[Zur Begegnung mit Phantomen #6… ]

Bild: ‚Der Himmel über Berlin‘ (1987)

“ … In einem Interview berichtete Wim Wenders im Jahr 2009, dass er eine seiner ungewöhnlichsten Erfahrungen mit seinem Film in Tokio gehabt habe. Dort sahen sich in einem stets vollbesetzten Kino ausschließlich Frauen den Film an. Niemand habe sich das dort erklären können. Eine Vermutung dafür sei, dass in dem Film die Männer, also die Engel, zuhören. …“ | https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Himmel_%C3%BCber_Berlin (29. Mai 2018)

Christian Schröder (02.01.2017): “ … Engel müssen gefallsüchtig sein. Wenn Besitz von Engelslocken, endloses Absingen von Chören und Tragen von golddurchwirkten Gewändern eine Nebenwirkung haben, dann doch wohl diese: verschärfte Eitelkeit. Allerdings gibt es Ausnahmefälle. Man nennt sie gefallene Engel, weil sie sich für das Hässliche statt für das Schöne entschieden haben, für den Aufstand statt für die Unterwerfung, für die Nacht statt für den Tag. … „Die Welt ist alles, was gefallen ist“, befand Ludwig Wittgenstein. Oder war es Fallada? …“ | https://www.tagesspiegel.de/kultur/engelszungen-5-der-gefallene-engel-und-das-gefallene-maedchen/19194232.html

Patrick Wildermann (15.01.2017): “ … Jedenfalls gehören ihm [Yousef Sweid als dem Banditen ‚Liberty Valance‘] die mit Abstand schönsten Sätze: „Ich gehe lieber als aufrechter Teufel unter – lieber an einem Galgen enden, als jeden Abend in einer Nichtraucherbar unsere Depression wegtrinken.“ …“ | https://www.tagesspiegel.de/kultur/premiere-im-gorki-theater-wenn-die-luege-zur-wahrheit-wird/19255438.html

“ … Der heruntergekommen wirkende Privatdetektiv Harry Angel lebt Mitte der 1950er Jahre in New York. Ein undurchsichtiger Klient – Louis Cyphre – beauftragt ihn, einen Schuldner aufzuspüren. … Roger Ebert schrieb in der Chicago Sun-Times vom 6. März 1987, dass die Handlung des Films der eigentümlichen Logik eines Albtraums entspreche. …“ | https://de.wikipedia.org/wiki/Angel_Heart (2018)

Theresia Heimerl (6.6.2018): “ … Den Pakt mit dem Teufel, [] in Goehtes „Faust“ zu literarischen Ehren gekommen, haben sicher viele Menschen des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit zu schließen versucht, genauso wie sie mit Gott und dessen Vermittlern, den Heiligen, zu verhandeln probierten. Vielfachen Nachhall finden diese volksreligiösen Vorstellungen vom Teufel als Vertragspartner in Sagen und Märchen. Freilich ist hier aus dem Verbrechen des Teufelspaktes, das am Scheiterhaufen endete, schon ein Abenteuer geworden, und aus dem fast allmächtigen Teufel ein halbseidener Seelenkäufer, der sich mitunter auch hinters Licht führen lässt. Doch bevor aus dem metaphysischen, allgegenwärtigen Bösen ein literarisches werden kann, bleibt unterm Strich mit dem frühen 18. Jahrhundert eine erschreckende Bilanz an Opfern des Teufels, selbst wenn man jene, die sich vor ihm und seinem höllischen Reich „nur“ zu Tode ängstigten, außer Acht lässt. …“ | https://derstandard.at/2000080981634-5441/Der-Teufel-im-Mittelalter-Verfuehrer-Ketzer-Geschaeftspartner

Ich bringe euch Liebe: “ … Nackt sein ist Sünde. Dieses ganze FKK ist auch ein Werk des Teufels. …“

TanteYOU: “ … Selbstverständlich – deshalb kommen wir auch alle vollständig bekleidet zur Welt…“

Die Gezeichneten: “ … Musikalischer Tipp zum Thema: „Die Sieben Todsünden“ von Kurt Weill (Libretto Bert Brecht) …“

2112Galore: “ … oder It’s a sin von den Pet Shop Boys …“

electric_sheep: “ … Im Fall der römisch-katholischen Kirche steckt der Teufel im Geld. …“

UnrealPlay: “ … Es war halt früher alles einfacher – Damals gab man dem Teufel, dem armen Deifl, für alles die Schuld – das war schnell erledigt, sehr einfach und wenn man eine Person von der Erde tilgen wollte, war er mit dem Teufel im Bude oder besessen oder sont was …“

alles ist relativ: “ … Was man nicht erklären konnte, das bekam den Titel Gott. Was man nicht erklären wollte, nannte man Teufel. …“

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *