.:: Super8 + 16mm Film Erkundschaftungen - Logbuch der Filmgruppe Laterna 24143 ::.

[Super8 and visual pleasure… ]

[…] for a kind of personalized urban verité. Super-8 proved to be the ideal cinematic tool for the artist as either flaneur or voyeur.” […] Die ganze Palette bislang ungenützter Optionen, die Schmalfilm bereithält, erlaubt den Vertretern der Super-8-Generation […] einen vorläufigen und fragilen Ausweg aus dem “Fortschrittsdilemma”, einen Trash-Weg um den Nullpunkt herum […] 1981 erklärt der amerikanische Kritiker J. Hoberman den künstlerischen Durchbruch des Super-8-Formats mit dessen Rolle als “vehicle “Super 8 war ein Mikroskop, das unter die Haut der Wirklichkeit zu dringen verstand, um dort wie kein anderes Filmformat das Eigenleben der Bilder sichtbar zu machen. (…) Das schönste aber war das Korn. ‘Auflösung’ wird die Schärfenzeichnung des filmischen Bilds genannt. […] Im kristallklaren, starken Licht einer Xenon-Projektion konnte man Zeuge einer Auflösung ganz anderer Art werden, wenn nämlich die Formen sich zurück ins Korn zu verlieren begannen und aus amorph scheinenden Körperknäueln unvermutet ganz andere, neue Formen auftauchten, nur um sich ebenfalls in der bunten Ursuppe zu verlieren. Super 8 war der Pointilismus, Impressionismus und abstrakte Expressionismus der Kinematografie.” […] neben dem Kunstwert des kleinen Formats implizit auch dessen Primitivität (also Billigkeit und Verfügbarkeit) und libidinöse Qualität: SUPER acht meint unbändige Freude am Material, einen Exzeß im Kleinen und visual pleasure jenseits der phantasmatischen Identifikationen im Hollywoodkino …

Aus: “SINGING IN THE RAIN – Superkinematografie von Peter Tscherkassky” Alexander Horwath (Datum?)
=>  http://www.tscherkassky.at/inhalt/txt_ue/05_horwath.html & http://sensesofcinema.com/2003/peter-tscherkassky-the-austrian-avant-garde/tscherkassky/

lemonhorse / 03/06/2004 / Super8:Art, Super8:Stuff / 0 Comments

[Die Götterspeise… ]

um gehirn zum dampfen zu bringen haben wir es diesmal mit heisser götterspeise versucht – willi hat plangerecht 6 päckchen (um 23:34) so heiss als möglich angerichtet.

Goetterspeise

Jetzt sind wir mehrere, die mit Schmalfilm infiziert sind.
Mal sehen was daraus wird.

lemonhorse / 04/04/2003 / Laterna Logbuch / 0 Comments

[Back to the Basics (Super8)… ]

Rücklende: Der Ladenbesitzer erzählt mir, das er die Filiale bald dicht machen würde – das er umziehen muss – in die Innenstadt – weil da nun mal die meisten Leute herumlaufen – da erblickten meine Augen – ganz hinten im Laden gebrauchte Elektronikgeräte – ich war von den Sachen magisch angezogen – da waren alte Radios, Kassettenrecorder, Videorecorder und – ich wagte kaum zu atmen – verdammt da lagen mehrere Super8 Kameras! – langsam schlich ich mich an das Regal und erblickte sie: ein Nizo S800 Super8.

Vor ein paar Tagen: auf einem Flohmarkt in Lübeck konnte ich einen Super8 Projektor + Leinwand finden – wieder in Kiel angekommen hab ich alles aufgebaut und gleich angeschlossen und dann: kein Bild (scheiße! der Alte gute Mann vom Flohmarkt hat mir so tief wie auch ehrlich in die Augen gesehen und gesagt: “Der Projektor ist gerade Überholt! – alles in Ordnung – 85(DM)” – ich sage 60 – er sagt ok. – ich denke: scheiße hättest 50 sagen sollen… – er sagte: “aber nicht das sie glauben der ist Schrott! – ich sag: “nee da vertraue ich Ihnen… [nettes grinsen]”) – aber hilft nichts – Schraubenzieher suchen – da ist er – der alte Kreuzer mit der Überlänge – irres Ding – so lang – hat mir mal jemand geliehen – der hat in einer Sparkasse gearbeitet – netter Nachbar – und ich hab dann vergessen ihm den zurück zu bringen – ist schon viele Jahre her – ich glaube so 7 – Hab ihn letztens zufällig in der Stadt getroffen – er hat aber nicht nach seinem Kreuzer gefragt – und ich hab ihm auch nix gesagt davon – Moment – der Projektor: ach ja ich hab ihn etwas grimmig auseinander geschraubt – und dann: (hohe stimmlage:)”aaa-ha (gedanklich wieder in normaler Stimmlage) die Kontakte der Glühlampe sind verrotteten” – also eine Dose Kontaktspray in der Hand nehmen und dann schööön säubern – ein Stoßgebet (mach das er läuft!) – Glühlampe wieder rein – Projektor wieder zuschrauben – Stecker rein – und? – – – – – läuft!

lemonhorse / 21/05/2001 / Super8, Super8:Stuff / 0 Comments