[Symbolische Formen (Ernst Cassirer) #2 … ]

“ … Es wird stets unerschöpflich mehr erfahren, als sich denken lässt; aber alles, was wir davon wissen, wissen wir nur, insofern wir es denken können. Dem hat eine Philosophie der symbolischen Formen zu entsprechen. … Es ist [ ] so, daß von Objekten erst im Zusammenhang mit den begrifflichen Vereinigungsleistungen in Urteilen die Rede sein kann. …“ | (Aus: Guido Kreis – Cassirer und die Formen des Geistes, Erste Auflage 2010)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *