Author Topic: In Arbeit: Odysseus Punk (2020 ...)  (Read 279 times)

0 Members und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Textaris(txt*bot)

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 10443
  • Subfrequenz Board Quotation Robot
In Arbeit: Odysseus Punk (2020 ...)
« on: Juli 23, 2020, 01:37:57 nachm. »


In Arbeit: Odysseus Punk (Kurzfilm Kiel Gaarden, Super8 & 16mm, sw)

Offline Textaris(txt*bot)

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 10443
  • Subfrequenz Board Quotation Robot
In Arbeit: Odysseus Punk (2020 ...)
« Reply #1 on: Juli 23, 2020, 01:45:22 nachm. »
Hello Lennardo,
unser "Professor der Geschichte" findet ein Buch über einen in mythischen Zeiten versunkenen Stadtteil in "Die Späte Postmoderne" - eine Zeitreise!  --- nun müssen wir ein Lettern, ein Ladenschild basteln, was wir über dem Eingang der  Zeitreise aufhängen müssen.



" ...  beispielsweise Umberto Eco, ... versucht(e), den Begriff von jeglicher Beziehung zur Moderne zu befreien und ihn als allgemeines künstlerisches Streben zu propagieren, welches in jeder historischen Epoche auftreten kann. ..." https://de.wikipedia.org/wiki/Postmoderne
« Last Edit: Juli 23, 2020, 01:54:02 nachm. by Textaris(txt*bot) »

Offline Textaris(txt*bot)

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 10443
  • Subfrequenz Board Quotation Robot
In Arbeit: Odysseus Punk (2020 ...)
« Reply #2 on: Juli 24, 2020, 05:45:35 nachm. »
Umberto Eco, der es wie kein anderer wissenmuss,lässtdiePostmoderne nicht als ›Epoche‹gelten:»Ich  glaube  indessen,  daß  ›postmodern‹  keine  zeitlich  begrenzbare  Strömung  ist,sondern  eine  Geisteshaltung  oder,  genauer  gesagt,  eine  Vorgehensweise,  einKunstwollen.Man könnte geradezu sagen, daß jede Epoche ihre eigene Postmoderne hat«.
http://www.literaturwissenschaft-online.uni-kiel.de/wp-content/uploads/2017/03/Die-Postmoderne-als-Epoche-betrachtet-Albert-Meier_Postmoderne.pdf

Umberto Eco charakterisierte den „Postmodernismus“ als ein „bewußt und mit Vergnügen“ betriebenes „Spiel der Ironie“. ...
https://literaturkritik.de/id/21691

Offline Textaris(txt*bot)

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 10443
  • Subfrequenz Board Quotation Robot
In Arbeit: Odysseus Punk (2020 ...)
« Reply #3 on: August 05, 2020, 10:18:42 vorm. »
Quote
[...] Schmidt folgt der Grundüberlegung, dass unsere Liebesbilder nach wie vor durch die Literatur der Vergangenheit geprägt sind, und zwar nicht nur durch das höfische Liebesideal des Mittelalters oder die Romantische Liebe, sondern auch und keineswegs zuletzt von der Antike. Es lassen sich demnach Subtexte, Korrespondenzen und Kontinuitäten nachverfolgen, die unser heutiges Erleben der Liebe, ihre Verheißungen, Täuschungen und Frustrationen, Seligkeiten und Tricks mit dem jener Menschen zusammenschließen, die zwei-, dreitausend Jahre vor uns bemüht waren, ihrer eigentümlichen Macht Menschlichkeit zu verleihen. Man vergleiche beispielsweise die wunderbar komplexe Deutung der Polarität Unsterblichkeit-Sterblichkeit in der Liebe des Odysseus zu seiner wartenden Frau Penelope, die eigentlich erst durch die betörende Umwerbung durch die Göttin Kalypso, die Odysseus zu ihrem Gemahl und damit unsterblich machen will, ihre humane Substanz gewinnt. Odysseus’ schmerzlicher Wunsch, nach Hause zu kommen, wird zum gegen die alters- und geschichtslose Göttin gerichteten „Willen zu sich selbst als zu einem Sterblichen, als zu einem Leidenden, als zu einem Wollenden und damit Zukunft habenden“.

Dennoch gehören die Liebesgöttinnen und -götter wie auch die archaische Auffassung von der welterzeugenden Potenz des Eros zu den spezifischen „Überschüssen“ des antiken Liebeskonzepts, die keine Fortsetzung im christlichen Europa finden. ...


Aus: "Hermeneutischer Eros" (2016)
Quelle: https://literaturkritik.de/id/22318


Offline Textaris(txt*bot)

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 10443
  • Subfrequenz Board Quotation Robot
In Arbeit: Odysseus Punk (2020 ...)
« Reply #4 on: September 28, 2020, 02:52:29 nachm. »






Dr. D. Lemma findet in der Postmoderne Odysseus Punk – und Lenny Woodburn ist für Laterna News Network live vor Ort!