.:: Robert (we do mess around with sound) ::.

[Found a TA50R… ]


Found a Combo Amp from 1994 @ Zeitreise (Kiel, Gaarden)

It’s a Trace Acoustic (TA50R) – hope he will be a suitable amp for the MidiBox SID, Theremin SID, Midibox FM…

lemonhorse / August 10, 2007 / Fahrtenschreiber, Sound / 0 Comments

[Theremin SID… ]

[Visuelle.Notiz] Erste Klangversuche mit Theremin-SID, Rhodes, Jupiter und Hammond A100…

lemonhorse / Juli 11, 2007 / Fahrtenschreiber, MindEXpander.log / 0 Comments

[Doepfer A178 + Midibox SID… (Notiz)]

Sanft ertönt der Theremin-Klang der Clara Rockmore im MindEXpander. [en.wikipedia Clara_Rockmore]

-.-

Vor Jahren habe ich mal die/den Midibox SID mit dem Doepfer Theremin Modul A178 gekoppelt.

Nun habe ich die Module mal wieder zusammengesteckt. Mal sehen, ob ich Stück für Stück bald mal ein paar UFO-Sounds zusammenbasteln kann…

Hier nun als Notiz ein paar Worte zur Konfiguration (oder als Hilfe/Orientierung für jeden, der sich zufällig eine vergleichbare Aufgabe gestellt hat).

Prinzip der MidiBox SID (V1.7303) + Doepfer Theremin [A178] Koppelung:
[A178]-analog->[(Analog in*) MidiBox Plus 8]-Midi->[SID V1.7303]

*Koppelung der Module:
Achtung die Midibox Plus8, 16 und die Midibox64 haben einen anderen Spannungsbereich (0V-5V) als das A178 Theremin Modul – der „Analog-in“ Eingang der MidiBox muss spannungstechnisch abgesichert werden (z.B. mit Schutzdioden).

SID Patch:
Als Ausgangs Sound finde ich den SID Patch „Autobahn“ ganz gut geeignet – mit den Filter-Einstellungen beim MidiBox SID kann die gewünschte Härte- oder Weichheit des Klanges sehr gut moduliert werden.

Die SID Midi-Steuerung:
MidiBox SID wird in meinem Fall mit CC#20 [voice 123 pitch (tonhöhe)] (0-127) gespielt.
Zur weiteren Justierung der Tonhöhe kann Pitchrange CC#24 (1-127) und Voice123 Transpose CC#16 (0-127) benutzt werden. Das Doepfer Theremin [A178] liefert auch eine 0V/+5V Gate Spannung, die kann als Sound on/off auf CC#07 (SID Volume) gelegt werden (Sobald man einen bestimmten Abstand zu der Atene hat schaltet sich somit der Sound ab)…

-.-

Hintergrund:

Theremin:
http://de.wikipedia.org/wiki/Theremin

Doepfer A178:
http://www.doepfer.de/a178.htm

MidiBox SID:
http://www.ucapps.de/midibox_sid.html

lemonhorse / Juli 3, 2007 / Electro.Lab, Fahrtenschreiber, MindEXpander.log / 0 Comments

lemonhorse / Juni 27, 2007 / Fahrtenschreiber, MindEXpander.log / 0 Comments

[Saxy Martino goes Outer Space… ]


Dr. Saxy Martino schaltet seinen garagen Klangerstellungs Account erst einmal auf inaktiv. (Studium in einer fremden Stadt, ganz weit weg von der Garage, andere Bands in Kiel (wo die Leute dann auch mal verdammte scheisse richtig Noten lesen können!), usw. …)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Planet ohne Namen]

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[On the Roof]

lemonhorse / Mai 19, 2007 / Fahrtenschreiber, Liquid Pattern, Sound / 0 Comments

lemonhorse / April 27, 2007 / Fahrtenschreiber, MindEXpander.log / 0 Comments

[Der::Status.Modus(02/2007)]

In der alten Garage ist Vince durchaus wieder „more fluffily“ in seinen Seelengliedern da er in Hamburg mit seinem Mac-Laptop studiert und nicht mehr Wohnwagen zusammenbasteln muss. Dr. Sax Martino kommt am Dienstag erst gar nicht vorbei und vergisst zudem sein gülden Horn, aber sowas kann ja mal passieren.

lemonhorse / Februar 16, 2007 / Fahrtenschreiber, MindEXpander.log / 0 Comments

[Midi::Boxing (Visual.Notes)]

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

lemonhorse / Januar 4, 2007 / Fahrtenschreiber / 0 Comments

[Akai S2000 Notizen (Sampler)]

.:tech:interna:.
während vince bereits am drum-set vom suitcase thema schraubt (akai s1000 sampler + midibox sequencer) und die schlampige garage durch massen flaschen abtransport und einem unnachgibigen besen porentief rein wurde, habe ich noch basisprobleme mit dem AKAI S2000 (OS V2.0) sampler – MESA will keine verbindung mit dem S2000 herstellen – trotz installiertem aspi treiber wurde keine scsi verbindung mit mesa II unter xp (sp2) möglich.

[nachtrag 26.11.2006]: der fehler lag bei mir – ich hatte den ASPI treiber falsch installiert – bei XP (sp2) muss „install.bat“ mit dem Parameter „XP32“ aufgerufen werden…
hintergrund: akaiscsifaq.digidude.net/akaifaq_mesa_and_win2000.htm

20060805_mexs2000kl.jpg

lemonhorse / November 26, 2006 / Fahrtenschreiber / 0 Comments

[Der::Status.Modus(11/2006)… ]

Klang zu erzeugen ist bei geglückten Inspirations-Umständen ein verwandelt – verlagert – und verlängerter Orgasmus. Selbst Saxy Martino kramt heimlich hin und wieder seine dreckige Kordhose [engl. corduroys] aus der Plastiktüte, lässt den Bart sprießen, nachdem er bei wild-fremden Frauen übernachtet und ungeduscht die Tür zum Proberaum öffnet – alles damit wir (die in der Garage daheim gebliebenen) keinen Hygiene-Schock erleiden, wenn er selbst uns mit seinem gold glänzend funkelndem Horn einen Besuch abstattet – oder sogar Einkehr bei uns hält. Sogleich dann der Martini-Atem uferlos verklingend ins gekrümmte Blech fährt, bis der Schweiß in kleinen Tropfen von der holden Stirn des Spielers rinnt – oder habe ich das alles nur phantasiert?!…

Den Benno Bassowitsch trift ein ähnliches Schicksal, also mit Studium, nur ohne die weite Ferne – also das gleiche nur als ‚Garagen-nahes Studium‘ aber mit einer echten Uni, mit echten Partys, jedoch ohne das mit der dreckigen Kordhose, und ohne das mit den wild-fremden Frauen, und mit ohne sich nicht zu duschen.

Die 2 übrigen Garagenschlampen (Vincente + Lemonhorse) kriechen derweil im heiligen Staub des bewusstseinserweiternden mexikanischen Unterholz umher um: wilden Klinkenstecker-Sex zu betreiben, verruchte SCSI ID’s zu jumpern, verworrene Midi-Daten zu entfesseln, durchdrungene Frequenzen zu erzeugen, Radiatorluft in der Lunge zu akkumulieren, um hilflos lächerlich freudig die Situation zu geniessen, um das „Psychologische Naturschutzgebiet“ des MindExpanders zu durchstreifen.

lemonhorse / November 15, 2006 / Fahrtenschreiber, Liquid Pattern, MindEXpander.log / 0 Comments