[Das Reale, das Symbolische und das Imaginäre #18… ]

Rudolf Stumberger (22. August 2018): “ … Manchmal erschreckt man allerdings selbst, wenn sich die Welt des Trivialen plötzlich auflöst und hinter den Nebelbänken des Happy End plötzlich das normale, mitunter grausame Leben auftaucht. Etwa in der Welt des Schlagers, des musikalischen Verwandten des Groschenromans. Obwohl man es ja wusste, bestürzt einen die tiefe Diskrepanz zwischen heiler und wirklicher Welt. Etwa bei dem Schlagersänger Roy Black, bürgerlich Gerhard Höllerich („Du bist nicht allein“), der 1991 nach Alkoholexzessen allein in einer Fischerhütte starb. Oder bei Rex Gildo, bürgerlich Ludwig Franz Hirtreiter („Fiesta Mexicana“), der 1999 aus dem Fenster sprang. …“ | https://heise.de/-4141333

lemonhorse / 22 August 2018 / Fraktal.Text, Realitaets.Tunnel, Wortbrocken.Cafe

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *