Author Topic: Zensur...  (Read 12386 times)

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4035
    • View Profile
Zensur...
« on: December 07, 2010, 02:34:24 PM »
"Satiren, die der Zensor versteht, werden mit Recht verboten." - Karl Kraus, Fackel 309/310 40; Pro domo et mundo

"Die Zensur ist das lebendige Eingeständnis der Herrschenden, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können." - Johann Nepomuk Nestroy, Freiheit in Krähwinkel

-.-

Die Geschichte der Zensur reicht von der Antike bis in die Gegenwart.
http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Zensur

-.-

Arbeitskreis gegen Internet-Sperren und Zensur (AK Zensur)
Der AK Zensur wendet sich gegen Netz-Sperren und Internetzensur und gegen den schleichenden Aufbau einer dazu dienenden Infrastruktur.
http://ak-zensur.de/

-.-

Zensur Archiv (Wiki)
http://www.zensur-archiv.de/index.php/Hauptseite

-.-

Zensur (censura) ist ein politisches Verfahren, um durch Massenmedien oder im persönlichen Informationsverkehr (etwa per Briefpost) vermittelte Inhalte zu kontrollieren, unerwünschte beziehungsweise Gesetzen zuwiderlaufende Inhalte zu unterdrücken und auf diese Weise dafür zu sorgen, dass nur erwünschte Inhalte veröffentlicht oder ausgetauscht werden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Zensur_%28Informationskontrolle%29

-.-

Als Zensur im Internet werden verschiedene Verfahren von Staaten oder nichtstaatlichen Gruppen bezeichnet, deren Ziel es ist, die Publikation von bestimmten Inhalten über das Internet zu kontrollieren, zu unterdrücken oder im eigenen Sinn zu steuern. Vor allem Nachrichten und Meinungsäußerungen sind davon betroffen, in einigen Staaten auch Webseiten mit erotischem oder religiösem Inhalt. Die Zensur im Internet unterscheidet sich damit nicht grundsätzlich von der Zensur anderer Massenmedien. ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Zensur_im_Internet

-.-

Wikileaks editor interview on censorship (30 april 2010)
Originally aired on Swedish Television 2010-04-30
Exclusive interview with Wikileaks editor Julian Assange speaking on censorship...

http://www.youtube.com/watch?v=WzKr7MOghvo

-.-

Kategorie:Zensur
http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Zensur

http://de.wikipedia.org/wiki/Zensur_in_der_Bundesrepublik_Deutschland

---

Weltweit waren und sind Tausende von Medien wie Schriften, Filme oder PC-Spiele verboten oder in ihrer Verbreitung beschränkt. Dieses Verbot kann je nach Verbots- bzw. Zensursystem unmittelbar ausgesprochen oder indirekt erwirkt werden. In manchen Staaten ist nicht der Besitz einer Schrift untersagt, sondern lediglich der uneingeschränkte Handel. Begründet wird dies von vielen Staaten durch den Jugendschutz. Wird ein Werbeverbot ausgesprochen, führt dies häufig dazu, dass der uneingeschränkte Handel so stark behindert wird, dass es weder für Verleger noch Buchhändler wirtschaftlich tragbar ist, diese Werke zu vertreiben.
Manche Staaten dagegen verbieten Schriften auf direktem Weg. Häufig fügen sie dem unmittelbaren Verbot einer Schrift Sanktionen gegen den Autor hinzu. Im Fall Salman Rushdie etwa wurde der Autor der Schrift vom Staatsoberhaupt des Irans mit dem Tod bedroht, obwohl er sich nicht auf iranischem Territorium befand. Während der Kulturrevolution wurden in China nicht nur sehr viele Bücher verboten, sondern sogar die Leser dieser Bücher hingerichtet. In den USA gab es keine zentral gesteuerte Zensur, die Filme hätte verbieten können, wohl aber konnten zwischen 1930 und 1964 Filme auf lokaler Ebene verboten werden.
Die folgende Liste führt nicht ausschließlich Werke auf, die in Österreich, der Schweiz oder Deutschland verboten oder indiziert (in der Bedeutung: in eine Liste jugendgefährdender Medien aufgenommen) sind, sondern auch Werke, die in nicht deutschsprachigen Ländern wie etwa dem Iran oder China verboten oder indiziert sind.
Bundesrepublik Deutschland - Bis 1968 war der Verkauf von Zeitungen und Zeitschriften aus der DDR verboten.
In der Bundesrepublik Deutschland führt die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien eine Liste in der zum einen die als jugendgefährdend eingestuften Medien (Indizierungen) und zum anderen Medien, die die nach einem Gerichtsbeschluss beschlagnahmt oder eingezogen wurden, aufgeführt werden. Diese Liste wird regelmäßig in dem amtlichen Mitteilungsblatt BPjM-aktuell veröffentlicht.
Die Liste ist in verschiedene Listenteile, und diese wiederum in verschiedene Indices, unterteilt ...

http://www.hrb.at/bzt/doc/zgt/b15/wiki/verbotenesindiziertesmedium.htm


Project Censored ist eine gemeinnützige Organisation und ein Projekt zur Förderung des investigativen Journalismus innerhalb der „Sonoma-State-Stiftung“ in den USA. Es wird von der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Sonoma State University geleitet. ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Project_Censored

Project Censored educates students and the public about the importance of a truly free press for democratic self-government.  We expose and oppose news censorship and we promote independent investigative journalism, media literacy, and critical thinking. ...
http://www.projectcensored.org/

« Last Edit: December 25, 2019, 01:01:13 PM by Link »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4035
    • View Profile
Zensur...
« Reply #1 on: December 07, 2010, 02:36:42 PM »
Von der Sperrung von Internetinhalten in Deutschland waren bisher mehrere Websites und Internetdienste aus unterschiedlichen Gründen betroffen. Weitere Sperrungen in größerem Umfang sind in Vorbereitung oder wurden gefordert. ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Sperrungen_von_Internetinhalten_in_Deutschland

-.-


Online Censorship: Was in Sozialen Medien zensiert wird
von Andrea Jonjic am 19. November 2015
Gestern wurde die Webseite OnlineCensorship.org gelauncht, deren Ziel es ist, Social Media Unternehmen zu mehr Transparenz und Rechenschaft bezüglich ihrer Lösch-Entscheidungen zu bewegen. Auf der Seite, die von der Electronic Frontier Foundation (EFF) und Visualizing Impact initiiert wurde, können Nutzer_innen gesperrte oder gelöschte Inhalte melden und Angaben zur Begründung des Social Media Unternehmens machen – sie bleiben dabei anonym. ...
https://netzpolitik.org/2015/online-censorship-was-in-sozialen-medien-zensiert-wird/

Onlinecensorship.org seeks to encourage social media companies to operate with greater transparency and accountability toward their users as they make decisions that regulate speech. We’re collecting reports from users in an effort to shine a light on what content is taken down, why companies make certain decisions about content, and how content takedowns are affecting communities of users around the world. ...
https://onlinecensorship.org/

-.-

Textfraktale im COMMUNICATIONS LASER #17
[Zur Zensur... (Informationskontrolle)]
http://www.subfrequenz.net/forum/index.php/topic,141.0.html
« Last Edit: November 19, 2015, 06:56:56 PM by Link »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4035
    • View Profile
Zensur...
« Reply #2 on: November 16, 2011, 12:39:17 PM »
Liste der auszusondernden Literatur ist eine vierbändige Publikation der Deutschen Verwaltung für Volksbildung in der sowjetischen Besatzungszone respektive, 1953, des Ministeriums für Volksbildung der Deutschen Demokratischen Republik...
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_auszusondernden_Literatur


Liste der unter alliierter Militärzensur verbotenen deutschen Filme
Nach der Kapitulation der Wehrmacht des Deutschen Reiches im Jahre 1945 gab der für die Filmzensur zuständige Alliierte Kontrollrat eine Liste von nicht zur öffentlichen Aufführung freigegebenen Filmen heraus, um ein Fortwirken der nationalsozialistischen Filmpropaganda zu unterbinden. Auf der Liste befanden sich neben den in der Bundesrepublik später als „Vorbehaltsfilm“ eingestuften Titeln auch die hier aufgeführten, die nach der Besatzung in der BRD und der DDR großteils wieder in die Kinos, später auch ins Fernsehen, kamen. Seit 2004 erscheinen auch DVDs mit diesen Filmen.
Der Wert dieser angeblich „unpolitischen“ Produktionen wurde von Propagandaminister Joseph Goebbels hoch eingeschätzt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_unter_alliierter_Milit%C3%A4rzensur_verbotenen_deutschen_Filme


Liste verbotener Autoren während der Zeit des Nationalsozialismus
Im Mai und Juni 1933, im ersten Jahr der nationalsozialistischen Regierungszeit, wurden in vielen deutschen Städten in einer groß angelegten studentischen "Aktion wider den undeutschen Geist" demonstrativ öffentliche Bücherverbrennungen durchgeführt. Die Auswahl der "verbrennungswürdigen" Werke basierte auf sogenannten "schwarzen Listen", die im März 1933 im Auftrag des Propagandaministeriums erstellt wurden und die die Grundlage für die Plünderungen von Büchereien und Buchhandlungen bildeten (siehe Artikel "Liste der verbrannten Bücher 1933": http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_verbrannten_B%C3%BCcher_1933 ). Die Verfolgung und Zensur unliebsamer Autoren wurde bald nach den studentischen Bücherverbrennungen von offizieller Seite fortgesetzt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_verbotener_Autoren_w%C3%A4hrend_der_Zeit_des_Nationalsozialismus


Die Censored 11 sind elf in den 1930er und 40er Jahren entstandene Zeichentrickfilme der Warner-Bros.-Serien Looney Tunes und Merrie Melodies, die 1968 von United Artists aufgrund einer Selbstzensur aus dem Programm genommen und nicht mehr gezeigt wurden. Der Grund dafür waren latent rassistische Inhalte, die zu zeigen in den späten 1960er Jahren nicht mehr als politisch korrekt angesehen wurde ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Censored_11


Zum Spektrum der Maßnahmen der Filmzensur
http://de.wikipedia.org/wiki/Filmzensur

« Last Edit: December 25, 2019, 01:02:30 PM by Link »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4035
    • View Profile
Zensur...
« Reply #3 on: November 16, 2011, 04:53:30 PM »
Widerstand gegen neue "Zensurgesetze" in den USA (16.11.2011)
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Widerstand-gegen-neue-Zensurgesetze-in-den-USA-1380147.html


Die Electronic FrontierFoundation (EFF) hat heute das Projekt “Global Chokepoints” gestartet. Das Internet ermöglicht uns einen fast unbegrenzten Zugang zur Kultur und zum Wissen der Welt. Dieses enorme Potential wird jedoch immer öfter durch überambitionierte Rechteinhaber in Gefahr gebracht. Internetanbieter und Serviceprovider werden unter Druck gesetzt, um Urheberrechte durchsetzen. Die Unternehmen mutieren dadurch weltweit immer öfter zur privaten Urheberrechtspolizei und sollen – meistens auf reinen Verdacht – persönliche Daten ihrer Kunden herausgeben, löschen, filtern und Internetverbindungen sperren. Das Projekt soll nun zur Beobachtung aller Zensurmaßnahmen im Internet dienen, die durch die überambitionierte Durchsetzung von Urheberechten entstehen.
http://netzpolitik.org/2011/global-chokepoints-monitoring-weltweiter-internetzensur/

The Internet offers the potential to provide unprecedented global access to the collective knowledge of all humankind. But that potential is threatened by intellectual property (IP) rightsholders who are pressuring Internet Service Providers (ISPs) and other such Internet intermediaries to enforce overbroad IP laws
http://www.globalchokepoints.org/
« Last Edit: December 01, 2011, 09:20:56 AM by lemonhorse »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4035
    • View Profile
Zensur...
« Reply #4 on: December 30, 2011, 01:05:10 PM »
State of the arms race between repressive governments and anti-censorship/surveillance Tor technology (and why American companies are on the repressive governments' side)

Chaos Computer Congress (28C3) presentation from Jacob Applebaum and Roger Dingledine on the state of the arms race between the Tor anti-censorship/surveillance technology... (2011)
http://boingboing.net/2011/12/29/state-of-the-arms-race-between.html

-.-

[05/2012] Google regularly receives requests from copyright owners and reporting organizations that represent them to remove search results that link to material that allegedly infringes copyrights. Each request names specific URLs to be removed, and we list the domain portions of URLs requested to be removed under targeted domains. Copyright removal requests received for Search in the past month
1,294,762    URLs Requested to be Removed
24,268    Targeted Domains
1,325    Copyright Owners
1,109    Reporting Organizations
https://www.google.com/transparencyreport/removals/copyright/

« Last Edit: May 27, 2012, 10:17:36 AM by lemonhorse »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4035
    • View Profile
Zensur...
« Reply #5 on: January 14, 2013, 09:52:51 AM »
Herdict collects and disseminates real-­time, crowdsourced information about Internet filtering, denial of service attacks, and other blockages. Based at the Berkman Center at Harvard University...
https://www.herdict.org/explore/map


About Filtering
The number of states that limit access to Internet content has risen rapidly in recent years. Drawing on arguments that are often powerful and compelling such as "securing intellectual property rights," "protecting national security," "preserving cultural norms and religious values," and "shielding children from pornography and exploitation," many states are implementing extensive filtering practices to curb the perceived lawlessness of the medium. ...
http://opennet.net/about-filtering

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4035
    • View Profile
Zensur...
« Reply #6 on: January 17, 2013, 10:09:41 AM »
Planet Blue Coat: Das Citizen Lab veröffentlicht Einsatzorte der Überwachungstechniken von Blue Coat
Von Andrea Jonjic | Veröffentlicht am: 16.01.2013
https://netzpolitik.org/2013/planet-blue-coat-das-citizen-lab-veroffentlicht-einsatzorte-der-uberwachungstechniken-von-blue-coat/

Rights Group Reports on Abuses of Surveillance and Censorship Technology
By JOHN MARKOFF
Published: January 16, 2013
https://www.nytimes.com/2013/01/16/business/rights-group-reports-on-abuses-of-surveillance-and-censorship-technology.html

Planet Blue Coat: Mapping Global Censorship and Surveillance Tools
January 15, 2013
https://citizenlab.org/2013/01/planet-blue-coat-mapping-global-censorship-and-surveillance-tools/
« Last Edit: January 17, 2013, 10:25:44 AM by lemonhorse »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4035
    • View Profile
Zensur...
« Reply #7 on: February 19, 2013, 03:33:35 PM »
Netzsperren: Was hat ein Hundesalon in Miami mit Chinas Zensur zu tun?
Kai Biermann (19.02.2013)
http://www.zeit.de/digital/internet/2013-02/china-firewall-dns-poisoning

-.-


In order to monitor free speech on the frontline, four regional experts with local contacts, expertise and language skills have been appointed to cover Iran, China, Mexico and Egypt. Over the next two years we will appoint eight other new editors in different priority regions for freedom of expression. ... Index on Censorship would like to thank the funders who made this project possible, including Arts Council England and the Open Society Institute.
http://uncut.indexoncensorship.org/

http://uncut.indexoncensorship.org/2013/03/what-russia-censored-in-february/

https://netzpolitik.org/2013/internet-zensur-in-russland-weitet-sich-aus-politische-gegner-mein-kampf-glucksspiel-bestechung-und-cartoons/

https://netzpolitik.org/2012/internet-zensur-in-russland-es-ist-alles-eingetreten-wovor-wir-immer-gewarnt-haben-sogar-noch-schlimmer/

-.-

"Sammlung Wissenschaftlicher Paper zu Zensur und Kontrolle im Internet"
Von Andrea Jonjic | Veröffentlicht: 20.06.2013 um 11:41h
https://netzpolitik.org/2013/sammlung-wissenschaftlicher-paper-zu-zensur-und-kontrolle-im-internet/

"Internet Censorship and Control" (2013)
The Internet is and has always been a space where participants battle for control. The two core protocols that define the Internet – TCP and IP – are both designed to allow separate networks to connect to each other easily, so that networks that differ not only in hardware implementation (wired vs. satellite vs. radio networks) but also in their politics of control (consumer vs. research vs. military networks) can interoperate easily. It is a feature of the Internet, not a bug ...
https://cyber.law.harvard.edu/pubrelease/internet-control/

« Last Edit: June 30, 2013, 06:15:22 PM by lemonhorse »

Link

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4035
    • View Profile
Zensur...
« Reply #8 on: February 19, 2016, 01:52:11 PM »
"Keine Experimente" (Dokumentarfilm über ZENSUR IN DER BRD)
Film und Politik in der Adenauer Ära - von Malte Ludin (1991)
-
https://www.youtube.com/watch?v=nJsYYwtIoW8
-
https://www.youtube.com/watch?v=sSjaGCvGUoo

---

"China: Kontrolliert! Alles!" Steffen Richter (24. Februar 2016)
Wie kontrolliert ein Staat die Öffentlichkeit am besten? Indem er die Medien in den Griff bekommt. Das ist in Zeiten von Internet und Globalisierung zwar schwieriger geworden – die in China herrschende Kommunistische Partei ist da aber schon ein ganzes Stück vorangekommen. Eine der letzten und aus Sicht der internationalen Medienwirtschaft sicher spektakuläre Maßnahme ist der gerade bekannt gewordene Regierungsplan, dass ausländischen Unternehmen Onlinepublizieren in China zukünftig nicht mehr erlaubt sein soll. Das gilt für Inhalte jeder Art, also nicht nur für Text oder Film, sondern auch für beispielsweise Games und Animationen. Zukünftig sollen nur noch rein chinesische Firmen Medieninhalte online stellen dürfen, auch Server und technisches Equipment müssen sich im Land befinden. Damit wollen sich die Behörden den direkten Zugriff sichern. Mit dieser Nationalisierung des Onlinegeschäfts geht es zudem nicht mehr nur um den Versuch, Zensur auch auf möglichst viele Bereiche des Internets auszuweiten. ...
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-02/china-medien-kontrolle-ausland-zensur


"Russische Staatsanwaltschaft lässt 8000 Webseiten zensieren" (17.03.2016)
8000 Webseiten haben auf Drängen des russischen Generalstaatsanwalts angeblich "extremistisches Material" entfernt. Dabei habe es sich um Werbung für die Terrormiliz IS gehandelt, die Gesetze erlauben aber auch andere Inhalte zu löschen. ...
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Russische-Staatsanwaltschaft-laesst-8000-Webseiten-zensieren-3141453.html

---

Free Speech oder: Lethal Precedent
Brendan O’Neill (via Fefe): „Why Nazis must have freedom of speech“.
„Okaying the censorship of Nazis would set a lethal precedent“. Das sollte er mal den deutschen Lichterkettenträgern sagen oder der „Linken“.
Die Idee, dass Zensur zu inakzeptablen Kollateralschäden führt, ist in deutschen Gehirnen einfach nicht vorgesehen. Sie ist so unvorstellbar, dass man mit der Lupe jemanden suchen müsste, der sie teilt. (Ich bin so einer.) Ich vermute, dass die Zahl derjenigen, die so denken wie ich (und der Autor des obigen Artikels) in Deutschland etwa so groß ist wie etwa die Anhängerschaft der völkische und antisemitische Politsekte MLPD – oder noch kleiner. ...
https://www.burks.de/burksblog/2017/08/21/free-speech-oder-lethal-precedent

"Why Nazis must have freedom of speech"  Brendan O’Neill (14 August 2017)
Seven reasons why the far right should never be censored.
http://www.spiked-online.com/newsite/article/20199

    Interessant ist meiner Meinung nach Punkt 4, weil das ein Argument ist, dass man in der Diskussion um staatliche Zensur/Unterdrückung unliebsamer Meinungen eher selten liest - nämlich, dass jedes Redeverbot die Öffentlichkeit bevormundet und um das Recht bringt, sich selbst ein Urteil über die Auffassungen anderer zu bilden. Mehr noch: es enthebt die Öffentlichkeit ihrer Verantwortung (und ein Stück weit auch der Pflicht), selbst tätig zu werden und Stellung zu beziehen. So habe ich das noch nie gesehen. Interessanter Punkt.
https://blog.fefe.de/?ts=a7682d0e

« Last Edit: August 22, 2017, 02:42:55 PM by Link »