobserved moments, and subtle variations of color, texture, and movement that often escape filmmakers working in other formats." ...
http://www.jasonhalprin.com/


Jonathan Culp (born March 22, 1971) is a Canadian underground filmmaker, whose work includes found-footage collage, Super 8, and activist documentary as well as narrative projects.
http://en.wikipedia.org/wiki/Jonathan_Culp


29 PALMS, CA is a feature film / art piece that explores and chronicles the dreams and fantasies of a group of individuals who live in a trailer community in the Californian desert. The world depicted in the film is inspired by the photographs of German artist Stefanie Schneider in that it combines the notions of reality and fantasy and explores the resonance of both within a desert landscape and a transient culture. The characters depicted in the film, (an actress, a singer, a DJ, a motel owner and his wife, an US army soldier, a mystic, a princess, a recluse, a movie ticket seller, two hitchhikers, a doctor, a director, etc.), are to be played by both actors and non-actors. The story is constructed through the interpretation of real life communications (i.e. phone calls, emails, conversations) that have taken place as the individuals depicted in the story try to make sense of events that have occurred in real life. In this sense the story is, in part, a biography and social commentary, and the characters are the exaggerated alter egos of the individuals who play them. ...
http://www.twentyninepalms.ca/

stefanie schneider
https://vimeo.com/instantdreams


Filmografía oficial de Stanley Sunday a.k.a. Davidson a.k.a. David Domingo
http://www.stanleysunday.com/


Jaap Pieters | Eye of Amsterdam | Super-8 filmmaker and photographer:
http://www.jaappieters.com/

Peggy Anne Berton Raconteur Film Performance
http://www.peggyanneberton.com/


Super 8 mm Filmmaking
Some people wonder why, in the age of digital video, I am still using 1960s technology....
http://www.mindspring.com/~tbgray/super8.htm


My Short-Lived Filmmaking Career Made Z-List Stars Of '56 Chevy, '79 Granada
Maybe if Super 8 film hadn't been such a comprehensively terrible medium, I'd have kept making films; who knows, by now I might have become The King Of Eastern European Dental Fetish Porn!...
http://jalopnik.com/5419449/my-short+lived-filmmaking-career-made-z+list-stars-of-56-chevy-79-granada


magnus irvin
http://www.magnusirvin.com/film.html


Marie Losier was born in France in 1972, and now lives in New York City where she is a filmmaker and curator.
http://marielosier.net/

Ben Catmull
http://vimeo.com/user857655


Mario Doucette is a Moncton, New Brunswick artist of Acadian descent. He is a painter who also works in video, digital animation, performance, and Super-8 filmmaking.
http://www.mariodoucette.com/films.html


Mason Shefa | Los Angeles, California.
http://www.masonshefa.com/ | http://www.vimeo.com/masonshefa


I like the Bauer. I’ve used one Bauer or another on almost all my super8mm projects. I’ve also used Nizo models, but feel most charmed with the Bauer. It’s just a loyalty thing. The Bauer was my first girlfriend and I get no thrill cheating on her. …
Interview with Guy Maddin
by Rick Palidwor (2010-09-11)
http://www.harthouse.ca/blog/interview-guy-maddin

« Last Edit: June 16, 2015, 10:23:49 PM by Link »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1349
    • View Profile
Super8 & 16mm performer
« Reply #2 on: April 12, 2012, 03:37:49 PM »
http://www.brucelabruce.com/

Zu seinen künstlerischen Anfängen gehören Arbeiten für schwule Punk-Fanmagazine (Fagzines) und das Produzieren von Super 8-Filmen. ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Bruce_LaBruce

Homosexuelle Intifada
Von Frank Brenner
Zu "The Raspberry Reich" D 2004. R,B: Bruce LaBruce. K: James Carman. S: Jörn Hartmann. P: Jürgen Brüning Filmproduktion. D: Susanne Sachße, Daniel Bätscher, Gerrit, Joeffrey, Andreas Rupprecht, Dean Stathes, Anton Z. Risan u.a. 90 Min. GMfilms
http://www.schnitt.de/202,2711,01


Bruce LaBruce On His New “Reverse Lolita” Film And James Franco’s Gay Side (Jul 20, 2012)
http://www.queerty.com/bruce-labruce-on-his-new-reverse-lolita-film-and-james-francos-gay-side-20120720/

-.-

Mauri Lehtonen
http://www.maurilehtonen.com/ | http://vimeo.com/maurilehtonen

-.-

Naren Wilks
http://www.naren.co.uk/

-.-

matt savage
http://adventuresonfilm.com/ | http://vimeo.com/17043032

-.-


Rose Kallal is a New York-based artist/musician who creates immersive 16mm film installation using multiple projectors.
http://boingboing.net/2012/04/30/rose-kallals-16mm-film-insta.html

Here are all of the videos that Rose Kallal has uploaded to Vimeo.
http://vimeo.com/user7961588/videos


Gustavo Jahn (Florianópolis, 1980) and Melissa Dullius (Porto Alegre, 1981) form the duo Distruktur since 2006. The couple lives and works in Berlin, Germany.
http://www.distruktur.com/


-.-

Jeff Keen obituary
William Fowler, (24 June 2012)
Experimental film-maker whose DIY spirit led to a huge output of videos, poetry and art
http://www.guardian.co.uk/artanddesign/2012/jun/24/jeff-keen

The Films of Jeff Keen By Anton van Beek
http://www.homecinemachoice.com/news/article/blu-ray-review-gazwrx-the-films-of-jeff-keen/9121/

Jeff Keen Homepage
http://www.kinoblatz.com/html/films.html

-.-

"Die fabelhaften Bildwelten des Guy Bourdin" Sabine Weier (2013)
Zwei als Geishas verkleidete Models räkeln sich auf der Suche nach der perfekten Pose, hinter ihnen rauscht das Meer, roter Nagellack funkelt in der Sonne, Lichtreflexe zucken über die gemusterten Kimonos. Guy Bourdin hat diese Bilder 1974 bei einem Shooting für Vogue mit der Super-8-Kamera eingefangen. Neben Kollegen wie Helmut Newton revolutionierte er die Modefotografie, schuf narrative Szenen, in denen die textilen Hüllen nur noch Nebenrollen spielten. ...
http://www.schirn-magazin.de/Guy_Bourdin_Fotografie_Glam.html

Guy Bourdin, Fashion Films 8
https://www.youtube.com/watch?v=aFu5CA9a1_Q

Das Werk des legendären französischen Fotografen Guy Bourdin (1928–1991) wird vom 1. November 2013 bis 26. Januar 2014 im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg präsentiert.
http://www.deichtorhallen.de/index.php?id=352

« Last Edit: June 16, 2014, 12:43:47 PM by Link »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1349
    • View Profile
Super8 & 16mm ...
« Reply #3 on: November 18, 2012, 12:49:31 AM »
Azucena Losana
Nací en la Ciudad de México en 1977. Vivo y trabajo en Buenos Aires. Mi obra abarca el cine expandido, la fotografía, la improvisación audiovisual y el video. Mis trabajos han sido presentados en México, Chile, Argentina, Brasil, Perú, Cuba, Colombia, Austria, España, Francia, Inglaterra, Republica Checa, Eslovaquia, Alemania y Australia.
http://www.azulosa.com/ | https://vimeo.com/azulosa


Margaret Rorison is a curator and filmmaker from Baltimore, Maryland. She works with language, sound and imagery to create installations, films and live 16mm projections. Her work is an impressionistic exploration into the visceral nature of memory and experience.
http://margaretrorison.com/


Ellen Rogers is a London-based all analogue photographer and filmmaker....
http://www.ellenrogers.co.uk/ | http://vimeo.com/user2151777

LeinwandHeld1
https://www.youtube.com/user/LeinwandHeld1


I am Simon Mullen and I have been an active member of the Cambridge arts community for the last 15 years. I have promoted many arts events and supported many others. I’m a founder member of Cambridge Super 8 and Cambridge Cinema Shorts and I’m particularly interested in film making with small gauge film and short film exhibition. ...
http://simonmullen.com/films/


My name is David and I’ve been a Super 8 filmmaker (I use the term loosely) since I was 11. Given the limitless potential and practically zero-cost of digital filmmaking, it’s hard to articulate in a few sentences why I continue to work in such an antiquated medium. Sure, the sheer antiquated and obsessive process holds some appeal… working with real, tactile film is something that has stayed with me my whole life. But its also a bit more ingrained than that. From a young age, seeing images of the cameramen and film editors working with those amazing looking cameras and spools of film made me a lifelong analog film buff. For most people the Super 8 image, with it’s square, grainy image flickering by at 24 frames per second, invokes nostalgia. One of the easiest ways for a modern filmmaker to place any sequence of the story in the 50′s, 60′s or 70′s is to use Super 8 film. But for many Super 8 enthusiasts, as well as artists and photographers, this small little film gauge offers a very unique way of painting with light – creating sequences that have the haze of dreams. It’s an large, intriguing world in such a little picture frame. ...
http://www.cinemasuper8.com/ | http://vimeo.com/cinemasuper8

-.-

PATRICIA REINHART
13 poèmes visibles, ciné collage, loop, silent, 2010/2011
Installationview "avant de mourir", 13 Super-8 Filmloops with 13 Super-8 Projectors, Gallery Lisa Ruyter, Vienna, 2011
http://www.patriciareinhart.com | http://www.patriciareinhart.com/13poems/index.html

-.-

film knout
Deco Dawson short film from 1999 shot on super8
http://www.youtube.com/watch?v=ppdjViFTMAk

-.-

Ana Mendieta – Ausstellung in Turin: Das geopferte Huhn zum Kleid gemacht (Caroline Kesser, 6. April [2013?])
Das in der Nähe von Turin gelegene Castello di Rivoli stellt mit der US-Kubanerin Ana Mendieta eine Pionierin der Performance- und Video-Kunst, der Body- und Land-Art vor, die wie keine andere aus ihrer Biografie schöpfte und zu einer Vermittlerin zwischen den Kulturen wurde. ... Am 8. September 1985 stürzte Ana Mendieta aus der im 34. Stockwerk gelegenen Wohnung ihres Ehemanns, des Bildhauers Carl Andre, in New York zu Tode. Sie war 36 Jahre alt. Die ihr Nahestehenden schlossen einen Suizid aus. 1988 wurde Andre mangels Beweisen vom Vorwurf der Tötung freigesprochen. Die Bedeutung des Todesthemas in Mendietas Werk war für seine Verteidigung das Hauptargument, das für eine Selbsttötung sprach. ... Lebens- und Liebeshunger äussern sich [] in ihrem Super-8-Film, der den Ausstellungstitel geliefert hat: «She got love». Mendieta schreibt diesen Satz mit Blut auf eine Wand. Ihr Schatten begleitet sie beim Schreiben wie ein dienender Zwilling und kommt, wie sie bereits im Dunkeln verschwunden ist, allein wieder auf die Bildfläche zurück. ...
http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/kunst_architektur/das-geopferte-huhn-zum-kleid-gemacht-1.18058863

Ana Mendieta (* 18. November 1948 Havanna, Kuba; † 8. September 1985 in New York, NY) war eine US-amerikanische Performancekünstlerin. Sie wurde 1961, im Zuge der Operation Peter Pan, mit 13 Jahren von ihren Eltern in die USA geschickt, wuchs dort in einem Waisenhaus auf, studierte an der University of Iowa und führte dort 1972 ihre ersten Performances auf. ... Sie starb durch einen Sturz aus dem 34. Stockwerk ihres New Yorker Apartments, acht Monate nachdem sie den Bildhauer Carl Andre geheiratet hatte [Carl Andre wurde 1988 vom Mordvorwurf freigesprochen. Der Tod von Mendieta ist bis heute ungeklärt.] ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Ana_Mendieta

-.-

Fabio Fusillo
https://vimeo.com/fabiofusillo

-.-

unfinished passages
Super 8 and 16mm to Digital Video / 2005 / 16:30
Brett Kashmere
Archival images and a contraflow of texts trace the migration of the artist’s great-grandfather from England to the Canadian prairies. Using the shadow play of light and darkness as a metaphor for human memory, unfinished passages reframes this forced immigration/orphan experience through the developing lens of the cinema.
http://vimeo.com/59546200
« Last Edit: November 01, 2015, 09:31:13 PM by Link »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1349
    • View Profile
Super8 & 16mm performer
« Reply #4 on: May 06, 2013, 11:46:53 AM »
Rolf Dieter Brinkmann, DVD-Box
Der Regisseur Harald Bergmann (geb. 1963) hat Brinkmanns Super8-Filme digitalisiert und mit Zwei weiteren DVDs mit Brinkmanns Tonaufnahmen und Collagen unter dem Titel: "Brinkmanns Zorn", herausgebracht und mit Musik von Harald Bergmann und Geräuschen von Brinkmann unterlegt. Die filmisch reproduzierten Rom-Collagen, wurden mit choralartig arrangierten Sprechtexten vertont, unterbrochen von Interviews mit Zeitzeugen aus Brinkmanns Leben und nachgestellten Spielfilmszenen. Die Drei DVD´s können als ein Film in Vier Kapiteln gesehen werden. Die Spielfilmszenen basierend auf Originalschauplätzen, nach Brinkmanns Fotos und Super-8 Filmen. ...
http://kunst-blog.com/2007/12/rolf_dieter_bri.php

George Kuchar (1942-2011)
http://www.ubu.com/film/kuchar.html

George Kuchar: The 8 mm. Manifesto
By Mike Everleth ⋅ September 9, 2011
http://www.undergroundfilmjournal.com/george-kuchar-the-8-mm-manifesto/

http://www.filmkorn.org/george-kuchars-8mm-manifest/

https://de.wikipedia.org/wiki/George_Kuchar

https://en.wikipedia.org/wiki/George_Kuchar

-.-

Carl Wiedemann
http://www.carlwiedemann.com/

https://www.youtube.com/user/monochrome44

https://www.youtube.com/watch?v=-YV2A5Ou4EY

-.-

70FPS is an expanded cinema project by Andrea Saggiomo, in the context of which he improvised and collaborated with musicians and international artists including Andy Guhl and Seppo Renvall. The first DVD of 70fps, entitled “But You Are” was released in 2013 for the independent label VIANDE....
http://70stepsbackpersecond.wordpress.com/70fps/

-.-

Alex Mackenzie
http://alexmackenzie.ca/

-.-

andy smetanka
https://vimeo.com/user3314193

[Andy Smetanka… ]
http://www.subf.net/8mmlog/?p=6492

---

Paul Turano
http://paulturano.com

---

SAUL LEVINE
http://saullevine.com

« Last Edit: January 25, 2016, 09:11:01 AM by Link »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1349
    • View Profile
...
« Reply #5 on: April 18, 2014, 02:30:43 PM »
Mat Fleming
I have a particular love for cinema as a sensory experience and as an active social activity. I have co-founded the Side Cinema group (2001-2005) the Star and Shadow Cinema (2006-Present). At these venues I’ve been involved in the technical side of showing films both building spaces and projecting films / videos and I’ve programmed films and events. ...
http://wallawfilm.tumblr.com/

-.-

Dmitri Frolov was born in Leningrad in 1966. He graduated from The State University of Cinema and Television in 1990. He worked at LENFILM Studios and then for the STV film company as a cameraman, in which capacity he has worked with many independent filmmakers. He began to shoot his own films before the start of perestroika, in the early 1980s. One of his first films, The Battle of Borodino, caused a furore and did much to determine the development of the folkloric trend in cinema. He is one of the leaders of russian movievanguard in postperestroika age. He makes esthetic experiments connecting with return to dumb cinema on new level of movielanguage.
https://vimeo.com/dmitrfrolov

---

Thomas Beswick
www.tkbmedia.com/post/13187028050/super-8mm-negative-diy-telecine
16mm and 8mm negative film telecine
www.youtube.com/watch?v=1i4o6IzX8IE

-.-

"Super-8-Film "Bel Florenz": Eine Toskana-Reise, die nie stattgefunden hat"
Ohne es zu wissen, landet der ambitionierte Hobbyfilmer Manfred Birnle in Dresden statt in Florenz. Das Ergebnis: der wunderbare Super-8-Streifen "Bel Florenz". Zu den drei Machern des Kunstwerks gehört auch Gunnar Grah aus Freiburg....
http://fudder.de/artikel/2014/05/03/das-format-stirbt-gerade-aus-interview-zum-super-8-film-bel-florenz/

"Bel Florenz"
Ein Tischfeuerwerk der guten Laune.
http://vimeo.com/52620522

Ernesto Baca cine experimental
http://www.cinexperimental.blogspot.de/ @ https://vimeo.com/user1696022


Leslie Supnet
https://vimeo.com/lesliesupnet & http://lesliesupnet.com/

--

"mark reeder über das west-berlin der achtziger" (27 May, 2015 )
B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989 ist ein Film von Jörg A. Hoppe, Klaus Maeck und Heiko Lange über die Musik und das Chaos in West-Berlin der 80er, ein Porträt einer geteilten Stadt vor der Wiedervereinigung und ein Film über die Entstehung von Techno, erzählt mit originalem Filmmaterial und nachgedrehten Szenen. Die Geschichte des jungen Mark ist das Bindeglied zwischen Interviews, Konzertmitschnitten und Aufnahmen einer kaputten Stadt. ... Wir wollten zeigen, wie Berlin damals aussah. Es war so eine aufregende Zeit. Wir haben dann einfach alle, die uns eingefallen sind und die damals gefilmt haben - alles auf Super8 natürlich - gefragt, ob sie noch Material hätten. Damals gingen alle sehr sparsam mit den Filmen um, da sie so unglaublich teuer waren....
https://i-d.vice.com/de_de/article/mark-reeder-ueber-das-west-berlin-der-achtziger-965

"Filmtipp des Tages: Im wilden Westen Berlins" (21. Mai 2015)
http://www.sueddeutsche.de/kultur/filmtipp-des-tages-im-wilden-westen-berlins-1.2488759

--

ALLAN GREY WIRD ALLES - NUR NICHT GEWÖHNLICH. Es ist uns stets ein großes Vergnügen Projekte auf Super 8-Filmmaterial zu drehen, was im digitalen Zeitalter mitunter zwar finanziell schwieriger zu handeln ist, gerade wenn jenseits des Mainstream produziert wird, doch die Leidenschaft zum echten Film, dessen Look und diese ganz spezielle Atmosphäre sind es, die faszinieren: Mit Film Filme drehen - analog und pixelfrei. Nach den ersten Resultaten zu ALLAN GREY konnte nun das restliche Filmmaterial eingekauft werden: Vier verschiedene Emulsionen für ganz spezielle Effekte und Anwendungsbereiche werden demnach gezielt eingesetzt und je nach Eigenschaft ergibt sich somit mehr kreatives Handwerk als digitale Schönheits-Operationen.  Auch in Sachen Sound wurden zusätzliche Tape-Recorder eingekauft und es wird mit entsprechend unterschiedlichen, der jeweiligen Film-Emuslion angepassten, Akustik gearbeitet: Zwischen mono und stereo liegen mehr Effekte, als manch einer zu lauschen gewagt hätte. ... (08.03.2015)
http://rip-independent.de/ | http://rip-independent.de/allan%20grey.html

"R.I.P. Independent :: Kommerz und Kunst ins Gleichgewicht bringen «" (2.02.2015)
http://magazin.amboss-mag.de/r-i-p-independent-kommerz-und-kunst-ins-gleichgewicht-bringen/

LÜNEN, 16.11.2009: Gruselig, schaurig und vor allem blutig - mit seinem Film "Nerves" hat Ralf Möllenhoff Premiere beim Kinofest gefeiert. Wir besuchten ihn in seinem Zuhause.
Kinofest Lünen 2008: Horrorfilmer Ralf Möllenhoff im Porträt
https://www.youtube.com/watch?v=j42PvzN8u8s

---

"Café Ex: The Cinema of Stephen Broomer"
December 4, 2014
http://www.cfi-icf.ca/index.php?option=com_cfi&task=showevent&id=131&Itemid=1270

"Rituals in Transfigured Space"
Interview with Stephen Broomer By Clint Enns (2013)
http://incite-online.net/broomer.html

https://vimeo.com/sbroomer

http://stephenbroomer.tumblr.com/ | https://twitter.com/strangewitness

--

I make hand made films and performances, which have the appearance of tableaux vivants.
Ephemeral thoughts condense into generic actions, banal rituals, commonplace settings.
And our inner most personal thoughts are replaced by domestic patterns.
My work visualises this state of mind where doing and being tries to override thinking. ...
http://www.brittkootstra.nl/

« Last Edit: May 06, 2016, 11:00:01 AM by Link »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1349
    • View Profile
Super8 & 16mm performer
« Reply #6 on: September 14, 2015, 07:53:44 PM »
Why not just use super 8 film filters in post?
Matthew Wade: I can tell they are filters and they distract me.
They are really good now. Nobody can tell.
Matthew Wade: They aren’t good. And I can tell.

"Shooting A New Feature on Super 8: Director Matthew Wade on the Three Years It Took to Complete How the Sky Will Melt" (Aug 18, 2015 )
Matthew Wade‘s How the Sky Will Melt premieres September 1st on NoBudge.com. In this guest post, he explains the difficulties of shooting a Super 8 feature and completing post-production over the course of the last three years. ...
http://filmmakermagazine.com/95297-shooting-a-new-feature-on-super-8-director-matthew-wade-on-the-three-years-it-took-to-complete-how-the-sky-will-melt/

http://nobudge.com/upcomingfilms/how-the-sky-will-melt

"HOW THE SKY WILL MELT" (Review)
Kevin Rakestraw, 08/31/2015
Three years in the making, Matthew Wade’s How the Sky Will Melt has the distinction of being an extremely rare piece of cinema for its time. A feature-length filmed on Super 8mm released into a cinematic landscape overcrowded with digital films upon digital films. Wade’s debut definitely possesses a hook intriguing enough (Super 8!) to a garner a certain amount of curiosity. ...
http://filmpulse.net/how-the-sky-will-melt-review/

"How the Sky Will Melt" from Matthew Wade (2015)
Gwen, a musician with a growing paranoia disorder, returns to her hometown after a traumatic event. Diverting their emotional issues with a strange and unholy discovery, she and her friends begin to deteriorate the fabric of the universe. ...
https://vimeo.com/133361266

---

"Das freundliche Flackern" Regula Fuchs (18.10.2015)
Es wird allmählich eng für den Schmalfilm – trotzdem wird dieser Tage der 50. Geburtstag von Super 8 gefeiert. ... David Pflugers Kindheit ist lückenlos auf Super 8 dokumentiert. Der 44-jährige Basler beschäftigt sich noch heute mit dem Format, das «schon oft totgesagt wurde, aber immer noch lebendig ist». Noch. Denn Super 8 gehört zu einer bedrohten Art. Trotzdem wird dieses Jahr der 50. Geburtstag des Schmalfilms gefeiert, und Pfluger gehört zu denen, welche die Veranstaltungen zum «Global Super 8 Day» koordinieren. Am 24. Oktober gibt es von Los Angeles bis La Paz, von Solothurn bis Seoul unzählige Anlässe. Es ist bis heute mehr als nur eine Handvoll Verwegener, die dem digitalen Filmen trotzen. Super 8 wurde zwar, was den Amateurbereich angeht, schon in den Achtzigerjahren von Video abgelöst. Aber bei professionellen Filmschaffenden war Super 8 stets gefragt, in den Neunzigerjahren erlebte das Format sogar eine kleine Renaissance. ...
http://www.derbund.ch/kultur/kino/das-freundliche-flackern/story/21775815

---

Victor Jorge - Life is not logical. It depends on contexts, magic, free will, patience, dedication and human tenderness. To creat we all need time. 9 month is the minimum to generate a baby. The world/art is no different. Inside a hot womb or outside in the cold world. ...
http://www.victorjorge.net/

---

B-MOVIE: LUST & SOUND IN WEST-BERLIN Trailer Deutsch German (2015)
Der dürre Blixa Bargeld, der in der Bar Risiko die Gäste besoffen macht. Der ernste Nick Cave, der an der Wand seines Zimmers in einer Berliner Wohnung „deutsche Gothik“ sammelt. Die coole Gudrun Gut, die vor dem Dschungel steht und Clubs aufzählt, in die man ab 2 Uhr gehen kann. Die tödliche Doris, die auf dem unwirtlichen Potsdamer Platz singt. Und zwischen Mauer und Brandmauern, Alt- und Neubauten, Mania D und Westbam: Der britische Musiker, Labelmacher und Militärfetischist Mark Reeder aus Manchester, dessen Begeisterung für mauerstädtische Elektromusik ihn Ende der Siebzigerjahre nach Berlin verschlagen hat, wo anscheinend – und zum Glück! – alles mitgefilmt wurde was er erlebte. B-Movie: Lust and Sound in West-Berlin mit umfassenden Bild- und Tondokumenten, die Jörg A. Hoppe, Klaus Maeck und Heiko Lange zusammengetragen haben, ist Liebeserklärung und Dokumentation in einem. Ein herzlich-kaputtes Wiedersehen mit sich selbst für alle, die dabei waren. Und geradezu bewusstseinserweiternd für all die Zugezogenen, die behaupten, sie wüssten, wo der Bär steppt, oder gar, er habe eh erst 1990 angefangen zu steppen. ...
https://www.youtube.com/watch?v=tj3qj6KNcLU

B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979–1989 ist ein Essayfilm, der die Westberliner Avantgarde-Szene, die Hausbesetzerszene und noch die Anfänge der frühen Loveparade zu einer Handlungslinie um den Protagonisten Mark Reeder zusammenführt. Er besteht aus dokumentarischem Filmmaterial der 1980er Jahre und wird durch neu gedrehte Szenen in historischer Optik verbunden. Die Premiere fand im Rahmen der Berlinale 2015 in der Sektion „Panorama“ statt.[1] Der Kinostart war am 21. Mai 2015 ....
https://de.wikipedia.org/wiki/B-Movie:_Lust_%26_Sound_in_West-Berlin_1979%E2%80%931989

---

DECASIA Trailer - von Icarus Films
https://vimeo.com/77153879

"Decasia" - A film by Bill Morrison / Music by Michael Gordon / An Icarus Films Release
icarusfilms.com/new2012/deca.html
Blu-Ray available from Icarus Films Home Video: homevideo.icarusfilms.com/new2012/deca.html

« Last Edit: December 09, 2015, 01:11:43 PM by Link »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1349
    • View Profile
Super8 & 16mm performer
« Reply #7 on: December 27, 2015, 04:54:14 PM »
"Ana Mendieta – Ausstellung in Turin"     Caroline Kesser (06.04.2013)
Das geopferte Huhn zum Kleid gemacht - Das in der Nähe von Turin gelegene Castello di Rivoli stellt mit der US-Kubanerin Ana Mendieta eine Pionierin der Performance- und Video-Kunst, der Body- und Land Art vor, die wie keine andere aus ihrer Biografie schöpfte und zu einer Vermittlerin zwischen den Kulturen wurde. ... Lebens- und Liebeshunger äussern sich auch in ihrem Super-8-Film, der den Ausstellungstitel geliefert hat: «She got love». Mendieta schreibt diesen Satz mit Blut auf eine Wand. Ihr Schatten begleitet sie beim Schreiben wie ein dienender Zwilling und kommt, wie sie bereits im Dunkeln verschwunden ist, allein wieder auf die Bildfläche zurück. ...
http://www.nzz.ch/feuilleton/kunst_architektur/das-geopferte-huhn-zum-kleid-gemacht-1.18058863


Gabriele Stötzer (DDR, Deutschland *1953)
Als Reaktion auf ein Klima der politischen Erstarrung und intellektuellen Ohnmacht beginnt sich Ende der 1970er Jahre in der DDR eine andere Kulturszene zu bilden, die den tradierten Kunstkanon mit Ausstellungen in Privatwohnungen, einer unabhängige Musikszene und Super 8-Filmvorführungen sprengt. ...

http://www.reactfeminism.org/nr1/artists/stoetzer.html

TIMECODE / GÜLTIG VOM 26.05. - 02.06.2007,
Filmprojektion (Super 8)
Im Treppenhaus vor meiner Ateliertür befinden sich die Briefkästen des Hauses sowie eine Kiste, in der all jene Wurfsendungen landen, die meine Nachbarn nicht haben wollen. Ich leerte diesen Karton einmal pro Woche in meinem Studio und suchte die Werbesendungen heraus, schnitt alle Preisschilder aus und sortierte sie nach ihrem Wert. So entstanden Zahlenreihen, die ich anschließend verfilmte. Sie hatten die Gültigkeit von einer Woche, bis die nächste Reihe sie ablöste. ...

http://www.wolfgang-ploeger.com/de/arbeiten/timecode-a.html

Cornelia Schleime (Geboren in Ost-Berlin 1953) - Fotoinszenierungen und Super-8-Filme
http://www.cornelia-schleime.de/c-schleime-kunst-foto-super-8l.html

Unter weißen Tüchern
Cornelia Schleime, Ost-Berlin 1983
https://www.youtube.com/watch?v=3Ids0sPy1Bk

"Ostpunk Too much future-Punk in der DDR"
Die Idee zu "too much future", einem Dokumentarfilm über Punk in der DDR, ergab sich zwangsläufig. Zum einen waren wir Teil der DDR-Punkszene, zum anderen gab es bis dahin nichts im Kino-Format, was diese/unsere Geschichte authentisch wiedergegeben hätte. Die einschlägigen Werke zum Thema blieben uns nicht verborgen und hinterließen ihre Wirkung. Die Punkszene z.B. New Yorks war sicher grundverschieden von der Ostberlins. Doch in der subkulturellen Szene Ostberlins Ende der siebziger, Anfang der achtziger Jahre fanden sich Verwirrungen und Dramen, die ebenso auf gebrochene Biografien hinausliefen wie überall
dort, wo junge Leute einen absoluten Weg wählen. In allen Filmen und Büchern zum Thema Punk in Westeuropa, wie auch Westdeutschlands, bleibt die Geschichte von Punk in Ostdeutschland im Dunkeln und somit Subkultur. Diesen Mangel nahmen wir persönlich. Auf die allgemeine Unwissenheit zum Thema Punk in der DDR wollten wir reagieren. Daraus resultierte nun ein Tatendrang, dessen Ursache in einem Unwillen gegenüber diesem Desinteresse lag. Neben anderen Veröffentlichungen gab es 2005 in Berlin eine umfangreiche Ausstellung, die dem Film "ostPUNK!/too much future" vorausging. Punk im Osten war so vielfältig wie Punk im Westen. Die Anfänge waren ein Experiment und spannend. Einige Geschichten, die während unserer Recherchen zu Tage kamen, waren kaum fassbar. Sie lieferten den Anlass, tiefer nachzuforschen und dieses wenig belichtete Kapitel ostdeutscher Geschichte ins Licht der Öffentlichkeit zu bringen. Punk im Osten war das Kind einer Mangelgesellschaft und lehnte sich auf gegen eine "Diktatur des Proletariats". Er war Ausdruck jugendlichen Leicht- und Frohsinns, unterstützt durch den Mut zum Dilettantismus. Es existierte kein kultureller Gegenentwurf, sondern ein lustvolles Dagegen-Sein. Aber der sozialistische Staat kannte keinen Spaß und drangsalierte und verfolgte die Punks, sperrte sie erst aus und dann nicht selten ein.
Die Punkgeschichte der DDR ist deshalb einmalig, weil der Staat und sein verlängerter Arm, das Ministerium für Staatssicherheit, unverhältnismäßig und massiv gegen diesen Ausbruchsversuch vorgingen. Daraus resultieren die unterschiedlichsten Biografien, sie sind voller dramatischer Wendungen und es gibt in ihnen die unglaublichsten Vorfälle. Auf der Suche nach geeigneten Protagonisten für unseren Film haben wir im Vorfeld mit vielen Ex- und Noch-Punks gesprochen. Auf
einige wenige mussten wir uns schließlich konzentrieren. Maximal vier sollten es werden, diese sollten exemplarisch für die Szene und dennoch
für sich selbst stehen.
Am Ende haben wir zwei Frauen und vier Männer interviewt, weniger an
geballter Aussagekraft zu zeigen war nicht möglich. Gelebt haben sie in
Berlin, Leipzig und Dresden. Sie erzählen von unterschiedlichen
Lebensentwürfen, zeigen Lebensläufe mit Brüchen, deren Gemeinsamkeit der Schnittpunkt Punk ist, und mussten sich mit der Freiheitsberaubung durch den Staat DDR auseinandersetzen. Diese erfuhren einige von ihnen nicht erst im Knast, sondern jeder Einzelne erlebte sie durch die Mauer.
Gemeinsam ist den Porträtierten, dass sie den Mut hatten, ihre Wut
öffentlich zu machen. Sie hatten nicht vor, das System schleichend zu
unterwandern. Einige drückten sich aus durch Malerei oder gründeten
Punkbands, andere wiederum realisierten Super-8-Filme. Nicht weniger
interessant, und im Film zu sehen, ist, wo die Protagonisten des Films
heute stehen. Mit ihren Lebensentwürfen, in ihrem Beruf, mit ihren
politischen Meinungen und ihrem Punk.
"ostPUNK!/too much future" ist der Versuch, dieses komplexe Thema in 90
Minuten zu beleuchten. Dabei geht es nicht um Bildungsfernsehen,
sondern, dem Gegenstand des Films entsprechend, um Vitalität und
Unterhaltung. Der glückliche Umstand, mit Neue Visionen einen
engagierten Verleih gefunden zu haben, sorgt dafür, dass der Film im
Spätsommer 2007 in den deutschen Kinos startet ...
https://www.youtube.com/watch?v=9o8bT2nGmc0

---

CROSS WORLDS by Cécile FONTAINE
2006 / 16 mm / coul / son / 15' 00
Criss crossing of images from professionnal (16 documentaries) and amateur (8mm home and holiday movies) filmmakers juxtaposing different geographical areas peopled or locals or tourists inactivities of hard work or leisure.
http://lightcone.org/en/film-4398-cross-worlds

http://lightcone.org/en/filmmaker-117-cecile-fontaine

---

Nazlı Dinçel
http://www.nazlidincel.com/

Nazlı Dinçel - Her 16mm films are entirely hand-made by herself, from the beginning to the completion of each piece. She only uses a laboratory to finalize copies of her work for public screenings. Her process is to film, and to use hand-processing techniques to achieve desired perfection/imperfection with her imagery. If text is used, she embeds it on the film, frame-by-frame, by hand.
http://www.nazlidincel.com/manifesto/

Nazlı Dinçel
https://vimeo.com/nazlidincel

---

Bea Haut
http://beahaut.com/

Bea Haut is an artist who works primarily with 16mm film in an expanded form. This manifests and behaves as sculpture, installations, projections, photography and printmaking. Multi dimensional in media as well as often being site responsive, these works allude to perceptions of inter-related moments, spaces, and actions in between. Regarding the mutating dialogue between the self and her surroundings, the artist also uses the stuff of the everyday as material and subject of these works.
http://beahaut.com/about/

http://beahaut.com/16mm-film/

---

NARZISS UND ECHO
14:00 min | 1989 | 16mm | bw | sound
https://vimeo.com/136643476

https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Brynntrup


« Last Edit: March 15, 2016, 12:42:59 PM by Link »