lemonhorse / 13 Januar 2019 / Found.Stuff, Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

lemonhorse / 13 Januar 2019 / Found.Stuff, Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

lemonhorse / 31 Dezember 2018 / Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

[Zensuritis Digitalis #2 … ]

via http://thisobscuredesireforbeauty.tumblr.com/post/181518167787/in-the-last-days-tumblr-had-censored-hundreds-of

// Daniel AJ Sokolov (04.12.20189: “ … Konkret verbieten die neuen Tumblr-Bestimmungen „adult content“. Darunter fallen „in erster Linie Fotos, Videos oder GIFs, die echte menschliche Genitalien oder weiblich aussehende Brustwarzen zeigen, und jeglicher Inhalt (…), der sexuelle Handlungen darstellt.“ Es gibt Ausnahmen, beispielsweise für weibliche Brustwarzen in Zusammenhang mit dem Stillen von Säuglingen, rund um Geburten sowie medizinische Themen. Ebenfalls erlaubt bleiben erotische Texte, Nacktdarstellungen in Zusammenhang mit Politik und Zeitgeschehen sowie Kunstwerke mit nackten Körperteilen. Das lässt Spielraum für Diskussionen. …“ | https://www.heise.de/newsticker/meldung/Tumblr-verbietet-Porno-Bilder-4239389.html

Obsolet, 18.12.2018 12:04: “ … Eigentlich eine Posse – allerdings kommt es bald auch zur Zensur bei Darstellungen von Personen, die einer bestimnten religiösen oder sonstigen Moralvorstellung nicht entsprechen? … Bald haben wir zumindest ein sauberes Internet, aus der Sicht von wem auch immer… nur noch Fotos von Waffen und Trump :D …“ | https://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Der-Tag-an-dem-der-Porno-von-Tumblr-verschwand/Eigentlich-eine-Posse/posting-33617939/show/

Bunthut sagt (4. Dezember 2018 um 20:14 Uhr): “ … Wer benutzt denn zentralisierte Communitys? o_0 Doch wohl nur Leute die auf Diktatur stehen (einer, bzw. ein Unternehmen entscheidet über alle). …“ | https://netzpolitik.org/2018/warum-tumblrs-verbot-von-nacktheit-und-pornografie-kein-grund-zum-feiern-ist/

lemonhorse / 30 Dezember 2018 / Überwachungssysteme, Daten.PolitixMicro, Found.Stuff, Gespaltene.Deutung, Global.Politix:Micro, Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

lemonhorse / 17 Dezember 2018 / Akustische.Wellen, Found.Stuff, Kunst.Encoder / 0 Comments

[Licht-Inszenierung in 2001 (A SPACE ODYSSEY)… ]

Kubricks Bildgestaltung offenbart ein Interesse an ornamentalen Strukturen, häufig in Szenen, die an imaginierten Schauplätzen außerhalb der Erde spielen. Künstliche Effekte zieht der Regisseur auch bei historischen und zeitgenössischen Sujets dem „Realismus“ scheinbar natürlichen Lichteinfalls vor, so zuletzt noch bei der Lichtgestaltung in EYES WIDE SHUT (GB/US 1999). Fast möchte man von „Konstruktivismus“ sprechen, so Koebner, wenn es um Kubricks Komposition von Hell und Dunkel, von atmosphärischer Szenengestaltung und punktuellen Farbakzenten geht. Ob diese These zutrifft, wird anhand ausgewählter Beispiele im Vortrag diskutiert. Thomas Koebner (geb. 1941), Prof. em. für Filmwissenschaft, studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie in München und gründete 1993 das filmwissenschaftliche Seminar in Mainz. Veranstaltung im Kino des Deutschen Filmmuseums, 23.3.2018

lemonhorse / 8 Dezember 2018 / Cinema.Exposure, Kunst.Encoder / 0 Comments

lemonhorse / 7 Dezember 2018 / Akustische.Wellen, Found.Stuff, Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

lemonhorse / 28 November 2018 / Cinema.Exposure, Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

[RWF #4… ]

Brigitte Mira und El Hedi ben Salem in Rainer Werner Fassbinder’s
“Angst essen Seele”, (1974) – Photo: Peter Gauhe

via

lemonhorse / 27 November 2018 / Cinema.Exposure, Found.Stuff, Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

1 2 3 58