.:: Super8 + 16mm Film Erkundschaftungen - Logbuch der Filmgruppe Laterna 24143 ::.

[sushi auf hamburger festplatten]

sushi1.jpg

als wir den ganzen computer-krempel nach hamburg in den rechner-raum geschleppt hatten, war nicht etwa der alte s/w fernseher vom sperrmüll defekt, sondern der vhs-videorecorder mit der szene aus “Cape Fear” (USA 1962 / dt.: “Ein Köder für die Bestie”)

sushi2.jpg

doch rené rettet den tag, indem er uns den rechner-raum zur verfügung gestellt hat – und spontan einen funktionsfähigen video-recorder auftreiben konnte (ohne den wir die szene kaum hätten umsetzen können) – somit konnte die 8mm nizo 801 kamera surrrren, short und siggi ravioli essen – und das sushie auf defekten festplatten verteillt werden.

lemonhorse / 08/09/2005 / Laterna Logbuch / 0 Comments

lemonhorse / 25/08/2005 / Laterna Logbuch / 0 Comments

[UFO Garbage]

“There’s an awful lot of garbage out there,” Friedman says.
From: ‘Marin filmmaker takes UFOs seriously, even if nobody else does’ by Rick Polito => http://marinij.com/lifestyles/ci_2960957

lemonhorse / 24/08/2005 / Laterna Logbuch / 0 Comments

[Tri-X Support by Martin!]

Hi Martin – Retter in der Not, danke für deine Hilfe zur Filmbeschaffung!!!

trix.jpg
Ich habe eben die Bestellung (10x TRI-X 8mm Filmkassetten) abgeschickt.

Ansonsten: stecke ich gerade mitten im Turbo-Umzug (2x Renovierung) mit Schwangerschaftsfaktor doppelter Monatsmiete und wieder zurück nach Gaarden – man man man, diese Vorfreude + alles nicht so einfach – aber Du kennst das ja alles denke ich mal….

Also bis bald wackerer Macker, Es grüsst Dich Rouven der Facker.

PS. Vielleicht sehen wir uns ja schon bald im /oder am UFO in den Hassmoor Filmstudios!

-.-

Comments

  1. Manni at 22.08.05 – 22:48
    Yes Sir it is a great plessure to support these guys
    with Nizos and Wine . Have a big Umzug .
  2. lemton at 24.08.05 – 07:29
    thanks!
  3. zores at 24.12.05 – 13:41
    das ersatzteil für die geco ist da, bin gerade dabei es reinzufummeln.
    Die firma RWS ( die haben den vertrieb) wollten allerdings kein geld. Auf meine telefonische frage ob es per nachname kommt oder per vorkasse überwiesen werden soll bekam ich nur die antwort: “naja, es handelt sich hierbei ja um kein allzu wertvolles teil…”
  4. lemton at 25.12.05 – 14:30
    danke für deine hilfe zum waffeleisen – hoffe jetzt klappt es auch noch mit sylvestario!

lemonhorse / 08/08/2005 / Laterna Logbuch, Super8:Stuff / 0 Comments

[8mm ausblick… (update 13.08.2005)]

ok mes amis, hier etwas 8mm ausblick und planungsgeplapper…

bestie.jpg

  • next Gunther und von Papen FreiDäi => 26.08.05
  • termin short und Siggi Szene in HH => 02.09.2005 (vormittags!) => Auto; Ravioli; Diamant-TV etc.

soweit mein kurzer gehirnsturm.

lemonhorse / 08/08/2005 / Laterna Logbuch, Neila.Film / 0 Comments

[GRAVEL-PIT SCENE]

siggikiess.jpg

s/w 8mm bilder mit klang – die ersten sound-tests in der garage hinter dem mischpult. ich durfte der grinsende zeuge sein – zusehen wie lennart mit zwei korken in einem karton (gefüllt mit sand und kies) vor einem micro in genau diesen HINEINTUPFT um die schritte von ‘siggi’ in der kiesgrube zeitnah zu vertonen. das ergebnis dieser ersten geräuschlichen gehversuche liegt nun auch im web zum runterladen vor. [link:::www.subfrequenz.net/video/video.htm]

lemonhorse / 31/07/2005 / Laterna Logbuch / 0 Comments

[Zwangsmontage, Weltflucht und 3D UFO Skizzen]

Da der 1. Kameramann sich für eine Woche gen Venedig verflüchtigt hat – und der 2.Kameramann von einem turbokapitalistischen Machtgefüge dem Arbeitsdienst zugeteilt wurde (Pro Tag 12-Stunden Zwangsmontage in einer fernen Stadt, einsam und traurig in einer Pension ohne Frühstück) – verbarrikadierte sich der kläglichen Rest der 8mm Crew in der alten Garage vor der Realität und versuchte aktive Weltflucht zu betreiben…
Vince hatte zum Beispiel ein paar 3D UFO Skizzen mit Blender im Angebot… // => Blender [open source 3d software (linux und windows)].

3d1.jpg3d2.jpg3d3.jpg

Ansonsten: wir geben nicht auf!

lemonhorse / 18/07/2005 / Laterna Logbuch / 0 Comments

[Die Welt der LoFi-Tonspur]

Es ist mal wieder Zeit ein Lebenszeichen aus der Super8 Schmalspurwelt zu funken.

Projekt::Status:
Wir sind nun ca. bei 60 min. geschnittenem 8mm Material angekommen (wir arbeiten zur Zeit mit von der Leinwand abgefilmtem Bildmaterial; geschnitten wird des nachts auf einem veralteten PC).
Als nächstes werden wir uns einem neunen Feld nähern. Es geht um den Ton. Bisher hatten wir es mit der stummen Bilderwelt zutun gehabt, doch der Wunsch nach Ton-Film wächst.
O´weiah – ein großes Feld. Eine echte Herausforderung. Die Welt der Tonspur. Es geht um den Aufbau eines “LoFi-Synchnisations Studios” in einer Garage.
Technisch konnte ich gestern durch Versuch-und-Irrtum-clicken eine Grafikkarte dazu bewegen ein begehrtes Etappenziel zu erreichen – damit sei gemeint: auf einem PC Monitor sollen die Tonspuren – und auf einem TV-Bildschirm die 8mm Film-Sequenzen erscheinen (die Grafikkarte hat einn TV-Out Connector). Ein Grundaufbau für die Synchon-Sprecher/Sprecherinnen. Ich bin neugierig.
Mal hören, was dabei herauskommt – wenn man eine selbstgebackene Tonspur unter das 8mm Filmmaterial schiebt.

lemonhorse / 13/06/2005 / Laterna Logbuch, Neila.Film / 0 Comments

[Short und Siggi… ]

shortnsiggi.jpg

sketch by lennardo

in der hoffnung einen drehort in hamburg zu finden – war neben kräftiger luftfeuchtigkeit und den dazugehörigen temperaturen auch glück zugegen – vince verlieh lennardo und mir den wagen – und jeedi vom chaos computer club hamburg verschaffte uns ein hack-zimmer für short.
nun müssen wir nur noch neue 8mm film-casstetten besorgen – die nizo batterien austauschen und die szene proben…

des weiteren wurde verschwitzt billard gespielt – einer hat einen Queue [diesem Holzstab zum kugelstossen] der andere spielt mit einem kurzen mikrophon – versucht die geräusche so nah wie möglich an den kugeln zu fangen, jedoch möglichst ohne die kugeln zu berühren – also vince, solltest du dein orgel-mikro vermissen – ist es möglicherweise in meiner tasche…

lemonhorse / 05/06/2005 / Laterna Logbuch, Neila.Film / 0 Comments

[micro-budget filmmaking?…]

“Film will only become an art when its materials are as inexpensive as pencil and paper” –Jean Cocteau

Philosophy:
1) Learning in itself is good.
2) I am not a professional but an enthusiast.
Why do you want to do this?
Everything begins with an idea. Aim the story at your strengths and your budget. Location and talent. Every project is a learning experience.

From: “Low Budget or Outsider Filmmaking” By Terry Cronin
http://www.3boysproductions.com/Filmmaking.PDF

——–

[…] For the micro-budget filmmaker, Super 8 is the absolute best option. I have shot a lot of stuff on video because I couldn’t even afford Super 8 film at the time. But none of my shot-on-video movies look as cool as the stuff I’ve shot on Super 8. I\’d do another feature on Super 8 in a heartbeat! But don’t let lack of funds ever stop you from creating. If you can’t afford the film and processing for Super 8, then by all means, shoot video. The only sin is to sit on your butt and do nothing.

[Article from MicrocinemaScene.com Stanze on Super 8 Filmmaking By Eric Stanze and Captain Chambers Sep 11, 2004 – source: www.microcinemascene.com Stanze on Super 8 Filmmaking]

———-

8mm filmmaking has a long history as part of avant garde or experimental filmmaking. Some love the intimacy of the small size, others found that the portability of the cameras allowed them to film the forbidden. But marketed as a consumer medium, 8mm was widely available for “home movies,” and that put the filmmaking apparatus in the hands of people who may not have been designated artists by the dominant culture. […]

[Snatch From: “Avant Gauge” | Source: http://www.mixnyc.org/1998/avant.html]

lemonhorse / 05/05/2005 / Laterna Logbuch, Offene Fragen / 0 Comments